Natasha Nices Sohn Hat Toy Nat

0 Aufrufe
0%


Ich habe in der Vergangenheit viele meiner Geschichten erzählt, aber hier ist eine aus meiner Jugend. Ich war Ende Teenager, hatte gerade die High School abgeschlossen und beschloss, bei meinem damaligen Freund einzuziehen. Wir hatten beide einen extrem hohen Sexualtrieb und es schien, als könnten wir nicht genug voneinander bekommen. Alan (mein damaliger Freund) war sich meiner jüngsten Entdeckungen im Exhibitionismus bewusst und wusste, wie sehr mich die Show antörnte … und es schien ihm auch zu gefallen. Damals hatte ich große Angst davor, als Schlampe gesehen zu werden, also zog ich es vor, dass mein Exhibitionismus willkürlich wirkte … und Alan neckte mich gerne mit Ideen, die mich Freunden und zufälligen Fremden zeigen würden … und ehrlich gesagt war ich das auch Ich hoffe, dass wir durch den Umzug mehr Zeit haben, diese Ideen auszuprobieren. … Ich hatte das Glück, jemanden zu haben, der damit einverstanden war, dass ich ab und zu anderen meine Muschi zeigte und gleichzeitig einen tollen Fick hatte.
Alan lebte immer noch bei seinem Vater, aber sein Vater wollte für ein paar Monate in einem anderen Bundesstaat auf dem Bau arbeiten … also hatten wir das Haus. Die einzige andere Person dort war Alans Großvater, und er verließ sein Zimmer selten, außer um Essen zu kaufen. Er war schwerhörig und sagte kein Wort, sondern grunzte nur gelegentlich. Alan erzählte mir, dass er ein eigenes Badezimmer hatte und daher sein Zimmer nur selten verließ, um etwas zu essen oder zu trinken. Sie scheint ein bisschen senil zu sein und masturbiert viel … Mir wurde gesagt, ich solle ihr Zimmer niemals betreten, bevor sie dazu bereit sei, weil die Wahrscheinlichkeit groß sei, dass sie sich Pornos anschaut und masturbiert. Es ist irgendwie traurig, aber ich bin froh, dass Sie zumindest noch gewarnt sind. Alan hat die ganze Nacht gearbeitet, also hat er von 10 bis 18 Uhr geschlafen… und weil ich gerne mit ihm schlafe, bin ich gleichzeitig schlafen gegangen. Wir liebten uns immer vor dem Schlafengehen und oft wiederholten wir uns irgendwann nach dem Aufwachen.
Alan schien genauso gerne mit mir anzugeben, wie ich es mochte, gesehen zu werden, aber er machte immer deutlich, dass er nicht wollte, dass ich jemand anderen ficke. Das Necken war in Ordnung, aber mehr konnte sie nicht ertragen … es gefiel ihr zu wissen, dass andere Männer mich wollten, mich aber nicht haben konnten. Ich war damit zufrieden und wir diskutierten oft über Fantasien über Szenarien, in denen ein Freund beim Sex nackt über mich laufen würde oder einer seiner Freunde uns heimlich beim Sex zusehen würde. Das nächste Wochenende sollte mein erstes Wochenende mit ihm sein und eine Gruppe von Freunden kam immer zu ihm nach Hause, um zu rauchen, zu trinken und zu spielen … also besprachen wir, wie ich es aus Versehen zur Schau stellen könnte. ein wenig Haut oder gesehen zu werden.
Wir lagen auf der Seite auf dem Bett, während Alan mich langsam von hinten fickte und wir sagten: Würde es dich anmachen, wenn Billy jetzt auf uns zukommen würde?… was würdest du tun? sagte. Zu dieser Zeit war niemand zu Hause (außer meinem Großvater), daher wusste ich, dass er nur Drehbücher vorspielte. Zwischen meinen Einwänden antwortete ich: Ich würde versuchen, so zu tun, als hätte ich sie so lange wie möglich nicht gesehen, und dann Angst gehabt, sie zu vertuschen, damit sie mich so oft wie möglich sehen konnte, bevor ich so tat, als ob ich es nicht wollte. . Sie sah ihn und legte sich unter die Decke… Glaubst du, er hätte das getan? Alan grunzte: Es könnte jeder meiner Freunde sein … Vielleicht kann ich nach dem Duschen einen Bademantel anziehen und einen Weg finden, Jose einen Blick auf meinen nackten Hintern werfen zu lassen … vielleicht kann eine kleine Katze hindurchschauen, stöhnte ich. Alan schien der Gedanke zu gefallen, ich spürte, wie er seine Eier in mich hineinschüttete.
Gegen 21 Uhr an diesem Abend kam meine damals beste Freundin (Evelyn) mit ihrem neuen Freund und einer Flasche Tequila herein. Ich wusste, dass Evelyn kommen würde, aber ich wusste nicht, dass ihr letzter Freund (ich erinnere mich nicht einmal an ihren Namen) sich ihr anschließen würde. Wir begrüßten sie beide und als Alan und ihr Freund sich kennenlernten, bat ich Evelyn, zu mir in die Küche zu kommen. Du hast mir nicht gesagt, dass du mitkommst … Ich möchte Alan nicht missachten, indem ich einen Mann hierher bringe, wenn er nicht zu Hause ist, fragte ich Evelyn. Evelyn entschuldigte sich und sagte: Tut mir leid, sie ist unerwartet gekommen und hat sich dann selbst eingeladen … Ich wusste nicht, was ich sagen sollte … Es geht mir wirklich auf die Nerven, also bitte ich sie vielleicht, so schnell wie möglich zu gehen. Ein bisschen. Ich verstehe, woher er kommt, ich denke, wir haben alle so seltsame Situationen erlebt … also sagte ich zu ihm: Ist schon in Ordnung, ich verstehe … lass mich sofort mit Alan reden, damit er auch nicht.
Wir gingen zurück ins Wohnzimmer und Alan stand auf, um sich für die Arbeit fertig zu machen, und ich folgte ihm ins Schlafzimmer. Sobald sich die Tür schloss, sagte Alan: Wow, dieser Typ ist so nervig. Ich tat mein Bestes, um eine entschuldigende Miene aufzusetzen, und sagte: Es tut mir leid, ich wusste wirklich nicht, dass noch jemand kommen würde … Ich dachte, nur ich und Evelyn blieben heute Nacht, aber Evelyn sagte, du könntest sie fragen. Das. Ich habe nach einer Weile Schluss gemacht, weil sie ihr auf die Nerven ging … ihre Freunde ändern sich schnell, also ist das wahrscheinlich das einzige Mal, dass wir sie sehen werden. Alan sagte: Es ist okay, ich bin froh, dass ich das nicht getan habe. um mit ihm fertig zu werden… Alan quiekte und fügte dann hinzu: Also… wirst du dich über ihn lustig machen, während ich bei der Arbeit bin? Offensichtlich war ich von dieser Frage überrascht, weil ich nicht darüber nachgedacht hatte. Ich machte mir nur Sorgen, dass Alan sich aufregen könnte … aber es machte Sinn, da wir viel darüber geredet hatten. Ich gab ihm einen kleinen, langsamen Kuss und verweilte dicht an seinem Gesicht, schaute schüchtern nach unten und Daran hatte ich nicht gedacht … aber ich kann es versuchen, wenn du willst. Alan fuhr mit seiner Hand unter mein Hemd, spielte mit meinen Brüsten und sagte: Ich Ich würde es auch gerne tun… Wenn ja, würde ich natürlich gerne alle Details erfahren. Ich sagte natürlich, während seine Finger meine Brustwarzen hin und her bewegten.
Alan erinnerte mich noch einmal (obwohl es nicht nötig war): Kein Scheiß… nur necken, okay? Ich grinste, als ich zu ihm sagte: Natürlich, ich will mich aber nur darüber lustig machen… du kannst mich ficken, wenn du nach Hause kommst. Alan gab mir noch einen Kuss und sagte: Ich muss wirklich gehen, ich bin spät dran… Bis morgen früh. Wir gingen ins Wohnzimmer und Alan verabschiedete sich von allen, als er zur Tür hinausging. Ich setzte mich neben Evelyn, nahm meine Graspfeife und nahm einen Zug. Evelyns Freund war ein rundlicher, kräftiger Mann, der Mitte 20 zu sein schien (was in meinen Augen damals reif war) und vor allem ein sehr attraktiver Mann … Ich konnte verstehen, warum Evelyn das wollte sei bei ihm. Aber es dauerte nicht lange, bis ich verstand, warum es allen auf die Nerven ging.
