Das schöne daran, einen stiefbruder zu haben

0 Aufrufe
0%

Ich war gelangweilt und allein in der Villa meines Stiefvaters (meine Mutter, ihr neuer Mann und ihr Stiefbruder waren nicht in der Stadt), als ich beschloss, die Tatsache auszunutzen, dass ich den Whirlpool ganz für mich alleine hatte.

Ich schaltete den Fernseher aus, den ich sah, und ging auf die hintere Terrasse.

Der Mond oben war so hell, dass ich nur ein paar Lichter um den Whirlpool herum einschaltete und dann weitermachte.

Es war eine etwas kalte Nacht und ein leichter Schauer lief mir über den Rücken, als ich die Prada-Schuhe auszog, die meine Mutter mir zu meinem 18. Geburtstag geschenkt hatte, zusammen mit dem Rest meiner Kleidung.

Als ich dort stand, betrachtete ich meinen Körper genau.

Meins war eine schlanke, aber attraktive Figur mit mittelgroßen Brüsten und einem „heißen Arsch“, wie Jungs gemeinhin sagen.

Was meine Muschi betrifft, ich habe sie immer rasiert und nur ein bisschen Haar auf meiner Klitoris gelassen.

Ich stieg in den Whirlpool und entspannte mich, während mich das heiße Wasser umgab.

Ich ließ meine Gedanken schweifen und fing wieder an, über meinen Stiefbruder zu phantasieren.

Ich ging einmal in sein Zimmer und suchte nach meinem Hund, als ich bemerkte, dass seine Badezimmertür leicht offen stand.

Neugierde packte mich, ich näherte mich und erhaschte einen Blick auf seinen Schwanz.

Es war groß und so aufrecht, dass es fast einen Halbkreis bildete.

Du weißt nicht, wie sehr ich es wollte, meinen Mund darum zu legen und hart genug daran zu saugen, damit ich in meinem Mund abspritze.

Meine Muschi wurde so nass, als ich daran dachte, dass ich direkt in mein Zimmer ging, um zu masturbieren.

Jetzt hatte es den gleichen Effekt.

Meine Finger wanderten instinktiv zu meiner Muschi und ich schloss meine Augen und fing an, leise zu stöhnen, als ich meinen Kitzler rieb.

Plötzlich hörte ich links von mir ein Geräusch und ich blieb schnell stehen.

Mein Stiefbruder trat ins Licht und ich atmete erleichtert auf.

„Du hast mich zu Tode erschreckt, Brandon.“

Ich sagte es ihm, als er anfing zu lachen.

„Was machst du überhaupt hier?“

„Ich habe die Orientierung der Erstsemester an der Duke University morgen vergessen und …“

Ich wedelte mit meiner Hand und erwartete, dass er beenden würde, was er sagen wollte, als ich sah, dass er mich anstarrte.

Ich schaute nach unten und stellte fest, dass meine Brüste aus dem Wasser und sichtbar waren.

Ich wollte sie gerade zudecken, als ich eine riesige Beule in Brandons Shorts bemerkte.

Mir lief das Wasser im Mund zusammen, als ich mir vorstellte, wie sein saftiger Schwanz von Sekunde zu Sekunde härter und härter wurde.

Ich zögerte, brachte aber meine Hand zu seiner Ausbuchtung.

Er seufzte und biss sich auf die Lippe, als ich ihn langsam rieb und seine Shorts öffnete.

Nachdem ich seine Hose und seine Boxershorts heruntergezogen hatte, entblößte ich seinen geschwollenen Schwanz.

Er ist praktisch auf mich gesprungen, als er auf dem Rand des Whirlpools saß.

Ich verschwendete keine Zeit damit, seinen harten Schwanz in meinen Mund zu stecken.

„Ja … Ja …“, wiederholte er immer wieder, während ich seinen Schwanz lutschte.

Die Hände meines Stiefbruders lagen um meinen Kopf und drängten mich, seinen Schwanz immer tiefer in meine Kehle zu stecken.

Offensichtlich löste dies mehrmals meinen Würgereflex aus und ich musste anhalten und Luft holen sowie schlucken.

Nachdem er etwa zwei Minuten lang seinen Schwanz gelutscht hatte, ging Brandon mit mir in den Whirlpool.

Er zog sein Shirt aus und drehte mich herum, sodass mein Rücken seine Vorderseite berührte.

Er rieb mit einer Hand meinen Kitzler (was mich fast zum Abspritzen brachte) und befühlte mit der anderen meine Brüste.

Es war großartig und ich fing an, seinen Schwanz zu massieren.

Brandon küsste meinen Hals, als er seinen harten Schwanz in meine Muschi schob.

Ich schrie vor Vergnügen und drückte meine Schenkel, als er mich fickte.

„Ja! Schwieriger! Ja, fick mich!

Ich schrie, als er mich härter und härter schlug.

Die Hitze des Wassers in Kombination mit der Bewegung unserer Körper brachte uns zum Schwitzen, was wiederum alles viel heißer machte.

Er hörte auf, meine Muschi zu ficken und steckte seinen Schwanz in meinen Arsch.

Es tat eine Sekunde lang weh, aber der Schmerz wurde bald durch Vergnügen ersetzt.

Ich habe mich noch nie in meinem Leben so großartig gefühlt.

„Megan, du hast keine Ahnung, wie lange ich dich schon ficken wollte.“

sagte mein Stiefbruder, als sein Schwanz in mein Arschloch hinein und wieder heraus glitt.

Ich drehte mich auf seinem Organ, sodass ich ihm gegenüberstand.

Wir küssten uns, als ich auf ihm auf und ab schaukelte und seinen Schwanz dazu drängte, so weit wie möglich in meinen Arsch zu gehen.

Er legte jeden Arm unter jeden meiner Schenkel und hob mich etwa drei Zoll über seine Eier.

Ich stöhnte vor Vergnügen, als er mich immer wieder mit seinem riesigen Schwanz schlug.

Meine Schreie waren so laut, dass ich sicher war, dass die Nachbarn es hören konnten, aber es kümmerte uns nicht.

Wir hörten auf und ich nahm seinen Schwanz noch einmal in meine Muschi.

Der pochende harte Kern hat wieder begonnen.

Unsere Atmung wurde schwerer und schwerer, als wir uns dem Höhepunkt näherten.

„Ja! Ja !!! Sìsssssss !!!!!!“

Ich schrie, als er seine Ladung in meine Muschi schoss.

Es war erstaunlich und heiß, als ich Kreise mit Hüftbewegungen darauf machte.

Eine Sekunde später stieg er aus dem Wasser und ich saugte unser kombiniertes Sperma aus seinem Schwanz, während ich immer noch schwer atmete.

Seit dieser Nacht haben wir immer

Sex haben, wenn unsere Eltern nicht zu Hause sind, was ungefähr die Hälfte der Zeit ist.

Es gibt nichts anderes, woran ich jetzt denke, außer den riesigen Schwanz meines Stiefbruders in mir zu haben.

———————————–

_Für immer glücklich bis ans Ende_

Ja, das ist eine 100% wahre Geschichte.

Es ist vor etwa zwei Jahren passiert und seitdem ist es besser geworden.

Unsere Eltern haben immer noch keine Ahnung, was zwischen uns läuft oder ob wir auf dem Weg zur Uni tatsächlich eine Wohnung teilen.

Warum den Spaß nur auf die Wochenenden zu Hause beschränken, richtig?

😉

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.