Rebel Rhyder Isiah Maxwell Rebel Rhyder Isiah Dringt In Seinen Anus Ein Evilangel

0 Aufrufe
0%


Ich saß da ​​und ließ die Ereignisse des Tages Revue passieren.
Ich hatte erfahren, dass meine Frau Cindy woanders nach jemandem suchte, der sie dominiert, aus Angst, es zu Hause mit mir zu versuchen. Nach einigem Stöbern im Internet stellte sich heraus, dass unser Nachbar gegenüber „freiwillig“ ihn doch nur ficken wollte. Sie wurden von seiner Frau erwischt und dann fand ich es heraus. Ich wollte es dir auf den Arsch werfen, aber irgendetwas an der Idee hat mich angesprochen; Und dann war da noch die Tatsache, dass ich diese verdammte Frau immer noch liebe!
Stattdessen, teilweise weil ich versuchen wollte und teilweise um mich an ihr zu rächen, verprügelte ich sie, ließ mich schlagen, zwang sie, mir beim Ficken unserer Nachbarin Emily zu helfen (deren Ehemann sich freiwillig bereit erklärte, sie zu dominieren) und ließ sie sogar mein Sperma von Emilys lecken Karosserie. Er sagte, er habe jede Minute davon geliebt. Anscheinend war es eine seiner geheimen Fantasien, die wir seiner Meinung nach nicht verwirklichen konnten. Aber nachdem er seine Strafe verbüßt ​​hat, wird er vorübergehend ?gefangen? Er wollte weitermachen und ich war bereit zu lernen.
Wir saßen immer noch auf der Couch und er hatte zugegeben, dass er weitermachen wollte, also fragte ich ihn bei der Arbeit, wer ihn das beschreiben gehört hatte. Er gab zu, dass es eine Frau namens Jennifer war, die ein paar Blocks entfernt wohnte. Jennifer sprach nicht mit Cindy darüber, aber sie hörte, wie er es einer anderen Frau erzählte. Ich dachte, sie würde Jennifer fragen, dachte aber, sie sollte warten. Es war jetzt kurz vor 15 Uhr und wir hatten 6 Gäste, die um 18 Uhr zum Abendessen ankamen. Es waren drei Paare, die wir schon eine Weile kannten und mit denen wir zusammengearbeitet hatten, bevor wir die Firma wechselten. Da sie keine aktuellen Kollegen waren und nicht direkt nebenan wohnten, beschloss ich, Cindy etwas stärker zu drängen.
„Sind Sie sicher, dass Sie das wollen?“
Er sah mich etwa 30 Sekunden lang direkt an und ich konnte sehen, wie sich die Räder drehten. ?Ja. Ich bin zutiefst fasziniert von dem, was gerade passiert ist, und dafür werde ich mich in Ihre Hände legen. Ich weiß, dass du mich liebst, weil du mich nicht gleich rausgeschmissen hast. Ich weiß auch, dass das, was wir gerade getan haben, mich dazu gebracht hat, wieder mit Robert zu schlafen. Mir geht es gut. Aus irgendeinem Grund hat mich jede Folge mehr als je zuvor begeistert. Ich möchte tun, was auch immer Sie tun möchten, und ich hoffe, wir können bleiben und es zusammen genießen.
Ich sah ihn mir genau an. Ich überlegte, was ich als nächstes tun sollte, und beschloss, zunächst zu sehen, wie weit er mit einigen seiner Freunde gehen konnte. „Kennst du das kleine gelbe Sommerkleid, das du hast?
?Jawohl.? Sagte er und kehrte zu gehorsamer Sprache zurück.
„Ich möchte, dass du es heute Abend auf der Party trägst?“ ohne irgendetwas anderes darunter.?
Er sah mich an und ich konnte sagen, was er darüber dachte. Es war ziemlich dünn. Es ist nicht durchsichtig, aber es ist dünn genug und eng genug, dass jeder erkennen kann, dass nichts darauf ist. Aber zu seiner Ehre überlegte er nicht lange. ?Jawohl.?
