Tory Lane Fickt Extrem

0 Aufrufe
0%


Meinen Bruder geil machen
* Geht ein Jungenspiel mit seiner Schwester viel weiter als erwartet? *
__Ich bin Ken. Soll ich dir von meiner verrückten Familie erzählen?
__?Ken, bitte komm her.? Sie war meine Mutter. Er lächelte mit seinem falschen Grinsen. Er wollte wie üblich hinten in der Küche ein privates Gespräch mit mir führen? Wieder. Ich wusste, was du wolltest. Meine Schwester war unter der Dusche, also wusste sie, dass sie die Privatsphäre hatte, um mit mir zu sprechen. Er schlang seine Arme um meinen Hals, hielt mich fest und sagte: Was hast du heute Abend vor?? Er grinste sie an und sagte: Spielzeit natürlich. Ich fing an, ihre Arschbacken zu kneifen. Er errötete und sagte: Ken, hör auf. Spiel mit deiner Schwester, aber ich bin deine Mutter, wir? Also du? Ich kann das nicht tun.?
Er sagte das immer, weil ich wusste, wie ich ihn wecken konnte. Er ließ sich gern von mir auf den Hintern klopfen, aber er ließ mich immer langsam aufhören.
Die wahre Aufregung kam von mir, als ich mich mit meiner Schwester befasste. Es ermutigte mich, sie zu streicheln, und es machte sie warm und offen. Der größte Nervenkitzel meiner Mutter war es, uns dabei zuzusehen, wie wir ihren Arsch vor sie bekamen.
Er sagte sogar heimlich, dass es ihn anmacht, uns zuzusehen, und dass er keine Angst davor hat, es vor ihm zu tun. Nachdem mein Vater gegangen war, kam er mir näher und ich hatte das Gefühl, dass er sich gerne über mich lustig machen würde, aber er kam einfach nicht über die Grenze.
Als deine Mutter ihr ins Ohr flüsterte, dass sie die Brüste meiner Schwestern mochte, dachte ich, du hättest sie dir gewünscht. Wir sprachen privat über meine Schwester Della oder Del, wie wir sie nennen, meine Mutter.
Del sagte: ?Ken?. Deine Mutter ist heiß auf dich. Er benutzt uns, um sich selbst zu verführen. Ich weiß, dass du an uns denkst, ich habe es schon einmal gehört, nachdem ich ihren Arsch geknallt hatte und sie sich total aufgewärmt hatte. Ich kenne die Geräusche, die ich aus ihrem Schlafzimmer höre, direkt neben meinem. Wenn es ihn glücklich macht, erhöhen wir es und sehen, was er tut. Ich wette, er wird hinter dir her sein. Sie ist eine heiß aussehende Frau und ich nur? Ich weiß? tust du einfach gerne warst du nicht Ken?ha??
Ich ging zu ihm und sagte: Ist es nicht das, was ich tun möchte? Löschen? Ich legte mich hin und fühlte ihre vollen Brüste. Er holte tief Luft und schloss seine Augen und stand einfach da und ließ mich ihn fühlen. Schließlich sagte sie: Habe ich einen Freund, der ihm in den Hintern treten würde, wenn er wüsste, dass er mich fühlt? ? Er griff nach unten und spürte meine Härte. ??.und wenn er ?das? vielleicht?.Gott?.Wer weiß was.
Oh,? Mama würde uns jetzt gerne sehen, du mit einem großen Steifen?
Sie grinste und flüsterte: (??..Mama Ken hat einen großen Ständer, komm und sieh?) Wir kicherten beide, als er meinen Ständer drückte und ich ihn erwischte.
Del wusste, was er tat. Sie mochte die Aufmerksamkeit, die sie von mir bekam, und brachte sie auch dazu, Maßnahmen zu ergreifen, als wir sie vor meiner Mutter spürten. Es war einfach, meine Schwester geil zu machen.
Das habe ich vor langer Zeit gelernt. Ich würde es nur tun, um zu sehen, wie er errötete, und mich zu ärgern, wenn ich ihn auch nur im Geringsten spürte. Er hatte keinen Widerstand gegen mich.
