Diese lagerschlampe nacht 5

0 Aufrufe
0%

Anmerkung des Autors: Für diejenigen, die die Geschichte von The Camp Slut verfolgen, könnte diese letzte Episode eine Enttäuschung sein.

Es ist nicht wie die anderen, da es die Geschichte vervollständigt.

Es eröffnet mir jedoch eine ganze Reihe anderer Threads, denen ich folgen kann, wenn mich die Stimmung trifft.

Ich hoffe, dir hat die Geschichte gefallen.

Haftungsausschluss: Dies ist ein Werk der Fiktion und Fantasie.

Jede Ähnlichkeit mit einer realen Person, einem Ort oder einem Ereignis ist zufällig.

Diese Geschichte soll kein genaues Abbild eines bestimmten Lebensstils sein.

5 Uhr morgens.

Ich bin alleine aufgewacht, kalt, geil und mürrisch.

Der letzte war der einzige Fall, der aussergewöhnlich war.

Wenigstens konnte ich die Gespräche und Bewegungen draußen hören und den Kaffee riechen.

Ich kam aus meinem Zelt, um zu sehen, wie Andy und Bitch dein Zelt abreißen.

Auch Tim und Steve hatten ihre Zelte abgebaut und packten Tims Truck.

Verwirrt stand ich da, beobachtete das Chaos und versuchte, mein Gehirn dazu zu bringen, genug zu verarbeiten, um zu verstehen, was vor sich ging.

Die Schlampe kam auf mich zu, kniete sich hin und bot mir eine Tasse Kaffee an.

Ich trank einen Schluck und schloss meine Augen, als die warme Flüssigkeit meine Kehle hinunter lief.

Als ich meine Augen öffnete, begann alles einen Sinn zu ergeben.

Ein vollständig bekleideter Andy drehte sich um und sah mich.

„Hallo Dave.

Es tut mir leid, Mann, aber Dana und ich müssen zurück.

Wir hatten nur ein paar Tage frei und haben viel zu besprechen, bevor wir morgen wieder an die Arbeit gehen.

Schlampe – warte, sie nannte ihn wieder Dana – Dana kam herüber und umarmte mich fest, zog mein Gesicht nach unten, um einen leidenschaftlichen Kuss hinzuzufügen.

?Danke mein Herr,?

Sie flüsterte.

Du hast mir ein Geschenk gemacht, ich weiß nicht, wie ich es zurückzahlen soll.

Ich gab Slut meine Nummer, damit sie sie auf seinem Handy eintippen konnte.

Rufen Sie uns an, wenn Sie in der Nähe sind.

Er umarmte mich erneut und ging, um seine letzte Ausrüstung zu laden.

Andy kam herüber und schüttelte mir die Hand, dankte mir und verabschiedete sich.

Er zerzauste Bitchs Haar, als er lächelnd davonging.

Barker sprang in den Truck und Andy fuhr mit Dana nackt und immer noch an der Leine davon.

Ich setzte mich.

Die Hündin folgte und schnappte sich ihre Leine auf meinem Stuhl.

Mike half den anderen beiden, ihre letzte Ausrüstung zu laden, als er mich entdeckte.

Er nahm seinen Stuhl und setzte sich neben mich.

?Tim erhielt heute früh einen Anruf wegen eines Notfall-Patches für ein Projekt, an dem wir arbeiteten?

Mike erklärte.

Er sagte, er könne damit umgehen, damit ich zurück zu dir komme.

Einer von Steves größten Kunden hat auch eine Krise, also kommt er zurück?

Ich nickte und streichelte Slut ausdruckslos, während ich an meinem Kaffee nippte.

Tim und Steve winkten, als sie in den Truck stiegen und davonfuhren.

Ich sah mich um und dachte, dass das Lager plötzlich ruhig und leer wirkte.

Meine Stimmung besserte sich nicht.

„Deshalb Jungs?

Die Reise war dieses Jahr ein Fiasko, schätze ich?

Ich grummelte.

„Alter, machst du Witze?

War das das beste Jahr aller Zeiten?

Mike weinte.

„Tim plant bereits seine nächsten Jahre und sagt, dass er versuchen wird, für uns beide ein Mädchen zu finden.

Mal sehen, ob Betsy auch etwas unternehmen will.

Er errötete, „obwohl dies andere Probleme aufwerfen könnte.“

Ich nickte.

„Bitch, da wir die Woche früher schließen, können wir dich anrufen und dich holen, wenn du willst.“

Als ich das sagte, war da eine Enge in meiner Brust.

Er drehte sich zu mir um und ich konnte den Schmerz hinter seinen Augen sehen.

„Du, ähm, du willst nicht, dass ich bleibe, ähm, Meister??

Ich zog sie auf meinen Schoß und sie wischte die Tränen, die nicht da waren, mit meinen Daumen weg.

„Gail, ich möchte dich niemals gehen lassen.

Nonstop.

Aber ich habe versprochen, dich von deinen Freunden abholen zu lassen, wenn unsere Reise vorbei ist.

„Ja, Sir“, flüsterte er und legte seinen Kopf auf meine Schulter.

Ich werde rufen.?

Er stand auf, nahm mein Handy und rief an.

Er stand einfach da, mit dem Rücken zu mir, die Hände um den Körper geschlungen.

?Hallo.

Ja, na, ein bisschen?

Alle mussten früher gehen, also-?

Er drehte sich um, um mich anzusehen, seine Brauen waren gerunzelt.

?Jawohl.

Eine Minute.?

Verwirrt kam er zu mir und gab mir das Telefon.

„Er will mit dir reden.“

Hörte genauso verwirrt auf.

?ER ​​IST??

Er schüttelte den Kopf.

?Hi??

Eine tiefe Stimme antwortete.

?Hallo David.

Ich bin Arnold Jeffries.

Stimmt etwas mit dem Verhalten meiner Tochter nicht?

Ich sah Slut mit weit aufgerissenen Augen an und mein Mund war ?Dein Vater?

Er nickte und zuckte mit den Schultern.

?David??

?Jawohl.

Äh.

Nein Sir.

Schlu?

äh?

Gail war großartig.

Aber ich habe es ihm versprochen und?

Die Frau, mit der ich am ersten Tag gesprochen habe, lasse ich abholen, wenn unsere Reise vorbei ist.

?Ich verstehe.

Und jetzt wollen Sie Ihre Kommunikation beenden?

?Nein Sir.

Ich hatte eigentlich gehofft, Vorkehrungen zu treffen, um Gail regelmäßig zu sehen, sie offiziell zu installieren?

Ich konnte sehen, wie sich ein Lächeln auf seinen Lippen bildete.

?Ich verstehe.

Ich denke, es wäre besser, diese Diskussion von Angesicht zu Angesicht zu führen.

Soweit ich mich erinnere, haben wir etwa zwei Stunden gebraucht, um ihn in Ihre Gegend zu bringen.

Dann können wir, denke ich, bis heute Nachmittag um drei hier auf Sie warten.

Ich blinzelte Schlampe an.

?Äh.

Sicher.

Drei Uhr sollte in Ordnung sein, denke ich.?

„Soll ich davon ausgehen, dass Michael immer noch bei dir ist?“

was zum Teufel?

Ich drehte mich um und sah Mike an.

?Ja, ist er.?

?Gut.

Es ist lange her, seit ich ihn gesehen habe.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen, David.

Auf Wiedersehen.?

Der Anruf ist beendet.

Ich legte das Telefon auf meinen Schoß und sah Mike immer noch an.

„Fang an, das Lager zu zerschlagen, Bitch.

Wir treffen Ihre Familie.

Er sprang auf und kicherte, klatschte und fing dann an herumzulaufen.

Mike begann aufzustehen.

Ich schnippte mit den Fingern und zeigte auf die Stelle vor mir.

?Nicht du.?

Mike erstarrte und sah ziemlich verängstigt aus, bevor er sich hinkniete.

„Lucy, du hast eine Erklärung.

Erstens, woher kennt Gails Vater Sie oder dass Sie hier sind?

Zweitens, was meinst du damit, dass sie dich eine Weile nicht gesehen haben???

Mike wurde weiß.

Die Hündin fing an, sich schneller zu bewegen, sie war sehr ruhig.

„Nun, sehen Sie.

Betsy ist die größte von ihnen.

Ich blickte zwischen Mike und Gail hin und her.

„Also ist Gail deine Schwägerin?“

Mike nickte.

„Und keiner von euch hat beschlossen, diese kleine Wahrheit zu sagen?“

Ich war mir nicht sicher, ob ich mich an diesem Punkt mehr betrogen oder wütend fühlte.