Ich reichte Evelyn die Pfeife und ihr Freund holte die Tequilaflasche heraus und sagte: Lass uns diese Party beginnen Dann habe ich etwas Musik eingeschaltet. Wenn Sie in die Küche gehen, um Schnapsgläser zu finden. Als ich Evelyn ansah, hörte ich sie in Schränken herumstöbern und sagte: Sie geht nur Alans Sachen durch, das ist irgendwie unhöflich. Evelyn hat ihre Chance vermasselt und gesagt: Ich weiß, es tut mir leid … er ist einfach ein guter Kerl, um ehrlich zu sein … ich werde ihn fallen lassen, wenn mir langweilig wird, und dann bekommt er einen weiteren Schlag. Ich lachte, als er mit einem dummen Grinsen zurück ins Wohnzimmer ging und sagte: Ich habe es verstanden. Hey Diana, mir ist aufgefallen, dass du draußen einen Whirlpool hast, sagte sie und machte Fotos. Ja, Alans Vater, antwortete ich und kassierte einen weiteren Schlag aus der Pfeife.
Ihr Freund nahm dann alle drei Shots, die er einschenkte, und lachte. Ich bin sicher, wir alle wussten, dass wir annahmen, dass er für uns einschenkte, und dann sagte er: Lass uns die Party in die Außenwanne verlegen … warum sollten wir das zulassen?. Während ich darüber nachdachte, fing sie an, weitere Aufnahmen zu schießen und sah Evelyn an. Um ehrlich zu sein, war es so ekelhaft, dass ich mich nicht einmal mehr über sie lustig machen wollte … aber ich dachte darüber nach Alan und ich glauben, er wollte, dass ich es tue … und ich wollte ihn nicht enttäuschen. Dieses Mal gab er jedem von uns eine Chance (ich fand später heraus, dass es eine doppelte Chance war), wie Evelyn sagte: Wir. Ich habe nicht einmal Badeanzüge … und erwarte nicht, dass wir nackt reinkommen. Wir gingen beide unser Risiko ein und reagierten mit schüchternen Gesichtern … keiner von uns trank viel, normalerweise nur normale Getränke und ein paar Zigaretten. Ihr Freund rollte seine Augen und sagte: Du bist lahm, während er eine weitere Runde absolvierte.
Ich schickte Alan eine Nachricht über den Whirlpool-Vorschlag und fragte, was er davon halte. Es dauerte eine Weile, bis ich antworten konnte, und in der Zwischenzeit machten wir immer wieder Blödsinn darüber, was wir machen würden und wie glücklich wir nach unserem Abschluss sein würden … ihr Freund versuchte, sich zu ändern. Das Thema war Sexualität, er erzählte uns oft davon, wie er mit zwei Mädchen zusammen war und wie gut er mit ihnen zurechtkam. Es war offensichtlich, warum er dieses Thema ansprach, und er schien sich nicht die Mühe zu machen, die Tatsache zu verbergen, dass er mich beobachtete. Ich trug nichts Aufschlussreiches, nur ein T-Shirt und eine Jogginghose, aber er musterte mich oft von oben bis unten. Ich hasste den Mann, aber je mehr ich sah, wie er meinen Körper anstarrte … und je mehr Injektionen ich bekam, desto geiler wurde ich. Ich hatte gehofft, Alan würde der Idee für den Whirlpool zustimmen.
Ich schaute auf mein Telefon und sah, dass Alan geantwortet hat Ich denke, Evelyn wird die Grenze nicht überschreiten, solange sie dort ist, und das gibt dir vielleicht die Chance, deine Brustwarze ausrutschen zu lassen, sagte sie. Sie antwortete später, als ich las: Ich habe zusätzliche Badeanzüge für sie, Evelyn kann einen von deinen benutzen. Ich möchte nicht, dass sie nackt ist. Ich antwortete: Ich verstehe es völlig. Er ist wirklich ekelhaft, haha. Mach den fiesen Bastard ein bisschen aufgeregt. Ich werde dich ficken, wenn ich nach Hause komme ;), sagte Alan. Meine Muschi begann heiß zu werden und als ich zusah, wie sie einen weiteren Schuss machte, wurde mir klar, dass ich zu viel getrunken haben musste.
Ich bemerkte, dass Evelyn sich auch großartig fühlte, als sie kicherte und anfing, mehr mit ihrem Freund zu flirten. Warum verlangsamen wir das Filmmaterial nicht etwas und trinken etwas Wein? Ich fragte. Ihr Freund ist lahm Evelyn folgte ihm, als er schoss. Ich antwortete: Wenn du in den Whirlpool willst, kannst du Alans Badeanzug tragen … Ich habe einen zusätzlichen Badeanzug, den du tragen kannst, Evelyn … wir können unseren Wein holen und uns entspannen. Klingt nach einem guten Plan, sagte Evelyn, als sie schnell aufstand, aber dann fiel sie lachend auf die Couch zurück … sie war offensichtlich viel betrunkener als ich dachte … und als ich aufstand, um ihr zu helfen … Ich sah ihren Freund an, der auch meinen Hintern angrinste. Ich fühlte, wie meine Muschi ein wenig pochte, aber ich ignorierte es und bat sie, mir zu helfen, sie ins Schlafzimmer zu bringen.
Wir brachten sie dorthin zurück und legten sie auf das Bett, während sie weiterhin hysterisch lachte. Er richtete sich auf und zog sein Hemd aus, während ich ein paar Bikinis auszog und sie auf das Bett warf; Ihr Freund sagte: Wow Sie knöpfte sofort ihren BH auf und zog ihn aus. dann lache. Obwohl Evelyn keine sehr großen Brüste hat (ein ordentliches B-Körbchen mit kleinen hervorstehenden Brustwarzen), wackelte sie ein wenig und ich fiel auf meinen Hintern, als ich mich bückte, um in meiner Kommode zu graben. Wir lachten alle und ihr Freund sah mich an und sagte: Brauchst du auch Hilfe beim Ausziehen deines Hemdes? sagte. Ich verdrehte spielerisch die Augen und sagte: Ich habe einen Freund, also kannst du mich nicht nackt sehen … die Brüste deiner Freundin sind genau dort, genieße es Ich sagte. Ich wusste, dass er durch die Hinzufügung, dass er mich nicht nackt sehen konnte, den Wunsch wecken würde, mich noch mehr zu sehen … und ich hoffte es … Es hätte wie ein Unfall aussehen sollen, oder ich wusste es nicht.
Ich warf ihr ein Paar Shorts zu und sagte ihr, sie solle auf die Toilette gehen und sich umziehen, damit ich Evelyn helfen könne. Ich habe nicht vor, mich vor dir umzuziehen, antwortete er, als er begann, sein Hemd hochzuheben. Sie lachte, als Evelyn aufsprang, sie aufhielt und ihr spielerisch auf den Arm schlug. Sie sah ihn an und sagte: Hör auf, ihn zu belästigen und hilf mir, die Hose auszuziehen, ich möchte in die Wanne. Ich stand auf und sah zu, wie sie ihre Hose auszog, während sie sie auszog, und war erstaunt über ihren Körper, der nichts als Höschen trug … sie sah unglaublich sexy aus. Ich glaube, ich werde mich im Badezimmer umziehen, weil sie das nicht will, sagte ich, als Evelyn nach ihrem Badeanzug griff. Dieser Mann war ein selbstgefälliger Drecksack und es war klar, dass er sich selbst wirklich schätzte. Seien Sie nicht so nervös, sagte sie und fügte hinzu: Wenn Sie sich uns als Trio anschließen möchten, wird Evelyn sicher nichts dagegen haben. Ich neckte sie und sagte: Träum weiter, Mann… Ich bin glücklich mit meinem Freund und ich bin keine Hure, als ich aus der Tür ging.
Ich machte mir nicht die Mühe, die Tür hinter mir zu schließen, und hörte Evelyn sagen: Sprich mit deiner Freundin darüber, heute Abend einen Dreier zu haben. Als ich das hörte, blieb ich stehen und trat näher an die Tür, um zu sehen, wie Evelyn reagieren würde. Es wäre mir egal, wenn er dich ficken wollte… aber das tut er nicht, er liebt Alan sehr, sagte sie. Ich grinste vor mich hin und war stolz darauf, dass er ihr gesagt hatte, dass er keine Chance hatte … Ich wollte nicht, dass er versuchte, mich unter Druck zu setzen, die ganze Nacht Sex zu haben. Evelyn sagte dann: Sie schmuggelt immer noch, sieh dir diesen schönen fetten Schwanz an, gefolgt von saugenden Geräuschen. Ich hatte eine gute Vorstellung davon, was vor sich ging, und in meinem rasenden Trunkenheitszustand ertappte ich mich dabei, wie ich hineinspähte, bevor ich überhaupt darüber nachdachte. Ich sah zu, wie Evelyns (jetzt im Bikini) Freund seinen Schwanz lutschte … und soweit ich sehen konnte, sah er wirklich gut aus. Sie packte sie an den Haaren und drehte sich um, um zur Tür zu schauen, sodass ich schnell außer Sichtweite und ins Badezimmer verschwand.
Hat er mich gesehen? Ich geriet ein wenig in Panik, als ich versuchte, die Badezimmertür lautlos zu schließen, aber stattdessen beschloss ich, die Tür einen Spalt offen zu lassen, damit sie nicht durch ein Geräusch gewarnt wurde. Ich bin gerade ins Badezimmer gegangen und es hat mich durcheinander gebracht. Ich denke, ich könnte möglicherweise ausspioniert werden. Ich zog mich aus und bewunderte meinen Körper im Spiegel… Mir fiel auch auf, dass mein Spiegelbild durch zu viel Trinken verschwommen war… Ich bin sicher, Evelyn hat mehr getrunken als ich, aber obwohl ich betrunken war, fühlte ich mich großartig. Gibt es ein Update? von Alan. Ich habe eine Nachricht erhalten, die besagt: Also schrieb ich: Ich habe Evelyn gerade einen Badeanzug über den betrunkenen Hintern gestülpt und jetzt bin ich dabei, meinen zu tragen. Dann machte ich ein Nackt-Selfie, das die gesprungene Tür zeigte, und sagte: Ich frage mich, ob jemand einen Blick hineinwerfen kann. Ich kicherte, als ich ihre Antwort las: Ich liebe es, denkst du, dass es ihr gefallen wird? Was ist, wenn sie versucht, dich zu ficken?. Ich antwortete: Ich bezweifle, dass er Zeit hat, nachzuschauen, ich ziehe mich jetzt gleich an… und er wird nie die Chance bekommen, mich zu ficken, auf keinen Fall, haha. Als ich nackt mit offener Tür dastand … fühlte ich mich sexy und befreiend, aber auch verletzlich …
Ich hob mein Bikinihöschen von der Theke und bemerkte, dass sich die Tür mit der Spiegelung bewegte … Mein Herz machte einen Sprung, als ich zusah, wie sich die Tür langsam öffnete, bis ein Spalt von etwa 15 Zentimetern entstand und ich ihn deutlich sehen konnte. Ich schaue auf meinen nackten Arsch. Ich schaute schnell weg und wollte nicht, dass er merkte, dass ich wusste, dass er da war. Ich geriet ein wenig in Panik und spürte, wie mein Herzschlag schneller wurde und meine Muschi anschwoll. Ich hatte ihr den Rücken zugewandt, aber sie konnte wahrscheinlich meine Brüste im Spiegel sehen … Ich beschloss, mir etwas Wasser ins Gesicht zu spritzen, und mir wurde klar, dass sich die Tür ein paar Zentimeter weiter geöffnet hatte … was es schwierig machte, so zu tun, als wäre ich ich. Ich wusste nicht, dass er da war… und ich wollte nicht, dass er hereinkam und versuchte, mich zu ficken. Während er zusah, zog ich meine Unterwäsche an, packte dann mein Oberteil und drehte mich so, dass meine Brüste ihm zugewandt waren. Aus dem Augenwinkel konnte ich ihn deutlich sehen, aber ich versuchte, weiterhin wegzuschauen, um den Eindruck zu erwecken, dass er sich seiner Anwesenheit nicht bewusst war … Ich blickte ein paar Mal hinüber und sah, wie er lächelte, während er mich voller Bewunderung anstarrte. nackte große Brustwarzen… Ich konnte es kaum erwarten, Alan davon zu erzählen.
Ich habe darauf geachtet, dass ich es nicht zu fest zugebunden habe, als ich mein Oberteil hochgezogen habe, um meine Brüste zu bedecken … Ich wollte etwas Spielraum für mögliche Fehlfunktionen im Kleiderschrank … aber dann wurde mir klar, dass es immer noch da war. Ich war komplett im Bikini und wollte dem nicht ins Auge sehen müssen. Ich putzte mir weiter die Zähne, bis ich sah, dass ich ging … und als ich fertig war, ging ich nach draußen, um sie auf der Couch zu sehen, und als Evelyn einen weiteren Schuss machte, stand sie auf und reichte mir einen weiteren Schuss. Es war offensichtlich, dass die Shorts eine Erektion hatten, die sie nicht verbergen konnte, aber ich versuchte sicherzustellen, dass sie mich nicht beim Starren erwischte. Danke, aber ich schätze, ich sollte etwas langsamer werden… vielleicht erstmal nur etwas Wein, sagte ich zu ihm, als ich mich an den Tisch setzte. Als mir klar wurde, dass ihr Freund auf mich herabblickte, schnappte ich mir den Wein und Evelyn schnappte sich den Shot, den ich dagelassen hatte, und trank ihn… sie war so betrunken. Verdammte Diana, du siehst so heiß aus, sagte ihr Freund. Ich verdrehte nur die Augen und sagte: Halt die Klappe, hol ein paar Handtücher aus dem Spind im Flur. Evelyn rannte unbeholfen auf mich zu, umarmte mich im betrunkenen Zustand und sagte Oh mein Gott, wie betrunken ich bin und fing an zu lachen.
Also umarmte ich sie und sagte: Werde bloß nicht krank Ich sagte, aber er versicherte mir, dass es ihm gut ginge… aber ich wusste, dass er viel betrunkener war als ich und ich fühlte mich ziemlich betrunken Ich kann es kaum erwarten, sie heute Abend zu ficken … sie will dich auch ficken, wenn du willst … ich werde es nicht verraten, versuchte sie zu flüstern … aber ihr Flüstern war so laut, da bin ich mir sicher konnte sie auch hören, obwohl sie am Ende der Halle war. Ich kicherte und war ehrlich gesagt ein wenig verführt, aber ich sagte ihm: Das kann ich nicht, Alan ist so ein netter Kerl. Evelyn beugte sich näher zu mir und das brachte uns beide ins Stolpern und sie sagte: Ich werde Alan ficken, wenn du dich rächen willst. Ich dachte, er mache einen Scherz, während ich kicherte, aber er fragte sie trotzdem: Kannst du Alan ficken, wenn er will? Ich fragte. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, warum nicht? Er zögerte ein wenig, bevor er das sagte. Ich war mir nicht sicher, was ich davon halten sollte, aber zumindest fand ich es interessant.
Ich schaltete das Licht auf der Veranda ein und wir gingen zum Whirlpool … immer noch kichernd vom Alkohol. Evelyn schrie scherzhaft und eilte zur Wanne, als ihr Freund sie packte und hochhob. Ich rannte mit ihnen, während wir alle in die Wanne stiegen. Ich öffnete die Seifenblasen und fing an, die Getränke einzuschenken … Ich stellte sicher, dass ich mich nach vorne beugte, in der Hoffnung, dass meine Brustwarzen dabei sichtbar wären … Ich wollte nicht nach unten schauen, um nachzusehen, aber als ich einschenkte, sagte Evelyn: Ich kann deine Brust sehen, Diana und fing an zu lachen. Ich schaute nach unten und sah, dass eine meiner Brustwarzen völlig entblößt war und ihr Freund sie mit einem breiten Grinsen anstarrte. Ich tat so, als ob es mir peinlich wäre, während ich mein Oberteil auf meine Brust legte und die Getränke einschenkte. Ich entschuldigte mich und sagte: Das ist peinlich, ich muss vorsichtiger sein, obwohl ich spürte, wie meine Muschi heiß wurde.