Ich lächelte und stand auf. „Jetzt komm mit mir unter die Dusche und mach mich fertig für die Party.“
Er folgte mir nach oben, machte die Dusche fertig, stieg neben mich ein und wusch mich gründlich. Ich ließ ihn meinen Arsch und meinen Schwanz waschen, hinderte ihn aber daran, zu viel Zeit damit zu verbringen, weil ich für den Nachmittag packen und für den Spaß am Abend bereit sein wollte.
Endlich, etwas spät um 6:15 Uhr, begannen die Gäste einzutreffen. Cindy war ein Traum in einem gelben Kleid. Sie sah nicht schlampig aus, aber wenn man genau hinsah, konnte man sehen, wie ihre Brustwarzen den Stoff berührten, und als sie sich auf ihren Arsch legte, konnte man erkennen, dass darunter nichts war. Ich konnte es kaum erwarten, es draußen von der Sonne beleuchtet zu sehen. Ich wusste, dass es einfach sein würde, einen perfekten Umriss Ihres Körpers zu sehen.
Ich fing an zu grillen und zu kochen, und die Kinder versammelten sich zu mir, während Cindy in der Küche mit den Frauen über Arbeit und andere Dinge sprach.
Es gab nichts als Gespräche und schließlich waren das Essen und die Getränke fertig und wir saßen auf dem Deck, um unser Essen zu genießen. Ich beobachtete Cindy genau, um zu sehen, wie sie aussah. Für mich sah es toll aus, aber das war es immer. Sie konnten sehen, dass es in diesem kleinen Sommerkleid keine Unterwäschelinien gab, und wenn Sie genau hinsahen, waren ihre Brustwarzen wahrnehmbar. Ich sah meine Gäste an, um zu sehen, wer es kontrollierte. Die Männer sahen nur kurz nach ihm, aber nichts allzu Auffälliges. Aber eine der Frauen, Sam (Samantha), funkelte Cindy jedes Mal fast an, wenn sie sich ihm näherte. Ich konnte sehen, dass er sicher war, dass er und Cindy sich berührten und aneinander rieben. Das war eine sehr überraschende Entwicklung. Zuerst wusste ich nicht, was ich davon halten sollte. Ich sah ihren Ehemann Bill an, und er unterhielt sich mit den anderen, ohne Cindy oder seiner Frau viel Aufmerksamkeit zu schenken. Niemand achtete auf mich, also starrte ich sie irgendwann an, bis ich es bemerkte, während ich hinter den meisten Leuten stand, die Bier kauften, und Sam Cindy nachspionierte. Sie sah mich an und errötete, weil sie wusste, dass sie dabei erwischt wurde, wie sie Cindy anstarrte? tief. Da war auf jeden Fall was los.
Ich kehrte zu meinem normalen Geplänkel zurück und sah Sam von Zeit zu Zeit an. Er sah mich regelmäßig an und schaute dann schnell weg. Ich beschloss zu pushen.
Ich bemerkte, als Sam seinen Wein ausgetrunken hatte und darauf wartete, dass der Wein hereinkam, um mehr zu bekommen als zu Hause. Ich stand sofort auf und fragte, ob er noch etwas von innen bräuchte und folgte ihm dicht auf den Fersen. Er drehte mir den Rücken zu und schenkte weiter Wein ein, wobei er versuchte, mich zu ignorieren. Ich betrachtete seinen Körper für einen Moment. Sie war groß und dünn, wahrscheinlich mit A-Cup-Brüsten. Sie sah überdurchschnittlich aus, aber sie und ihr Mann schienen immer anzudeuten, dass sie ein wenig würdevoll waren. Sie trug einen knielangen Jeansrock und eine weiße Prinzessinnenbluse mit Knöpfen, die ihren nackten BH zur Geltung brachte. Ich beschloss, mich nicht von ihm ignorieren zu lassen. Ich ging zu ihr hinüber, legte meinen Arm auf ihre Schulter und sagte: „Cindy sieht heute Abend wirklich bezaubernd aus, nicht wahr?“ Ich sagte.
Sam hätte beinahe die Weinflasche fallen lassen. ?Verzeihung. Ich wollte nicht hinsehen. Ich habe versucht herauszufinden, ob sie etwas darunter trägt und ich schätze, ich habe zu lange gesucht?
Drück es „Vielleicht überprüfst du sein Vermögen, dachte ich?“ sagte ich kichernd, als würde ich scherzen; Aber natürlich war ich das nicht. Und nur zur Bestätigung, ja, sie trägt nur dieses Kleid. Gibt es sonst noch etwas, das Sie wissen möchten?
Er sah mich nur besorgt an.
Ich fuhr fort. „Natürlich sieht es gut aus, oder? Kannst du deine Brustwarzen immer sehen? und ihr Arsch ist so perfekt.?
Sam errötete und sah mich an. „Sie war schon immer eine schöne Frau. Ich würde es nie wagen, vor vielen Leuten ohne BH oder Slip zu gehen.
„Es war nicht seine Wahl oder Entscheidung.“
Jetzt sah Sam mich genau an. „Hast du ihn dazu gebracht?“
?Ja. Ich befahl ihm und er akzeptierte die gehorsame Seite.
Sams Augen weiteten sich ein wenig und er sah ein wenig auf mich herunter. „Machst du jetzt Dom/Sub-Geschäfte?
?Ja.? Ich antwortete. Ich schaute es an und es wurde plötzlich sehr attraktiv für mich. Ich glaube, so senkte er seine Augen; als ob er wollte, dass ich ihn auch dominiere. An diesem Punkt entschied ich, dass ich nichts zu verlieren hatte. ? Und wo wir gerade beim Thema sind, ich möchte, dass du dein Höschen ausziehst. Im Augenblick. Genau hier. Gib mir dein Höschen.
?Warten Sie eine Minute. Ich weiß nicht, was du denkst?.? Er fing an zu reden, aber ich unterbrach ihn.
„Du weißt, dass du das willst. Ich konnte es in seinen Augen sehen, als er nach mir und Cindy fragte. Ja, wir machen das Dom/Sub-Ding? Bitte zieh dein Höschen aus, bevor ich dich für deinen Ungehorsam bestrafe.
Sam sah mich an. Ich konnte sein Zögern sehen, aber das war gut so. Er schrie mich nicht an oder wurde wütend, weil ich so eine Annahme gemacht hatte. Er war sich darüber etwas unsicher, und ich gab ihm eine Sekunde Zeit und schnippte dann mit den Fingern. ?Komm schon. Holen Sie es mit ihm.?
Ohne ein weiteres Wort sah Sam sich um, um sicherzustellen, dass die anderen außer Sichtweite waren, dann hob sie ihren Rock, um ihr Höschen zu erreichen. Ich stand neben ihr und konnte ihren engen kleinen Arsch und die Andeutung ihres Geschlechts sehen, als sie die Ränder ihres Höschens erreichte. Sie ließ sie sofort auf den Boden sinken, ließ ihren Rock zurückgleiten, bevor ich viel sehen konnte, und stieg aus ihnen aus. Er bückte sich, hob sie auf und gab sie mir. Sie waren nur etwas feucht. Ich wusste nicht, ob es Schweiß oder Erregung war, also hob ich sie sanft an mein Gesicht, um daran zu riechen. Sam sah verzaubert zu. Als ich sie an meine Nase führte, holte ich tief Luft und sagte „Hmmm“. Meine Muschi riecht so gut. Ich schätze, das macht dich an, oder?
?Nummer!? Sam antwortete mir schnell. Ich hob fragend meine Augenbrauen und hielt sein Höschen an meine Nase. Er senkte seine Augen und sagte leise. ?Ja.?
Macht es dich an, wenn du mir dein Höschen gibst? Dass dir das jemand befohlen hat? Oder sind Sie bereits von der misslichen Lage meiner Frau betroffen?
?Ja? zu allem.? flüsterte er, seine Augen immer noch auf dem Boden.
Vorgesetzter! Ich wollte die Grenzen erweitern, aber zuerst wollte ich, dass mehr Alkohol fließt. Sie beobachtete mich genau und grinste, als sie ihr Höschen in meine Tasche steckte.
„Wie ich sehe, hast du dir noch ein Glas Wein eingeschenkt. Trink sie jetzt alle aus und schenk dir noch einen ein.
Er gehorchte und ich wusste, dass ich ihn betrunken machen würde, um ihn zu zwingen. Ich musste auch an ihrem Mann arbeiten.
Wir gingen nach draußen und die Party ging weiter; Niemand weiß von meinen Geschäften mit Sam. Ich bemerkte, dass er zu viel trank und betrunken war. Mir ist auch aufgefallen, dass Bill viel trinkt.
Schließlich, als die Party zu Ende ging und die Leute gingen, beschäftigte ich Bill mit der Baseball-Diskussion und stellte sicher, dass Bill und Sam die letzten beiden waren. Wir gingen hinein, und als wir im Arbeitszimmer ankamen, bat ich sie, sich zu setzen, und fragte auch, ob sie noch etwas trinken möchten. Alle sagten ja, einschließlich Cindy, die, wie ich bemerkte, ein wenig betrunken war. Ich holte die Getränke und kam zurück. Bill lehnte sich in dem bequemen Sessel zurück und die beiden Frauen saßen an beiden Enden des Sofas. Ich saß zwischen ihnen, Cindy zu meiner Linken und meine Hand auf Cindys Bein. Er sah mich an, lächelte und errötete ein wenig. Er hatte schon eine Idee, was zu tun ist. Ich zog langsam das obere Bein vom unteren Bein, weil dieses Bein überkreuzt war. Er stellte sie neben die anderen, aber ich öffnete sie ein wenig. Nicht viel, aber genug, um etwas Platz darin zu haben. Bill schien es nicht zu bemerken. Er schwatzte etwas mit seinem Team. Aber als ich mich zu Sam umdrehte, sah er mich an und dann meine Hand, die ich auf Cindys Bein gelassen hatte. Ohne meine Augen von Sam abzuwenden, bewegte ich Cindys Beine ein wenig weiter. Er beobachtete aufmerksam. Dann schaute ich auf Sams Beine und lächelte ihn an. Er wusste, was ich wollte und tat dasselbe mit Cindy; Hat er seine Beine etwa gleich breit gespreizt? und errötete.
Ich hatte nichts von Bill gehört, also schaute ich nach und ich konnte sehen, dass Cindy sich jetzt ein wenig mehr für ihre Beine interessierte. Sie konnte nicht zwischen ihnen sehen, aber ich wusste, dass sie sich ihres Mangels an Höschen bewusst war. Ich bin sicher, jeder war die ganze Nacht. Als sie nun langsam ihre Beine ein wenig mehr öffnete, begann ihr Kleid hochzugehen. Das einzige, was sich jetzt versteckte, war ihre Fotze, weil sie immer noch im Schatten war. Bill hatte ganz aufgehört zu reden. Cindys Bild faszinierte ihn. Ich sah Sam an und er schaute auch auf den Bildschirm und sah seinen Mann an. Er sagte nichts. Dann nahm ich meine rechte Hand und legte sie auf Sams Bein, nackte Haut direkt über dem Knie. Sie war erschrocken, sagte aber nichts und bewegte sich nicht. Also fing ich an, an seinem Bein zu ziehen und nach einigem Widerstand begann er auch, seine Beine zu öffnen. Bald war ihre so breit wie die von Cindy und ihre Muschi war nicht mehr zu sehen. Ich sah Bill an und er beobachtete, was ich tat.
„Also, Bill.“ Ich sagte. Er sah mich an. „Wussten Sie, dass unsere beiden Frauen ohne Höschen sind?“ Er sah mich eine Sekunde lang an. Dann leckte er sich über die Lippen und sah von einem zum anderen.
?Sam?? Er wandte sich an seine Frau. „Hast du ein Höschen an?“
?Nummer.? Sam senkte seine Augen und antwortete. „John hat mir befohlen, sie früher zu entfernen.“
?Artikel.? Das war alles, was Bill für eine Weile sagte. Ich ließ die Anspannung ein wenig mehr steigen und versuchte zu sehen, wie lange sie mich noch pushen ließen. ?Warum? Hast du ihm von uns erzählt?
?Rechnung!? Sam schwieg. Ich nickte ihm zu und betrachtete seinen nervösen Gesichtsausdruck. Dies war eindeutig etwas, das nicht bekannt sein sollte.
Ich drehte mich zu Bill um und sah ihn mir genau an. Es würde meine Augen nicht berühren. Ich drehte mich zu Sam um und sagte: ‚Sag mir jetzt, wovon du redest, oder ich werde dich sofort bestrafen.
Sam senkte für einen Moment die Augen und sah mich dann mit immer noch gesenktem Kopf an. Er sprach so leise, dass ich kaum verstehen konnte, was er sagte. „Bill und ich wollten versuchen, was Sie und Cindy getan haben, aber wir haben beide gemerkt, dass wir gerne dominiert werden und keiner von uns sehr gut darin ist, den anderen zu dominieren.“
Ich war einen Moment schockiert und lächelte dann. „Nun, Sam, Bill, ich bin auch nicht sehr gut darin. Cindy und ich haben heute angefangen. Beide sahen mich etwas verwirrt an. „Für mich ist es gerade total voyeuristisch und sexuell. Ich bin nicht zu weit gegangen, aber ich denke, wir werden heute Abend etwas versuchen.
Ich habe mir alle drei angeschaut. Bill sah verstört aus, Sam ergab sich und senkte die Augen, aber Cindy lächelte und strahlte fast.
„Cindy und Sam, holt einen der Esszimmerstühle. Dann zieh Bill aus und steck ihn rein.? Ich sah, wie sie anfingen, und ging in die Werkstatt, um mein Klebeband und meine Putzlappen zu holen. Ich wollte Bill kleben, aber das Klebeband würde ohne Polsterung hart auf der Haut sein.
Als ich zurückkam, waren die beiden Mädchen gerade dabei, seine Boxershorts auszuziehen. Er war nicht sehr groß, aber er war schon zäh und genoss anscheinend die Aufmerksamkeit. Als sie ihn auf die Couch setzten, befahl ich ihnen, sich auszuziehen. Cindy musste nur ihr Kleid über den Kopf heben, aber Sam beeilte sich nicht und sah ein wenig verlegen aus. Bei Bill wickelte ich ein kleines Stück Stoff um sein linkes Handgelenk und klebte es an die Armlehne des Stuhls. Ich tat dasselbe für dieses rechte Handgelenk und beide Knöchel. Er versuchte nicht einmal so zu tun oder etwas zu sagen wie ich.
Während ich mich auszog, setzte ich die Frauen auf das Sofa und sagte ihnen, sie sollten nichts anfassen. Nachdem ich mich ausgezogen hatte, beschloss ich, Bill ein wenig zu necken.
„Sam, Cindy, komm her.“ Ich blieb ein paar Meter vor Bill stehen. „Saug meinen Schwanz in Ordnung.“ Cindy kniete sich sofort links von mir hin, aber Sam zögerte. Jetzt war sie vor einem Freund und ihrem Ehemann nackt und wurde angewiesen, den Schwanz seines Freundes zu lutschen. Ich merkte, dass er versuchte, Bill um Zustimmung zu bitten. „Schau deinen Mann nicht an. Ich bin dein Meister und du wirst tun, was ich sage!? Ich verprügelte seinen Arsch mit meiner Hand, der gerade Schlag hallte laut wider. Er wimmerte ein wenig und kniete sich direkt vor mich. Ich mochte es! Cindy saugte meinen Schwanz ein paar Mal aus und drehte ihn dann zu Sam. Wieder zögerte er. Ich packte seinen Kopf und drückte ihn an meinen Penis. Er öffnete seinen Mund und nahm es hinein. Er schien zu versuchen, einen guten Job zu machen, als er anfing, war aber immer noch ein wenig nervös. Ich konnte sehen, wie Bill ihn aufmerksam anstarrte, aber er hatte immer noch eine erekte Erektion. Bald war ich bereit für den nächsten Schritt.
„Sam, steh vor mir, schau Bill an.“ Er gehorchte dann sehr schnell. Cindy packte meinen Schwanz und fing wieder an, ihn zu lutschen. „Warte eine Sekunde, Cindy.“ sagte ich, während ich meinen Schwanz zurückzog. Wenn ich zu lange durchhalten wollte, musste ich mich bremsen.
„Sam, beug dich vor und leg deine Hände auf Bills Arme.“ Er tat dies und es sah so aus, als würde er mehr auf seinen Schwanz als auf sein Gesicht starren. Ich nahm meine rechte Hand und fuhr mit meinen Fingern ihren Arsch hinunter, entlang ihres Arschlochs und auf ihre Fotze. Ich ließ sie durch den geschwollenen rosa Schlitz gleiten und sah, dass sie genauso aufgeregt war wie jeder von uns. Er rief, dass er einverstanden sei. Es war Fickzeit!
„Cindy, richte meinen Schwanz auf Sam.“ Er tat dasselbe, was er zuvor getan hatte, hielt Sams Lippen offen, während ich meinen Schwanz in Sams persönlichen Ofen richtete. Sam zuckte bei Cindys Berührung ein wenig zusammen, blieb aber an Ort und Stelle. Ich zog langsam meinen Schwanz nach vorne und Sam stöhnte. „Sam, ich möchte, dass du deinem Mann genau erzählst, was passiert ist und wie du dich gefühlt hast.“ Er stöhnte erneut.
?sie?fickt mich!? sagte sie zu ihrem Mann.
?Nein, erzählen Sie es wie einen erotischen Roman? Ich fragte.
Er erholte sich sehr schnell. „Sein großer, harter Schwanz gleitet langsam in meine nasse Muschi. Oh, es fühlt sich so gut an. Er würde mich auch zum Abspritzen bringen, weil mich dieses Gespräch wirklich anmachte. Dann packte ich ihre Hüften und fing an, lange, harte Stöße zu machen. „Oh, Bill, das jetzt? Er nimmt seinen Schwanz und vergräbt ihn tief in meiner Muschi. Er schlägt mich!? Ich mochte es.
Mir wurde klar, dass Cindy nur zusah, also habe ich sie mit einbezogen. „Cindy, leg dich unter Sam und lutsche an ihren Brüsten.“ Cindy legte sich sofort unter Sam und begann wie ein saugendes Tier an ihren Nippeln zu saugen. Ich konnte ihr Schluchzen hören.
„Ach, Bill!“ Sam war jetzt wirklich drinnen und bereitete sich auf die Ejakulation vor. „Oh, verdammt, er? Er saugt an meinen Brüsten, zieht an seinen Nippeln und John schlägt auf meine Fotze. Brennt mein Kitzler? oh verdammt, ich komme gleich! Verdammt, hör nicht auf zu ficken und zu saugen. Ich liebe es, scheiß drauf, ja, ich liebe es! VERDAMMT! ARRRGGGHH!? Und als Sam dazukam, war es, als würde ich einen Vibrator an meinem Schwanz halten. Er zitterte so stark und so schnell, dass ich dachte, sein ganzer Körper würde vibrieren. Das war zu viel für mich und ich dachte ?Ich komme auch!? und schieben und schießen, schieben und schießen und noch mehr schieben und schießen. Ich bin für eine Minute gekommen und gehe einfach auf jede Bewegung ein. Sam brach fast unter mir zusammen und Cindy und ich hielten ihn fest. Ich sah Sam an und ich konnte sehen, wie Bill ihn genau beobachtete, seine Augen waren so groß wie Melonen und sein Schwanz war nass und lief aus.
Endlich stieg ich aus und Cindy kam unter Sam hervor. Sam stürzte keuchend langsam zu Boden. Ich sah Bill an und ich konnte sehen, dass sein Schwanz hart war und vor der Ejakulation leckte. Er sah aus, als müsste er unbedingt ejakulieren, nachdem er zugesehen hatte, wie seine Frau gefickt wurde. Zum ersten Mal würde ich ihn schonen. Ich sah Cindy auf ihren Schwanz starren und entschied, dass sie auch etwas genießen sollte.
„Cindy, Bill sieht aus, als würde sein Schwanz gleich explodieren, meinst du nicht?“
„Ja, Sir, denke ich.“
?Möchtest du den Druck abbauen??
Cindy sah mich an. ?Jawohl.?
?In Ordnung. Deinen Schwanz lutschen, ihre Ejakulation in ihrem Mund auffangen und sie dann Sam geben?
Cindy ging sofort zu Bill, um mit dem Saugen zu beginnen. Sam sah schockiert aus, als ich sah, worum ich Cindy gebeten hatte. Er sagte nichts, nur meine Frau sah zu, wie er zweimal saugte, bevor ihr Mann stöhnte und seine Ladung in Cindys Mund warf. Ich wusste, dass Cindy eine Ladung aushalten kann, weil sie mir zuvor bewiesen und gezeigt hat, dass sie die ganze Ladung in ihrem Mund halten kann. Diesmal blieb er auf Bill, bis er fertig war, und zog sich dann mit geschlossenem Mund und geschwollenen Wangen zurück. Bill sah jetzt, dass er ejakulierte, erleichterter aus, aber er sah Cindy an und beobachtete, wie sie zu Sam kroch. Er lehnte Sam auf seinen Rücken und bedeckte seinen Mund. Zuerst schien Sam nicht mitmachen zu wollen und öffnete den Mund nicht. Aber ich räusperte mich und er wusste, dass er keine Wahl hatte. Sie öffnete ihren Mund und Cindy öffnete ihren und ließ das Sperma in Sams Mund fließen. Sam erschrak und schloss die Augen. Ich wusste nicht einmal, ob es regelmäßig nach Sperma schmeckte, aber jetzt war es so. Mit geschlossenen Augen sah Sam nicht, dass Cindy ihr Gesicht zu ihm senkte. Plötzlich schlug Cindy ihren Mund auf Sam? Sie teilt Sperma und küsst ihn tief. Sams Augen öffneten sich und er sah schockiert aus, von Cindy geküsst worden zu sein. Bill starrte ihn an. Er hatte einen großartigen Blick auf Cindy, als sie sich auf Sam niederkniete, und ich bin mir sicher, dass sie ihren Arsch und ihre Fotze überall sehen konnte. Ich lächelte breit, als ich sah, dass Cindy sich wirklich zu öffnen begann. Dann griff Sam nach unten und packte Cindy am Hals und fing an, sie wirklich zu küssen. Mein Schwanz beginnt sich beim Anblick zu erheben, obwohl ich gerade ejakuliert habe. Ich mag diesen Trend.
Am Ende wurden die beiden Frauen in die Luft gesprengt. Sie sahen sich genau an und lächelten. Dann sahen sie mich an.
?Hier fahren? Ich habe sie bestellt.
Beide drehten sich um und krochen, um sich zu meinen Füßen zu setzen. Ich war überrascht und habe mich riesig gefreut. Ich dachte, wer würde das nicht wollen?
„Wie geht es euch beiden jetzt?“
?Fantastisch!? Cindy antwortete sofort.
„Sam, sag mir die Wahrheit, wie fühlst du dich?“
Langsam hob er seine Augen zu mir. „Ich fühle mich so gut, ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich hatte noch nie eine Frau, die mir Sperma gab und mich küsste, und ich liebte es. Ich habe es geliebt, wenn du mich gefickt hast. Scheisse! Ich habe sie alle geliebt!?
Ich lächelte und sah Bill an. ?Rechnung??
?Mir geht es gut. Ich bin immer noch ein wenig schockiert, aber ich glaube, ich mag es.
Ich lächelte ihn an. Du weißt, dass du es liebst! Lüg mich nicht an!? Er blickte in die Ferne.
„Okay, meine Damen, nehmen Sie Bills Klebeband ab und ziehen Sie alle an. Bill und Sam, ich möchte, dass ihr nach Hause geht, aber wir haben zwei Bedingungen. Zum einen können Sie beide diese Woche keinen Sex haben oder sich auf irgendeine Art entleeren. Ich möchte, dass Sie am Freitag hier sind und diese Woche nie ejakuliert haben. Wenn ich denke, dass du mir nicht gehorchst, kaufe ich dir einen Riemen. Geh jetzt!?
Alles war schnell erledigt, und nachdem Bill und Sam gegangen waren, sah ich Cindy an. ?Das war unglaublich!?
Cindy lächelte. „Ich freue mich, dass es Ihnen gefällt, Meister. Das ist das erste Mal, dass ich von dir höre, dass du diesen Begriff verwendest, und ich glaube, Sam hat es ein bisschen erschreckt.
?Gut! Wir werden diese Woche ein bisschen damit spielen, okay?
„Lecker! Ich möchte es, mein Herr.
Wir gingen ins Bett und ich plante in Gedanken das nächste Event. Hmm. Vielleicht hätte ich dazu etwas recherchieren sollen!

Hinzufügt von:
Datum: Juli 9, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.