So oder so begann meine Launenhaftigkeit in Wut zu brodeln.

Die Schlampe hatte das Gefühl, verlegen auszusehen, als sie unser Zelt betrat.

Mike stammelte: „Um fair zu sein, Sie haben nicht gefragt?

Ich stand auf und explodierte.

?Warum sollte ich überhaupt fragen wollen!?!

Du bist derjenige, der gefragt hat, wo ich eine Nutte angestellt habe!

Du hast sie ab Dienstag in jeder Hinsicht gefickt, genau wie wir!

Ich gebe zu, sie ist biologisch nicht deine Schwester, aber rechtlich inzestuös.

Was zum Teufel, ?Alter???

Mike duckte sich, und ich konnte sehen, dass Gail lange brauchte, um die Decken zusammenzufalten.

„Ich habe ihn zuerst nicht erkannt, Dave.

Ich schwöre.

Ich wusste nicht, wer er war, bis er seinen Namen sagte.

Tut mir leid Kumpel.

Ich hätte es dir gesagt, ich schwöre?

„Gail!

Wissen Sie??

„Nein, Meister?

Sie quietschte.

„Ich habe Michael zuletzt auf meiner siebzehnten Geburtstagsfeier gesehen.

Elizabeth kommt nicht oft nach Hause und bringt ihre Familie kaum mit.

Ich konnte ihn weinen hören, ich konnte die Tränen und den Schmerz auf Mikes Gesicht sehen.

Er brachte die Wut auf eine stumpfe Temperatur.

Ich drehte mich um, ging zum Bach, rief über meine Schulter.

„Sammeln Sie den Lastwagen.

Ich brauche ein oder zwei Minuten, um mich zu beruhigen, während ich über die Dinge nachdenke.

Ich saß am Bach und warf Steine ​​auf die Bäume auf der anderen Straßenseite.

Warum war ich so wütend?

Zu schmerzhaft?

Spielte es wirklich eine Rolle, ob einer meiner besten Freunde eine Geschichte mit dem Mädchen hatte, das ich liebte?

Dieser Gedanke hielt mich auf.

Ich mochte es.

Sie ist eine schöne, unterwürfige Nymphomanin.

Ich hatte fest vor, die kleine Schlampe mit nach Hause zu nehmen, sie zu fangen, sie sogar zu heiraten, sie an meiner Seite zu behalten, bis ich mit ihrem Vater telefonierte.

Hat sich irgendetwas davon geändert?

Nein, das tat es nicht.

Schon als ich hier saß, konnte ich spüren, dass etwas fehlte, weil er nicht bei mir war.

Ich stand auf und seufzte.

Als ich mich umdrehte, sah ich Gail am Ende der Straße knien, ihr Gesicht voller Tränen.

Leise flüsterte er: „Alles ist gepackt und fertig, Meister.

Ich habe einen Anzug für dich zum Anziehen vorbereitet.

„Komm her, Gail.“

Es begann auf ihm zu kriechen.

?Anzahl.

Steh auf und geh.

Das Spiel pausiert für einen Moment.

Ich möchte mit dir reden.?

Er stand langsam auf, blieb ein paar Meter entfernt stehen und blickte immer noch nach unten.

Ich schloss die Lücke, indem ich sein Kinn mit einem sanften Finger anhob.

„Schau mich an, Gail.“

Er hob seine Augen, um meine zu treffen.

„Es stört mich, dass du und Mike mir das verschweigen.

Sobald einer von euch es herausfand, hättet ihr es mir beide sagen sollen.

Aber es ist vorbei, und das ändert nichts an der Tatsache, dass ich in dich verliebt bin.

Ich werde versuchen, dich zu stehlen, und ich werde mein Halsband um deinen hübschen Hals legen und vielleicht auch etwas Glitzer auf deine Hand geben.

Also wenn du willst.

Ich konnte sehen, wie die Aufregung in seinen Augen wuchs, als er fortfuhr, Freudentränen wurden durch Freudentränen ersetzt.

Er sprang auf und schlang seine Arme um meinen Hals.

?Ja Ja Ja.

Ich will das so sehr, Sir.

Ich lachte und umarmte ihn.

„Okay, Schlampe.

Lass uns zurückgehen, deine Eltern treffen und Dinge erledigen.

Der Weg zu seiner Familie?

Das Haus war interessant.

Die Schlampe saß in der Mitte zwischen Mike und mir, immer noch nackt bis auf die Stahlmanschetten und das Halsband.

Wir mussten in der Stadt anhalten, um zu tanken.

Ich nahm ihn heraus und tankte, während ich hineinging, um ein paar Getränke und Snacks zu holen, um ins Auto zu kommen.

Die anderen Kunden und der Angestellte sahen ihn an.

Die meisten Männer konnten sich ein Lächeln nicht verkneifen.

Etwa die Hälfte der Frauen schnappte nach Luft und machte unhöfliche Kommentare.

Die andere Hälfte lächelte entweder oder machte ihm Komplimente für seinen Mut.

Ich habe auch einige Kommentare erhalten, als ich für das gepumpte Benzin bezahlt habe.

Sein Gesicht hatte mehrere Rottöne angenommen, als wir uns auf den Weg machten, und ich gab ihm ein Handtuch zum Sitzen, damit er meinen Sitz nicht befleckte.

Wir sprachen über ihre Familie, wie ihre ältere Schwester Elizabeth dominant wurde und Mike als gehorsam betrachtete.

Ihre Eltern waren genauso stolz auf sie wie auf Betsy.

Er hatte auch zwei Brüder.

Sie waren beide noch auf dem College, also hatten sie sich noch nicht entschieden, welchen Weg sie einschlagen sollten.

Als wir an der Tür ankamen, endete das Gespräch.

Es tut mir leid zu sagen, dass ich mich kaum an meinen ersten Besuch in Jeffries Mansion erinnere.

Zwischen dem Kennenlernen von Mike und Gail, dem Hausbesuch und dem Treffen mit Arnold und Felicia war ich ein wenig überwältigt.

Arnold war ein majestätischer Mann, aber er verehrte seine Tochter und sie verehrte ihn.

Felicia war nackt, abgesehen von der Gold- und Rubinkette um ihren Hals.

Sie war die perfekte Gastgeberin, sogar die meiste Zeit auf den Knien.

Man sagt, wenn man wissen will, wie eine Frau aussehen wird, wenn sie erwachsen ist, muss man ihre Mutter anschauen.

Wenn das stimmte, dann hätte Gail die Männer sich bis zu dem Tag, an dem sie starb, anpassen lassen.

Der einzige Grund, warum ich meinen Blick von Felicia Jeffries abwenden konnte, war, dass ich die letzten paar Tage mit Gail verbracht hatte.

Am Ende des Treffens übergab ich Arnold Gails Schlüssel mit der absurden Ausrede, dass ich sie noch nicht gewonnen hätte.

Ein strenger Blick des Mannes veranlasste mich, die Schlüssel zu meinem Gürtel zu schneiden.

Wir schüttelten uns die Hände, bekamen eine Umarmung und einen sehr freundlichen Kuss von Felicia, und wir drei gingen nach Hause.

Mike wurde immer noch für ein paar Tage von Betsy gefeuert, also blieb er wie üblich bei mir und hatte Spaß.

Wir entluden den Truck, packten die Haushaltsgegenstände aus und Gail kochte uns das Abendessen, indem sie aus einer Schüssel auf dem Boden aß.

Ich löste die Leinekette von seinem Halsband, ließ aber die anderen Schlösser an Ort und Stelle und hängte die Schlüssel mit meinem Rest neben die Tür.

Wir verbrachten den Rest der Nacht vor dem Fernseher im Wohnzimmer, füllten mein Haustier mit Sperma und genossen es, zu Hause zu sein.

Mike schlief auf der Couch, als ich Gail in unser Zimmer brachte.

Wir liebten uns und es fühlte sich wie beim ersten Mal besonders an.

„Meine Arme schlangen sich um ihn, als ich in der Abenddämmerung aufhob“, flüsterte sie.

?Experte?

David?

Was ist, wenn ich ab dieser Woche schwanger werde?

Was ist, wenn das Baby nicht von dir ist?

Lächelnd zog ich ihn zu mir und legte meine Hand auf seinen Bauch.

Gail, meine süße kleine Schlampe.

Du gehörst mir, also wird das Kind auch mir gehören.

Wir werden einen DNA-Test machen lassen, aber nicht um die Vaterschaft zu beweisen, sondern um nach Markern zu suchen, die auf spätere Probleme hindeuten.

Er lächelte und umarmte mich und wir gingen ins Bett.

Vorerst zuletzt.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.