Er sagte sofort: Ich hoffe, du bist nicht vorsichtig, du musst nicht vorsichtig sein, du hast schöne Brüste. Evelyn tätschelte spielerisch seinen Arm und sagte: Hör auf, ihn in Verlegenheit zu bringen … du hast immer noch schöne Brüste, Diana. Ich lachte, nippte an meinem Wein und sagte: Danke Evelyn, ich bin dankbar. Ich dachte, ich könnte ihn alleine unter Wasser spielen sehen, war mir aber nicht sicher … aber der Gedanke machte mich noch geiler. Ich rieb mich ein wenig, weil die Blasen es vielleicht verbergen würden, und mein Kitzler fing an, so heftig zu pochen … Ich freute mich wirklich darauf, dass Alan später nach Hause kam Nachdem ich mich und meine Brustwarzen beobachtet hatte, dachte ich immer wieder darüber nach, wie erregt er gewesen sein musste und bemerkte, dass sein Arm sich langsam auf und ab bewegte. Ich wusste, dass er seinen Schwanz unter der Wasserbrust streichelte, als er mich regelmäßig ansah. Evelyn hatte ihren Wein bereits ausgetrunken und stand auf, um sich noch einen einzuschenken. Sie schenkte sich ein, weil sie extrem betrunken war, und ihr Freund beschloss, die Situation auszunutzen und löste beide Träger ihres Bikinioberteils. Evelyn machte sich nicht einmal die Mühe, es aufzuheben, sondern ließ es einfach los und sagte: Wen interessiert das, ihr habt alle meine Brüste gesehen.
Als sie sich wieder hinsetzte und an ihrem Wein nippte, bemerkte ich, dass sich die Vorhänge am Fenster hinter ihrem Freund bewegten. Zuerst machte es mir Angst, aber ich erinnerte mich, dass dies das Zimmer von Alans Großvater war. Der Whirlpool befindet sich direkt vor seinem Zimmer, also hatte ich Angst, wir hätten ihn geweckt … aber Alan sagte mir, er sei buchstäblich fast taub, also musste ich mir keine Sorgen machen. Das Schlafzimmerlicht war ausgeschaltet, aber ich konnte sehen, dass sie hinausschaute … Ich hoffte nur, dass es Evelyn nicht erschrecken würde … da fiel mir ein, dass sie oben ohne war und ich war mir sicher, dass man sie sehen konnte Es war ihm offenbar egal, denn er schaute ständig hin, und die Frau war so betrunken, dass sie ihn nicht sah … aber als sie bemerkte, dass ich sie ansah, ging sie schnell vom Fenster weg. Ich bin mir sicher, dass es den alten Mann etwas aufgeregt hat. Evelyn sah mit ihren entblößten Brüsten sehr glücklich und entspannt aus, und ihr Freund zögerte nicht, mir zu sagen: Du musst dein Oberteil ausziehen, wir beide lieben deine Brüste.
Halt die Klappe, Perversling, sagte ich spielerisch, während ich ihm etwas Wasser bespritzte. Es ist mir immer noch peinlich, log ich und spürte, wie meine Muschi zitterte, als er sagte, dass er meine Brüste mochte. Evelyn hob ihre Brüste an ihr Gesicht und sagte: Gefallen dir meine Brüste auch? fragte. Evelyn reagierte, indem sie sie packte, an sich zog und ihre Brustwarzen leckte. Er kicherte und stöhnte, bevor er sie leidenschaftlich küsste, während ich zusah, wie er seine Hand an seinen Unterwasserschwanz legte. Sie schnappte nach Luft und lachte, als sie sagte: Du bist so hart. Du hast so einen tollen Schwanz, ich kann es kaum erwarten, dass du mich fickst, sie starrte weiterhin auf meine Brust… und es war offensichtlich, dass sie ihn unter Wasser streichelte… Ich konnte nicht. Ich war hübsch Sicherlich konnte ich für einen Moment seinen Kopf sehen.
Ich ertappte mich dabei, wie ich meinen Kitzler wieder unter Wasser rieb, war mir aber sicher, dass ich dabei vorsichtig war, damit sie es nicht bemerkten. Ich stand auf und blieb lange genug stehen, um sie nach der Weinflasche zu greifen … mein Glas war nicht leer, aber ich nutzte diesen Vorwand, um meinen Drink nachzufüllen, damit meine Brüste wie zuvor wieder sinken konnten … und es war offensichtlich, dass er es sofort bemerkte. Ich setzte mich wieder hin und spielte, ohne mich darum zu kümmern, dass ich ihr ausgesetzt war, obwohl sie offen auf meine Brust starrte, als Evelyn sie auszog. Ihr Gesicht war ihm zugewandt, sie hatte es also nicht bemerkt… und sie würde auch nichts sagen. Er stand auf und sagte zu ihr: Ich möchte, dass du mich fickst… bitte, setzte sich auf ihn und versperrte ihm unwillkürlich die Sicht. Ich schaute nach unten, um zu sehen, wie entblößt ich war, während ich ihm die Sicht versperrte, und war überrascht, dass meine beiden Brustwarzen sichtbar waren … eine meiner Brüste war völlig draußen. Ich spürte eine Hitzewallung in meinem Körper, als ich schnell meine andere Brust losließ, so dass ich völlig entblößt war und immer wieder so tat, als wäre ich betrunken, nur um es zu bemerken.
Evelyn war so betrunken, dass sie ihren Kopf nicht mehr halten konnte. Ihr Freund bemerkte, dass meine beiden Brüste vollständig entblößt waren und er versuchte nicht, seinen Blick zu verbergen … und ich tat so, als würde ich es nicht bemerken, als ich spürte, wie meine Fotze pochte. Ich rieb mich mehr unter Wasser und versuchte, mich natürlich zu verhalten, und ich hörte Evelyn zu ihr sagen: Du musst mich ficken… Es ist in Ordnung, wenn wir das Diana-Bett benutzen. Ich schaute auf ihren Schritt und konnte deutlich sehen, wie ihre Hand ihren Schwanz rieb, und es war klar, dass sie auch nackt war. Ich wusste nicht, wann er seine Shorts auszog, aber er war definitiv nicht darin, und die Lichter im Whirlpool zeigten das sehr deutlich. Ich hörte Evelyn fragen: Was ist mit den Jets passiert? Und da wurde mir klar, dass die Jets angehalten hatten und deshalb konnte ich so klar sehen … Ich war so betrunken und so mitgerissen, dass ich es nicht bemerkte … aber dann Es kam mir plötzlich in den Sinn und ich sah sie an. Er bestätigte, dass … er sehen konnte, wie ich meine Muschi unter Wasser rieb. Ich war zu Recht verlegen und völlig unterbesetzt, als ich die Düsen wieder einschalten wollte, und ich hoffe, er hat nichts gesagt.
Evelyn stand auf und sagte: Lass uns reingehen und du kannst mich ficken… komm schon und zog sie ebenfalls auf die Füße. Ihr Freund lachte, als er aufstand und seinen harten Schwanz zeigte, der vor ihm baumelte … Ich muss zugeben, er sah wirklich gut aus. Sie hatte einen tollen Körper und den größten Schwanz, den ich je gesehen habe. Diana, möchtest du mitmachen? Ich hörte dich sagen. Ich sah ihn an und merkte, dass er sah, wie ich auf seinen Schwanz starrte. Ich schaute schnell weg und sagte: Nein danke, mir geht es gut … aber ehrlich gesagt, das war es, was ich wollte. Er hob Evelyn hoch und warf sie über ihre Schulter, wobei er ebenfalls kreischte und lachte. Er schaute auf meine Brüste, streichelte ein paar Mal seinen Schwanz und sagte: Ändern Sie Ihre Meinung, bevor er ihn wieder hineinschob. Als ich hörte, wie sich die Tür schloss, griff ich nach oben auf meinen Hintern und fing an, mich kräftig zu reiben.
Ich war so geil, dass es noch vier bis fünf Stunden dauerte, bis Alan von der Arbeit nach Hause kam, und ich war so aufgeregt, dass es weh tat. Ich schaute auf meine entblößten Brüste und wusste, dass er sie nur anstarrte, während er seinen Schwanz bumste … dachte er wirklich, ich wüsste nicht, dass meine Brüste draußen waren? Wusste er, was ich tat? Was würde er von mir denken, wenn er sah, wie ich meine Muschi unter Wasser rieb? Er ist so dumm, dass ich ihn wirklich hasse… aber der Gedanke daran, dass er mich gerade fickt, lässt mein Herz unregelmäßig schlagen. Ich fragte mich, ob Evelyn so gut war, wie sie sagte… sie sagte, sie würde es niemandem erzählen, wenn ich sie ficken würde… aber ich wusste, dass ich es nicht tun sollte, aber es war zu heiß, um darüber nachzudenken. um.
Ich versuchte mir vorzustellen, was gerade in meinem Zimmer vor sich ging, und dachte darüber nach, ins Haus zu gehen, um zu sehen, ob ich etwas hören könnte … und während ich darüber nachdachte, wurde mir klar, dass in meinem Augenwinkel ein blindes Licht war . beweg dich wieder… Ich weiß nicht, wie lange du zugesehen hast, aber ich bin sicher, du hast gesehen, was ich tat, und ich bin sicher, du konntest auch meine immer noch entblößten Brüste sehen. Ich wurde langsamer, etwas nervös und wusste nicht, was ich denken sollte… Hätte sie es Alan erzählt? Möchte Alan sehen, wie sein Großvater mich sieht? Ich entschied, dass ich eine Weile hineingehen sollte … Ich hatte Angst, dass Alan darüber unglücklich sein würde, aber es gefiel mir zu wissen, dass er mich gerne ansah. Ich stand auf und stellte mich ihm gegenüber, während ich beim Trocknen ein wenig stolperte … Ich war offensichtlich immer noch sehr betrunken und musste vorsichtig sein, wenn ich rausging.
Sobald ich eintrat, hörte ich ein Quietschen… und ich war mir ziemlich sicher, dass es daran lag, dass die Tür offen stand. Als ich das Wohnzimmer betrat, wurde ich nervös und fragte mich, was ich als nächstes tun sollte. Ich probierte mich selbst und starrte auf meine harten Nippel, die ich nie bedeckte. Ich ging langsam den Flur entlang und erkannte, dass ich recht hatte, die Tür stand weit offen … und ich konnte meinen Herzschlag in meiner Kehle spüren, als ich langsam auf und ab ging. Er war drinnen und verzog das Gesicht, als er verlangte: Fick mich… benutze meine verdammte Muschi. Ich habe noch nie jemanden beim Sex gesehen… zumindest nicht persönlich… und dabei zuzusehen, wie einer meiner besten Freunde so gefickt wird… als wäre ich noch nie gefickt worden… das war einfach zu viel. Ich drehte mich um, ging ins Wohnzimmer und versuchte klar zu denken, aber alles, woran ich denken konnte, war, wie Evelyn gefickt zu werden.
Ich schenkte mir noch einen Schuss ein, streckte meine Beine auf dem Sofa aus und rieb hektisch meine Fotze … Ich konnte fühlen, wie Evelyn zu ejakulieren begann, sie fühlte sich durchnässt und pulsierend. Ich wusste, ich könnte einfach da reingehen und verdammt noch mal rauskommen… er hatte deutlich gemacht, dass er mich ficken wollte… obwohl er wusste, dass ich das nicht tun sollte und sich um Alan kümmerte… mein Drang war beginnt sich aufzubauen. Gewinne mich Bevor mir klar wurde, was ich tat, stand ich auf und ging auf den Raum zu. Bevor ich die Tür erreichte, blieb ich stehen und schaute noch einmal hinein. Evelyn wurde an der Taille festgehalten, während sie auf den Knien lag, und er fickte sie weiter, während ihr Kopf auf dem Bett lag. Ihre Brüste stöhnten, als sie sich auf und ab bewegten. Ich machte einen Schritt zur Tür, immer noch nicht sicher, was ich tun sollte, aber ich versteckte mich nicht mehr … Ich wusste, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis er mich dort mit hervorstehenden Brüsten sehen würde.
Ich musste mich mit meiner linken Hand abstützen, während ich mit der rechten gegen meinen Kitzler drückte… und es war klar, dass Evelyn kurz vor dem Samenerguss stand, als sie anfing, sehr schnell und laut zu stöhnen, auf ihn sprang und ihren Kitzler rieb. Hähnchen. Er schien nie müde zu werden, als er einen gleichmäßigen Schritt machte, sie an der Taille hielt und zusah, wie sein Schwanz hinein und heraus glitt … Evelyn rieb hektisch ihre Klitoris, während sie nach Luft schnappte, und atmete dann tief aus. gleichzeitig Ich sorge, verdammt Dann stöhnte er, als er anfing zu verkrampfen. Ich stand an der Tür und überlegte, was ich tun sollte … sollte ich hineingehen und ihm sagen, dass ich an der Reihe bin? … vielleicht sollte ich auf die Knie gehen und seinen großen Schwanz lutschen … vielleicht sollte ich mich jetzt einfach umdrehen Und vergiss, vielleicht eine kalte Dusche zu nehmen … er hatte mich noch nicht gesehen, Fehler. Es war noch nicht zu spät, es nicht zu tun. Ich trat einen Schritt zurück, dachte aber sofort bei mir: Du weißt, dass du ihn willst, niemand muss es wissen, und ich trat einen Schritt vor.
Ich war verwirrt und frustriert, wie erstarrt und so geil, dass es buchstäblich weh tat. Ich ertappte mich dabei, wie ich ein kleines, unwillkürliches Stöhnen von mir gab und es erregte seine Aufmerksamkeit, er drehte seinen Kopf und sah mich an und dann fing er an zu grinsen. Er war so ein übermütiger Idiot, aber ich wollte unbedingt, dass er mich fickt… Ich sagte mir immer wieder, dass ich das nicht tun würde, dass ich für Alan in Ordnung wäre… aber ich war mir nicht mehr so ​​sicher. Aber jetzt schauten nur noch meine Brüste nach außen und mir wurde klar, dass meine Hand in meinem Bikinihöschen steckte … Ich war so betrunken, dass ich nicht einmal merkte, dass ich es tat … Es war mir peinlich, aber jetzt ist es nicht mehr so um zu versuchen, es zu verbergen. Er fickte sie immer noch die ganze Zeit, aber sie lag locker da.
Er winkte mir zu und sagte Komm her und sieh dir das an, während er seinen Kopf auf seine Leistengegend zeigte. Ich machte nervös einen Schritt nach vorne und ging langsam auf das Bett zu, während er sie langsam weiter fickte. Ich zögerte, bevor ich mich ihr näherte, immer noch besorgt, dass es etwas sein könnte, was ich später bereuen würde, aber jetzt war ich nahe genug an der Stelle, an der sein Schwanz in ihre Fotze hinein und wieder heraus gelangen konnte … ein Ruck traf meine Klitoris. und ich rieb etwas schneller… Ich überzeugte mich davon, dass ich nichts tun würde, was ich bereuen würde, wenn ich mein Bikinihöschen nicht ausziehe. Es fühlte sich so schwer an, dass sie ohnmächtig wurde … schau, wie ihre Fotze sprudelt, während sie über meinen ganzen Schwanz ejakuliert, sagte sie. Ich sah ihn nicht einmal mehr an, ich konzentrierte mich nur noch auf seine Penetration, als ich neben ihm auf dem Bett saß und sah, wie ein anderes Paar zum ersten Mal aus nächster Nähe fickte … obwohl er nicht log, sprudelte seine Fotze … und sein Penis sah aus der Nähe noch größer aus, weil er seinen Mund erweiterte.
Er muss bemerkt haben, dass ich auf seinen Schwanz starrte, denn er zog ihn heraus und sagte: Ich weiß, das ist es, was du willst… es ist okay, ich gebe es dir… Ich habe noch nicht ejakuliert. Sein Schwanz schoss mir ins Gesicht und ein weiterer Schlag traf meine Klitoris … Jetzt wusste ich, womit ich es zu tun hatte, aber ich konnte nicht denken. Ich spürte, wie ich mich langsam zu ihm neigte und dann blieb ich stehen… Dann merkte ich, dass er meinen Kopf gegen seinen Schwanz drückte und ich öffnete instinktiv meinen Mund und ließ ihn hinein. Er packte den Kopf seines Hahns und ließ ihn los, als er sah, dass ich es mit Absicht tat. Ich lege meine Hände um seinen Schwanz und beginne, meine Zunge schneller über seinen Kopf zu bewegen. Ich höre ihn stöhnen und sagen: Ich wusste, dass du mich wolltest, du kleine verdammte Schlampe.
Als ich diese Worte hörte, erhitzte sich mein Körper vor Leidenschaft … Ich hasste diesen Mann und hoffte, dass ich ihn nach dieser Nacht nie wieder sehen würde … aber er hatte recht, ich wollte ihn … und ich war eine verdammte Schlampe. . Das wollte ich aber nicht… und als mir dieser Gedanke kam, setzte ich mich schnell auf und sagte: Das hätte nicht passieren dürfen, jetzt musst du gehen und ging aus dem Zimmer und zurück ins Zimmer Warme Luft. Badewanne. Es ist mir peinlich… Ich habe diesem Arschloch wirklich den Schwanz gelutscht… aber was ist, wenn er es jemandem erzählt und Alan es irgendwie herausfindet? Vielleicht hätte ich mich von ihm ficken lassen sollen… so weit ist er schon gegangen… Ich mag die Art, wie er mich ansieht… und ich würde gerne so gefickt werden wie Evelyn… aber Alan ist so ein Typ dass er ein toller Kerl ist Ich saß einfach da im Wasser, zog meinen Hintern zur Seite, während ich meine Fotze rieb, und wartete darauf, die Scheinwerfer zu sehen, die anzeigten, dass er weg war.
Ich nippte an dem Wein, den ich zuvor dort gelassen hatte, und stellte fest, dass ich auf meinem Telefon nachsehen musste, ob Alan eine SMS geschrieben hatte … natürlich hatte er das. Es gab 3 Nachrichten… In der ersten hieß es Was ist passiert, in der zweiten hieß es Alles ist in Ordnung und in der dritten hieß es Bitte antworten Sie so schnell wie möglich. Ich hatte sofort ein schlechtes Gewissen und antwortete: Tut mir leid, ich habe mein Handy drinnen vergessen… habe nur ein paar Blicke darauf geworfen, ich sage es dir, wenn du nach Hause kommst ;). Gerade als ich auf Senden drückte, sah ich, wie Evelyns Freund in den Whirlpool stieg. Mein Herz machte einen kleinen Sprung, als ich zusah, wie sein immer noch erigierter Schwanz auf mich zukam, bevor er sich neben mich setzte und fragte: Habe ich dich erschreckt? sagte. Ich dachte, du würdest gehen, antwortete ich und er drückte sein Bein an meins und grinste. Ich gehe … Ich dachte, wir sollten uns zuerst ein wenig unterhalten. Als ich nach unten schaute, bemerkte ich, dass die Düsen nicht eingeschaltet waren … und ich konnte sehen, wie er unter Wasser seinen Schwanz streichelte.
Ich schaute ihn an und bemerkte, dass er auf meine Brüste blickte, die ich nie verborgen hatte. Du zeigst mir gerne deine Brüste, nicht wahr? fragte. Ich war überrascht und dachte immer noch, dass ich in meinem betrunkenen Zustand den Eindruck erwecke, als wäre ich versehentlich abgerutscht … Was meinst du?, antwortete ich, schaute nach unten und tat so, als wäre ich überrascht und versuchte es zu vertuschen. Er lachte und sagte: Du denkst, ich bin dumm genug zu glauben, dass deine Brüste schon seit einer Stunde draußen sind und du weißt nichts davon?… das ist in Ordnung, es ist nichts Falsches daran, deinen sexy Körper zu zeigen. . Macht mich das zu einer Schlampe? Ich zögerte, bevor ich fragte. Er lachte und sagte: Es bringt mich nicht mehr dazu, hinzusehen … und ich liebe es auch, dir meinen Schwanz zu zeigen … Ich kann sehen, dass es dir gefällt.
Es macht mich an… und Evelyn dabei zuzusehen, wie sie so fickt… hat mich so geil gemacht… aber ich konnte dich nicht ficken, ich hätte dich nicht lecken sollen, antwortete ich und biss mir auf die Lippe. so wie ich es getan habe. Er legte seine linke Hand auf mein rechtes Knie und sagte: Ich verstehe… ich verspreche, ich werde dich nicht ficken, es sei denn, du willst mich auch… okay? Ich sah ihm in die Augen und sagte okay… aber ich wusste immer noch, dass alles möglich war… sie fing an, mich auszuziehen und ich bin mir nicht sicher, ob ich betrunken war oder nicht trank, um sie davon abzuhalten. An diesem Punkt war es mir egal, aber ich ließ sie zieh es aus, damit ich völlig oben ohne war. Ich hob stolz meine Brüste zu ihr und sagte: Gefallen sie dir? Machen sie dich an?, fragte ich. Er stand auf und masturbierte weiter, während er mit nach meinen Brüsten griff seine linke Hand… das geschah, ohne dass ich es überhaupt merkte, also lehnte ich mich zurück und ließ ihn meine Brüste reiben. Ich schloss meine Augen und rieb mich unter Wasser. Ich stieß ein weiteres unwillkürliches Stöhnen aus und öffnete meine Augen, und er bewegte sich so sehr, dass er sich zurückzog, als er seinen Schwanz ein paar Zentimeter an mein Gesicht brachte … Ich biss mir erneut auf die Lippe und fragte: Hat es dir gefallen, als ich deinen Schwanz vorher gelutscht habe? Er nickte mit einem breiten Lächeln und sagte: Ich hoffe immer noch, dass du dich von mir ficken lässt… wenn du mir nickst, werde ich dich verarschen.
Nachdem ich gesagt hatte, dass er seinen Schwanz an meine Lippen drückte … sah ich ihn an und leckte dann ein wenig langsam, dann zog ich mich zurück und lachte. Sie zog sich ein wenig zurück und bewunderte meinen Körper. Ich bin sicher, sie konnte sehen, wie sich meine Hand zu meinem Schritt bewegte. Sie sagte: Warum stehst du nicht auf und zeigst mir deinen Arsch? Ich weiß, dass dir das gefällt. ihren Körper wie eine Verspottung einer verdammten Schlampe aussehen lassen… Ich hatte das Gefühl, ich sollte dadurch beleidigt sein, aber mir wurde klar, dass sie Recht hatte… und es machte mich an. Sie wusste genau, wer ich war und wusste, was mich sauer machte Muschi ab, obwohl es ihr nicht gefiel… obwohl ich Angst hatte, ihn zu sehen. Ich stolperte, als ich in meinem Stuhl aufstand und mich umdrehte… Ich schaute zurück und sah, wie er mit seinem Schwanz darin aufmerksam zusah Seine Hand, als ich meinen Hintern langsam auf meinen Oberschenkel senkte. Ich beugte mich vor, um mich abzustützen, und spürte, wie er meine Hüften ganz nach unten zog. Und als ich spürte, wie er spielerisch drückte, sagte ich spielerisch: Du bist so ein Idiot. Ich ließ meinen Hintern in der Luft, damit sie ihn bewundern konnte, legte meine Brust auf den Rand des Whirlpools… und fragte mich, was ich tun würde, wenn sie von hinten käme und mich bumse… ob ich das könnte? Sie aufhalten ? Könnte ich aufhören?
Ich lag zwischen meinen Beinen und steckte ein paar Finger in meinen Arsch, ohne zu bemerken, dass er mich dabei sehen konnte. Mein Hintern öffnete meine Wangen, um eine völlig freie Sicht zu haben, und da wurde mir klar, dass man meine Muschi von hinten sehen konnte … Ich versuchte, meine Unschuld vorzutäuschen, indem ich sagte: Du kannst auf meinen Arsch schauen, aber ich muss meine Muschi halten. . etwas Besonderes… ich rieb und öffnete gleichzeitig meine Muschi für ihre hungrigen Augen. Ich war so dumm, ich war betrunken genug, um zu glauben, sie würde es kaufen… aber ich sagte sofort: Diese Muschi sieht so gut aus, behalte. Ich reibe es, Baby … du, rief sie mich. Was für eine gute kleine Schlampe du bist … sie stand auf und ich geriet in Panik, weil ich wusste, dass sie mich ficken würde … Ich drehte mich schnell um und legte mich auf den Rücken damit ich sie sehen konnte.
Er schenkte mir dieses dumme, selbstgefällige Grinsen und sagte: Du kannst kämpfen, so viel du willst, aber am Ende lässt du mich dich ficken… Ich kann das in dir sehen, du bist eine Schlampe… es liegt in dir. Natur …das kannst du nicht ändern. Ich sah sie an. und ich hasste es, dass er Recht haben könnte… Ich spreizte meine Beine, um ihm meine Muschi vollständig zu zeigen und sagte: Mir muss es gut gehen. … aber ich wusste, dass ich es nicht tun würde. Er nahm meine Hand und legte sie auf seinen Schwanz und ich begann instinktiv, ihn zu streicheln. Er beugte sich zu … Ich hielt immer noch seinen Schwanz, aber ich konnte fühlen, wie er daran rieb meine nackte Leistengegend. Nach heute wirst du mich wahrscheinlich nicht mehr sehen… aber ich weiß, dass du willst, dass ich dich so ficke, wie du wirklich bist. Du kannst weiterkämpfen, das ist es, aber am Ende wird gewinnen, wer du wirklich bist … und du bist eine geldgierige Hure … ich werde nur einer von vielen Menschen in deinem Leben sein.
Ich war damals so naiv … ich war jung und wollte unbedingt mehr über mich selbst erfahren … aber dieser Dreckskerl sah mich so, wie ich wirklich war, und ich war deswegen sauer auf ihn. In meinem betrunkenen, geilen Zustand ergab alles, was er sagte, einen Sinn … oder vielleicht wollte ich einfach nur, dass es einen Sinn ergab … und würde es nach so langer Zeit, wie weit wir gegangen sind, wirklich einen Unterschied machen, wenn wir uns jetzt lieben würden? Ich rieb seinen Schwanz an meinem Arsch auf und ab und trug meinen Teil dazu bei, ihn wütend zu machen, während ich stritt. Er griff nach unten und fing an, meine Fotze zu reiben und schob seine Finger in mich hinein, während ich in sein Ohr atmete. Ich lege seinen Schwanz hin, lehne mich zurück und merke, wie exponiert wir sind … Ich glaube nicht, dass sie Nachbarn haben, die es sehen können, aber was wäre, wenn? … und da bemerkte ich das Fenster. Ich war schockiert, als Mir wurde klar, dass Alans Großvater uns beobachtete Ich hatte keine Ahnung, wie lange sie zugesehen hatte oder was sie gesehen hatte, aber jetzt beobachtete Evelyns Freund deutlich, wie ich meine Beine spreizte und nach unten kam, um mich zu essen. Ich hing am Fenster direkt neben dem Whirlpool, sodass ich ihr Gesicht buchstäblich sehen konnte, weniger als einen Fuß von meinem entfernt … und sie war nur auf meinen Körper konzentriert.
Er hatte nicht bemerkt, dass ich ihn ansah, und ich wollte nicht, dass er wusste, dass ich wusste, dass er zusah … aber jetzt hatte ich Angst, er könnte etwas zu Alan sagen Ich sah Evelyns Freund an und näherte mich seinem Gesicht, während er mit seiner Zunge in mich hineinfuhr … soll ich jetzt aufhören? Soll ich etwas zu seinem Großvater sagen, der masturbiert und uns dabei mit seinen Bewegungen beobachtet? Ich wusste, dass er Pornos mochte und ich machte direkt neben ihm eine Show. . Ich dachte immer, ich könnte übertreiben, wenn er etwas zu Alan sagen würde, weil es Evelyn war, nicht ich … Ich sagte ihr: Du darfst niemandem davon erzählen … ich werde es leugnen und verhärtete damit die Meinung ihres Freundes Gesicht. Wenn du alles tust… wird niemand außer uns davon erfahren, verstehst du? Sie wollen? Willst du, dass ich dich ficke?
Ich wusste die Antwort auf die Frage, wollte sie ihm aber nicht geben … Ich wollte sein arrogantes Ego nicht füttern, ich wollte nicht beweisen, dass er Recht hatte, was mich betrifft … aber er hat Recht. Ich wusste nicht, dass wir Publikum haben … wer ist der alte Mann, der auf deine Brüste starrt? Meine Gedanken rasten. Ich war zu betrunken, um so zu tun, als wüsste ich nicht, von wem du sprichst … Ich zog meine Knie an, rieb zwischen meinen Beinen und öffnete meine Muschi, in der Hoffnung, dass er anfangen würde, mich zu ficken, bevor ich etwas sagen musste. Ich sah sie an, während sie weiterhin auf meine Fotze starrte, während sie sie mit ihrem Schwanz schlug. Ich biss mir vor Vorfreude auf die Lippe, aber sie machte sich weiter über mich lustig Schließlich fragte er sie: Wirst du es tun? Ich fragte… Du hast nie zugegeben, dass du… willst du mich in dir haben, bist du bereit, mich zu nehmen? Ich merkte, dass er meine Enttäuschung genoss. Hast du mich verdammt noch mal rausgeholt? Ich spürte, wie es anfing, auf mein offenes Loch zu drücken, und ich wusste, dass es klatschnass war … Ich wusste, dass es keine Anstrengung erfordern würde, vollständig einzudringen. Ich sah ihn an und dieses selbstgefällige Grinsen … er wusste, dass er mich hatte und ich hasste ihn dafür … ich hasste es so sehr, ihn zu wollen, dass ich wusste, dass ich mich ihm hingeben würde … aber bevor ich es wusste Ich nickte leicht mit dem Kopf, ja. Ich schüttelte ihn… und er schob seinen Schwanz tief in mich hinein.
Sobald sein Schwanz vollständig in mich eingedrungen war, stöhnte ich laut und keuchte Fick mich… bitte fick mich. Evelyns Freund war etwa fünf Sekunden lang vollständig in mir drin, bevor er meine Hüften packte und mehrmals mit mir zusammenstieß. Er stand auf und hielt meine Hüften vor sich, während er mich weiter fickte, wie er es zuvor mit Evelyn getan hatte, sodass mein Oberkörper am Wannenrand ruhte. Als ich meine Augen öffnete, konnte ich hören, wie meine Muschi spritzende Geräusche machte, und bemerkte, dass mein Gesicht jetzt so weit nach unten gezogen war, dass es sich direkt unter dem Gesicht von Alans Großvater im Fenster befand … und ich machte diesmal keine Anstalten, mich zu verstecken. Ich konnte sehen, wie er masturbierte, während er mir in die Augen starrte und dann sah, wie meine Brüste kopfüber hüpften. In diesem Moment fühlte ich mich wie die Schlampe, die ich je erlebt hatte … Zum ersten Mal in meinem Leben betrog ich gerade einen fluchenden Dreckskerl und ein alter Mann starrte mich beim Masturbieren an … wenn ich das getan hätte Alle Zweifel, dass ich eine Schlampe war, waren jetzt verschwunden.
Ich sah sie an und stöhnte: Benutz wen… ich bin so eine geile Schlampe. Sie grunzte, als Evelyns Freund mich herauszog, mich umdrehte und seinen Schwanz von hinten in mich schob … Ich stand nun buchstäblich Alans Großvater gegenüber, der über beide Ohren lächelte, während ich weiterhin vor seinen Augen verprügelt wurde Mich. Er. Ich spürte bereits, wie sich mein Orgasmus steigerte, und mein Opa beschloss, seinen Schwanz vor mir ins Fenster zu stecken, während er masturbierte, und ich sah zu, wie er ejakulierte und gegen das Fenster vor mir knallte … beide erschreckten mich und machten mir Angst Muschi geht auf Hochtouren. Ich komme gleich… du fickst mich so gut Hör nicht auf Ich stöhnte, als ich es sagte. Als ich später Wellen von Orgasmen über meinen Körper spürte, wurde mir klar, dass ich spürte, wie meine Muschi um seinen Schwanz spritzte.
Ich musste ihn aufhalten, ich konnte es nicht mehr ertragen. Ich sammelte meinen Atem, kroch weg und drehte mich um … als er mich ansah, ausgestreckt auf dem nackten Boden, kicherte er und sagte: Als ich dich zum ersten Mal traf, wusste ich, dass ich dich ficken würde … Alan hat das Glück habe eine Hure wie dich. Obwohl ich immer noch betrunken war, kam ich zur Besinnung und stieg aus dem Whirlpool. Ich trocknete mich schnell ab und ging hinein, um die Uhrzeit zu überprüfen. Alan würde in ein paar Stunden zu Hause sein, und ich wollte nicht, dass Evelyns Freund noch hier ist … aber ich habe ihm gegeben, was er wollte, damit er jetzt gehen kann. Ich ging in mein Zimmer, um nach Evelyn zu sehen, die immer noch nackt auf dem Boden lag, als wir sie verließen. Ich zog ihr die Haare aus dem Gesicht und fragte sie, ob sie mich hören könne… aber sie war immer noch völlig bewusstlos. Ihr Freund betrat den Raum und sagte: Du bist gegangen, bevor ich ejakuliert habe. Ich sagte zu ihm: Schau, du musst gehen. Alan wird bald zu Hause sein und du kannst nicht hier sein. Sie legte sich auf das Bett und sagte: Du musst mich nur fallen lassen und ich bin weg… du wirst mich nie wieder sehen und niemand wird hören, wie sehr du eine Schlampe bist. Ich wusste, dass es keinen Sinn hatte, darüber zu diskutieren, also stellte ich mich zwischen seine Beine und fing an, an seinem Schwanz zu lutschen.
Ich wollte, dass sie sich beeilt und ejakuliert, aber ich wollte auch zeigen, wie sehr ich es liebe, Schwänze zu lutschen … Ich wollte, dass sie mich genauso als Schwanz sieht, wie ich sie sah. Ich nahm es so weit wie möglich in den Mund, bevor ich die oberen 10 cm erneut bearbeitete … Ich war nicht der Beste, aber ich habe es versucht. Vielleicht lag es daran, dass ich jünger und weniger erfahren war, aber ich hatte das Bedürfnis, ihn zu beeindrucken. Ich beschloss, darauf zu klettern und positionierte seinen Schwanz so, dass er wieder in mir steckte, und fing an, ihn neben seiner nackten, bewusstlosen Freundin zu ficken. Die Art und Weise, wie er mich erfüllte, unterschied sich von einigen anderen Menschen, mit denen ich in der Vergangenheit zusammen war … Ich wollte ihm nicht sagen, wie gut er war … aber ich bin sicher, es war offensichtlich, wie sehr ich ihn liebte . . Während er mit meinen hüpfenden Brüsten spielte, fiel es mir schwer, im Dunst der Trunkenheit aufzustehen. Er sah mir in die Augen und sagte: Du lässt Männer gerne deinen nackten Körper sehen, nicht wahr? Du lässt deine Brüste gerne hervorstehen, damit ich sie anschauen kann. Ich nickte ja, als ich auf seiner Brust landete. Er packte meinen Arsch und begann, mich auf seinem Schwanz auf und ab zu bewegen, wobei er mich fast wie ein Spielzeug benutzte.
Ich stöhnte immer und immer wieder und mein Gesicht war neben ihm und er fing an, mich zu küssen … Ich weiß nicht, warum mich das überraschte, aber es tat es. Er warf mich auf den Rücken und hob meine Beine an, wobei meine Knie neben meinem Kopf waren… Ich habe mich noch nie in meinem Leben so entblößt gefühlt, bevor er wieder in mich eindrang, waren sowohl mein aufgerissener Mund als auch mein Arschloch vollständig zur Schau zu sehen und er Er hat mir immer wieder einen verdammten Spaß gemacht … er hat bekommen, was er wollte, und das war damals das Einzige, was ihm wichtig war. Ich spürte, wie es schneller wurde und wusste, dass es näher kam… Also begann ich näher zu kommen und merkte, wie sehr ich es genoss, benutzt zu werden… es wärmte mich wieder, zu wissen, dass du meine Muschi verlassen würdest und es dir egal wäre, wenn sie es sehen würde … ich war wirklich eine Schlampe. Er sagte nichts, er fickte mich härter, bis mir klar wurde, dass er in mir abspritzte. Nachdem er sich vollständig in meine Muschi gesaugt hatte, wich er langsam zurück und ließ meinen Körper auf dem Bett liegen. Er stand auf und fing an, sich anzuziehen, lächelte, als er mich ansah … Beine gespreizt, völlig nackt und auslaufendes Sperma. Ich erinnerte ihn: Wenn du es jemandem erzählst, werde ich alles abstreiten, also tu es bitte nicht. Sie kicherte und sagte Mach dir keine Sorgen, als sie ihre Schlüssel aus der Hose zog und sagte später, als sie das Zimmer verließ und ich hörte, wie sie das Haus verließ.
Ich konnte immer noch nicht glauben, was alles passierte … Ich hörte, dass er wegging und Evelyn zurückließ … es war okay, ich würde sie später nach dem Aufstehen nach Hause bringen. Sie sah aus, als hätte sie kein Interesse daran, mich zu schwängern, als gäbe es keinen Grund zur Sorge. Ich stand auf, steckte unsere Badeanzüge in die Waschmaschine und stellte sicher, dass draußen alles bedeckt war. Ich sprang unter die Dusche und konnte immer noch nicht glauben, was da vor sich ging… hatte aber auch das Gefühl, mehr über mich selbst zu erfahren… ob gut oder schlecht, wer ich bin. Ich zog mich an und entspannte mich im Wohnzimmer bei einer Zigarette, bis Alan nach Hause kam … Ich war sowohl nervös als auch aufgeregt, ihn zu sehen, und er konnte es kaum erwarten zu hören, wie sehr ich Witze machte. Ich erzählte ihm, dass ich im Badezimmer beobachtet wurde und meine Brustwarzen im Whirlpool aus meinem Badeanzug fallen ließen … beides schien ihn so sehr anzumachen, dass er anfing, mich zu küssen und mich beim Reiben zu reiben. zog mich ins Schlafzimmer. Er wusste, dass ich betrunken war, aber es schien ihm egal zu sein … aber er war schockiert, als er Evelyn nackt auf dem Bett liegen sah, als er sich ihr langsam näherte. Ich lächelte und sagte: Ihr Freund hat sie im Whirlpool gefickt, dann kamen sie hierher und sie hat ihn im Bett gefickt … bald war er weg … er wurde völlig ohnmächtig, er war ziemlich betrunken.
Alan sah sie schuldbewusst an und sagte: Er würde wahrscheinlich nicht wollen, dass ich ihn so sehe. Ich kicherte und sagte: Macht dich das an? Sie nackt zu sehen, ohne dass sie es merkt? Ich sagte. Alan schüttelte besorgt den Kopf, nicht sicher, wohin das führen sollte … Ich spreizte seine Beine, um einen klaren Blick auf seine glattrasierte Fotze zu werfen, und sagte: Schau dir das mal an, es ist unser Geheimnis. Ich zog mich aus, legte mich neben ihn und sagte: Ich bin bereit, dass du mich fickst, wenn du bereit bist. Alan sah schockiert aus, aber er setzte sich auf mich und fing an, mich zu ficken … Ich erwischte ihn gelegentlich dabei, wie er Evelyn ansah, was für mich in Ordnung war, und ich erzählte ihr, wie ihr Freund mich ansah. meine Brüste und wie nackt ich bin, wenn sie mich ansieht… es dauerte nicht lange, bis sie in mir abspritzte.
Wir zogen uns an und hingen im Wohnzimmer herum, obwohl Alan immer wieder Gründe fand, für Dinge ins Schlafzimmer zurückzukehren, werde ich mir seinen schlafenden nackten Körper sicher noch einmal ansehen … Schließlich kam Evelyn heraus und sah verwirrt aus. Er konnte sich nicht mehr an viel von dem erinnern, was passiert war. Ich habe ihm alles erzählt, aber ich habe auch nicht gesagt, dass ich ihn gefickt habe … er sagte, es sei ihm egal, dass ich ihn schon einmal gefickt habe, aber er war wirklich betrunken, als er das sagte … und das weiß es besser. Ich nahm sie mit nach Hause und fragte mich während der Fahrt: Hat Alan mich nackt im Bett gesehen? fragte. Und ich sagte: Ja, er hat dich angegriffen… Ich hoffe, es macht dir nichts aus… du hast gesagt, du würdest ihn ficken, wenn es für mich in Ordnung wäre. Er sah schockiert aus und sagte: Habe ich das wirklich gesagt? sagte. Ich lachte und sagte: Es ist okay… es wäre mir egal, wenn er es wirklich wollte. Evelyn kicherte und sagte: Vielleicht behalte ich das im Hinterkopf … Ich weiß nicht, ob er es als Scherz sagte, aber um ehrlich zu sein, hat mich die Idee begeistert. Ich habe sie verlassen, aber zuerst habe ich die Telefonnummer ihres Freundes bekommen … für den Fall, dass ich sie brauche.

Hinzufügt von:
Datum: September 7, 2023

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert