Ehefrau Zum Ersten Mal Dp Mit Schwanz Und Fickmaschine

0 Aufrufe
0%


Wenn Teenager jung sind, gehen ihnen viele Gedanken durch den Kopf. Viele beinhalten Sex. Als ich jünger war, ging es mir nicht aus dem Kopf. Ich konnte nicht beurteilen, ob es gut oder schlecht war. Aber ich war besessen von dem ganzen Konzept von Sex.
Ich liebte die warme, nasse Spucke, die meinen Schwanz hinunterlief, das endlose Schleichen, das durch ein Fenster hinaus und hinein spähte. Ich konnte nicht genug von der nassen Muschi bekommen und versuchte, sie nicht loszulassen, weil du nicht wusstest, ob sie herunterkommen würde. Ich liebte die Schmetterlinge, die in meinem Bauch flogen und mich verrückt machten, und den Geruch von zwei nackten Körpern, die sich aneinander rieben. Einfach schön. Nicht viele Typen mögen es, Muschis zu essen, aber ich tat es. Ich kann genug Katzen essen. Es war sehr lecker und fesselnd. Ich mochte es. Wie kann ein Mensch nicht lieben?!?! Die meisten Mädchen mochten es auch nicht, Schwänze zu lutschen, aber ich tat es. Ich liebte es, wie mein Mund voll war und meine Kehle mit der großen rosa Spitze eines langen Penis kitzelte. Es hat sehr gut geschmeckt. Ich wollte nur mehr Sperma. Ich wollte vollgespritzt werden. Ich genoss alle Arten von Ejakulation. Es klang alles gut für mich.
Ich habe einen Mann auf einer Dating-Seite kennengelernt. Er war ein großer, kräftiger Schwarzer. In den frühen zwanziger Jahren. Extrem sexy, alles, was ich wollte, war mich zu treffen und Sex zu haben, sie wollte sich verabreden, sie wusste nicht, dass ich so jung war. Also trafen wir uns, gingen zu ihm nach Hause und der Spaß begann. Wir haben eine Tonne zugenommen, bevor er anfing, meinen 7,5-Zoll-Schwanz zu streicheln. Er zog meine Hose runter und lutschte meinen Schwanz und machte sich direkt an die Arbeit. Ich habe noch nie einen Schwanz geleckt, also hat er mir gezeigt, wie es gemacht wird. Es fühlte sich so gut an, dass ich fast da war. Aber dann zog ich deine Jeans herunter und packte deinen Schwanz. Ich fing an, sie zu stoßen, bis meine Lippen ihren harten 6-Zoll-Schwanz führten. Während meine länger war, war seine sehr breit. Ich mochte es. Es füllte meinen ganzen Mund. Wir sind dann in ihr Bett gegangen und es wurde nur geschluckt, bis es in meinem Mund war, ich habe alles geschluckt und kurz darauf war es in meinem Mund. Dann küssten wir uns, zogen uns an und er brachte mich nach Hause. Obwohl sie mehr wollte, machte es ihr absolut nichts aus, einen Jungen zu haben, der unbedingt an seinem Penis saugen und so viel Sperma wie möglich schlucken wollte. Ich wollte darauf abspritzen.
Ich war seit 10 Monaten mit einem Mädchen zusammen, als ich diesen Typen traf. Sie war wunderschön und extrem sexy. Sie hatte einen tollen Arsch und riesige C-Cup-Brüste mit den süßesten Nippeln der Welt. Sie war gemischt, ihr Teint war wunderschön und ihre Augen waren wunderschön. Die Art von Mädchen, mit der man 30 Mal Sex haben und dann heiraten möchte. Sie war großartig im Bett. Er war bereit, alles zu versuchen und wusste definitiv, was mich bewegte. Sie war eine Schreihalsin, für die ich schon immer ein Trottel gewesen bin. Er wusste auch, wie man einen Schwanz leckt. Ich kann nicht zählen, wie oft ich ihm in die Kehle gegangen bin. Er liebte es auch. Wir teilten ihren Gruppenvergewaltigungsfetisch. Ich liebe es zuzusehen, wie sie von zufälligen Typen verprügelt wird, und sie liebte es, mir ihre Lieblingsseiten zu erklären, wenn sie von großen, starken Typen mit großen Schwänzen gefickt wird. Er mochte auch Mädchen. Er sah sich Pornovideos an und sagte mir, wie sehr er ihre Fotze essen wollte. Er wollte Pornostars mit einem Riemen ficken. Es war so süß, es hat mich noch mehr aufgeregt. Er war perfekt für mich.
Eines Tages erzählte ich ihm von meiner Erfahrung mit dem sexy Schwarzen. Er schlug eine Idee vor, über die ich seit mehreren Jahren nachdenke. Verdreifachen.
Zwei Tage später gingen er und ich zu ihm nach Hause und zum Glück war er allein im Haus. Wir gingen hinein und setzten uns in die Küche, um mit ihm zu reden. Er dachte, ich würde meine Freundin, von der er so viel gehört hatte, „meinem Freund“ vorstellen. Eine wahnsinnig aufschlussreiche Freundin von mir wusste nicht, dass sie alles wusste.
Dann ging ich zu ihm und packte seinen Penis. Er erwachte zum Leben, als ich ihn aus seiner Hose zog. Das Lächeln auf seinem Gesicht sagte alles. Er wusste nicht, was es war, aber er mochte es auf jeden Fall. Ich zog ihre Hose herunter und führte sie zu ihrem Bett, während ich ihren extrem harten Schwanz hielt. Meine Freundin folgte und immer wenn ich sie aufs Bett drückte und anfing, ihren Schwanz zu lutschen, legte sie sich neben sie und fing an, an meinem zu saugen. Ich dachte, dass niemand in der Weltgeschichte offener war als ich damals. Aber meine Freundin sah so bereit für einen Schwanz aus und mein Ficker sah so bereit aus, ihn mir anzuziehen, also kletterte ich zwischen sie und ließ sie in mein jungfräuliches Arschloch bohren, während ich meinen Schwanz in die (von mir) viel missbrauchte Fotze meiner Tochter schob .
Ich erlaubte ihrem Stoß, meine Kraft zu stärken, sodass wir alle synchron waren. „Wow!“, „Ja!!!“, „Genau!“ Sie schrien alle auf dem Queensize-Bett. Sie fickte mich so hart sie konnte, während ihre Muschi tief ging, bis ich kam. Sie rollte und saugte das ganze Sperma, das noch von meinem harten Schwanz übrig war. Er saugte und schwang seine Zunge um seinen Kopf, als er fast seine Kehle verschluckte, weil ein großer harter Schwanz mich nach vorne drückte. Ich drückte mein Arschloch fest, weil es sich so gut anfühlte. Er hielt es nicht mehr aus. Es ging tief in meinen Arsch. Ich bückte mich und fing an, an seinem Penis zu saugen. Er gewöhnte sich daran und lutschte weiter an meinem Schwanz. Nachdem unsere beiden Schwänze weich geworden waren, brachen wir alle auf dem Bett zusammen. Nachdenken über die Unglaublichkeit, die gerade passiert ist. Niemand sagte etwas. Wir alle wollten mehr, und es würde sicher noch mehr kommen. Ich könnte viele Nächte wie diese in unserer Zukunft sehen.

Hinzufügt von:
Datum: Juli 25, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.