Ich würde in ihr Zimmer gehen und sie anlächeln. Sie würde ihren Arm über ihre schönen Brüste legen und ihre Fotze mit ihrer anderen Hand bedecken. Wurde sie rot und stotterte? Ttttel zu meiner Mutter? bevor Sie es berühren. Ich flüsterte ihm ins Ohr: (?Lass mich deine Brüste sehen Del.?) Er atmete schwer mit geschlossenen Augen. Ich würde sagen (??lass deinen Arm los und lege deine Hände neben dich.?).
Er würde dies tun und flüstern: (??.meine Mutter wird sauer auf dich sein, Ken.?)
Ich würde öffnen, was auch immer an ihr war, und einfach auf ihre schönen Brüste schauen. Sie trug fast nie einen BH. Er hielt mich fest, damit ich nicht hinfiel. Ich würde ihre Brüste küssen und ihre Brustwarzen lecken. Ich würde dann meine Hand auf seine Katze legen und tief greifen und sie hin und her reiben. Wenn meine Finger über ihre Klitoris fuhren, sprang sie auf und ihre Beine bogen sich.
Ich wusste es erst später, aber Del sagte, dass sie zuerst meiner Mutter erzählte, was ich ihr antat. Meine Mutter würde lächeln und ihr sagen, dass Männer solche Dinge tun und es bedeutet nur, dass sie dich mag. Nun, Del, erzähl mir im Detail, was du getan hast. Del erzählte ihr jedes einzelne Detail, während meine Mutter anfing, sich anzumachen. Dann würde er dir sagen, wie glücklich er ist, einen Bruder zu haben, der dich so sehr liebt.
von was??
Ich war jung und ich tat? So wie Ken, aber ich wollte keinen Ärger dafür bekommen, also sagte ich meiner Mutter, sie solle meine Unschuldigen melden. Von allen. Wie sich herausstellte, hört meine Mutter gern, was Ken mir angetan hat. Später erzählte ich ihm von Zeit zu Zeit, was passiert war. Ich erzählte es ihm gerne privat, es provozierte mich, es selbst zu sagen. Wir nahmen es, um zu kichern und zu flüstern, als wäre es heimlich Mädchengespräche.
Mit der Zeit erwischte meine Mutter ihn dabei, wie er mich fühlte. Hee tee und sie tat so, als wäre es nichts und ermutigte sie dann privat, es mehr zu tun, aber vor ihr.
Ken?
Ich dachte darüber nach, was Del gesagt hatte, um zu sehen, was meine Mutter tun würde. Es klang lustig, also sagte ich zu Del: ‚Lass uns zum Spaß gehen und sehen, was meine Mutter vorhat?‘ Er war ganz dafür und ich wette, meine Mutter würde ins Badezimmer rennen, um sich selbst zu fingern Ich sagte, du könntest mich angreifen Wir kicherten über das, was sein könnte. machen.
Wir planten einen Abend, um meine Mutter dazu zu bringen, uns zu beobachten.
Es war später Abend und Del kam nur mit einem weißen Handtuch und einem Handtuch auf dem Kopf aus der Dusche. Sie sah sehr sexy aus. Er kam ins Wohnzimmer und sagte: Mama, hast du noch mehr von dieser wärmenden Lotion? Meine Mutter saß auf dem Sofa und lächelte ihn an und dann mich. Er sagte nein, wir sind gegangen. Ich sagte später. Ich habe welche, warte.
Ich holte es und fing an, es Del um Hals und Schultern zu legen. Dann sagte ich ihm, er solle sich auf das Sofa legen. Meine Mutter war bei der Arbeit. Ich legte Del auf seinen Bauch. Ich überquerte seinen Arsch und zog sein Handtuch nach unten. Die lächelnden Augen meiner Mutter klebten an uns. Er war nur einen Schritt von uns entfernt. Ich massierte Dels Rücken und weiter bis zu ihren Beinen. Er stöhnte und wand sich wie ich zwischen seinem Arsch und seinen Hüften. Wir blickten beide zu meiner Mutter und beobachteten ihr Gesicht voller Freude, während sie zusah.
Ich lege mich auf Dels Rücken und nehme ihm das Handtuch vom Kopf. Ich massierte seinen Kopf mit meinen Fingern. Sie stöhnte sehr sexy. Ich bemerkte, dass die Hand meiner Mutter im Bademantel verloren ging. Da fühlte er etwas. Ich hatte nur Shorts und kein Hemd. Del und ich waren von der Hüfte aufwärts Haut an Haut. Mein Ständer war zwischen ihren Beinen und wand sich auf ihr. Wir konnten beide das schwere Atmen meiner Mutter hören.
Meine Mutter stand auf. Er löschte alle bis auf ein schwaches Licht. Er saß uns gegenüber auf dem Sitz. Sie öffnete langsam ihre Beine und legte ihre Hand unter ihr Höschen. Ich flüsterte Del zu: (??Ich denke, er wird sich retten, während er uns beobachtet.?) Del flüsterte zwischen seinem Stöhnen?: (??.mach weiter so, vielleicht werden wir ihn jetzt beobachten.?)
Ich fuhr fort und schob meine Härte zwischen Dels Beine. Sie stöhnte und drückte ihn zurück. Ihre Beine waren jetzt auseinander, als sie sich etwas schneller rieb.
An dieser Stelle musste etwas passieren. Ich wusste, wir alle hatten Gedanken, die in unseren Köpfen auf Hochtouren rasten.
Ken: Ich war so nah dran, Del meine Härte zu zeigen, dass ich mich entschied, es Del zu tun.
Del: Das ist genug. Ich drehte mich schnell um und schob Kens Shorts runter. Unsere beiden Hände trafen sich auf seinem Ständer, als er mich führte. Wir wollten vor meiner Mutter Liebe machen.
Mom: Mein Traum wird vor meinen Augen wahr. Zu sehen, wie meine Kinder Sex miteinander haben. Ich weiß, es klingt verrückt, aber das ist genau mein Ding. Ich ziehe dieses Höschen aus, damit ich damit ausgehen kann.
Ken: Ich wollte gehen. Jetzt musste ich Del ficken und alles andere zählte nicht. Meine Mutter würde nur zuschauen. Dels heiße nasse Muschi hatte meinen Ständer und ich wollte es.
Del: Meine Beine waren um Ken gewickelt und ich wollte das tun? Ich musste ihn haben und jetzt.
Mutter: Wie viele Orgasmen kann eine Frau in einer Sitzung haben? Wer zählt? Ist das meine größte Fantasie? Ich hoffe, sie haben guten Sex für mich.
Ich habe 4 Finger an meiner Muschi und zwei davon massieren meinen G-Punkt? kann ich ohnmächtig werden? Wenn ich das mache, wird es sich lohnen. Ach du lieber Gott? Schau, wie wild und leidenschaftlich sie agieren. Del stöhnt und Ken stöhnt so schön. Verliere ich dabei den Verstand? ohhh, werde ich mit ihnen zum Höhepunkt kommen? ..Ohh Jaaaaa
Ken: Verdammt, fickt Del jemals gut, weiß er, wie er uns an die Spitze bringt? … oh hellllllll?. knallt mein Ball? …
Ich entleerte die beste Ejakulation meines Lebens, eine Explosion nach der Ejakulation überflutete Del, weil er mir nur einen Schrei gab, der weiter ejakulierte.
Del: Oh?.mein?.Gott?.mein ganzer Körper zittert?.meine Muschi spielt verrückt. Meine Beine masturbieren und schlagen auf Kens Arsch. Oh mein Gott?… Ken? schneiden cuming?ja ja ja?.
Mama: Meine Beine zittern, zittern sie, weil dieser wundervolle Höhepunkt außerhalb meiner Kontrolle liegt?
Ken?..
Del und ich brachten meine Mutter ins Bett. Es war wie ein loses Tuch. Sie summte und rieb weiter an ihrer Fotze.
Del und ich sind dann in mein Bett gegangen und haben nach mehr gesucht? Die ganze Nacht waren wir in unserem eigenen Glück ineinander eingeschlossen. Wir haben sie alle freigelassen. Ich lecke ihre Muschi, bis sie sich vor Vergnügen stöhnend windet. Wir leckten und saugten am ganzen Körper. Entstand jetzt der Wunsch nach so heißem Sex?
Mama?..
Allgemein.
Sie bemerkten mich nicht einmal, als ich vor Kens Tür stand und zusah, wie sie alles taten. Ich stand da mit einer nassen Muschi und keuchte. Haben meine Finger mir etwas von dem Vergnügen bereitet, das ich wollte?.aber?.
Ken dabei zuzusehen, wie er seine Schwester ins Sexparadies treibt, und Dels wunderschöne, enthusiastische Reaktion – die mich mit einem letzten inbrünstigen, geheimen Verlangen zurücklässt? …
(?. Bin ich dran? Ken?)

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 6, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert