Barbie lez fantasies – woche 82: hengstzwillinge

0 Aufrufe
0%

Anmerkung 1 des Autors: Diese kurzen Fantasien begannen als wöchentliche Mini-Geschichten für meine Leser, aber der Newsletter wurde geschlossen, weil Autoresponder keine Inhalte für Erwachsene akzeptierten.

Also beschloss ich, diese Fantasien kostenlos zu posten, damit meine Leser sie genießen können.

Es dient der Unterhaltung, also hinterlassen Sie bitte keine hasserfüllten Kommentare, wenn nicht alles perfekt ist.

Schließlich bin ich nur ein Mensch.

Anmerkung 2 des Autors: Obwohl diese Fantasy eigenständig gelesen werden kann, wurde sie als Teil einer Serie geschrieben.

Voller Spaß finden Sie unter ?Barbie Lez Fantasies: 1-81.

Woche lesen?

***

Hatten Sie jemals eine dieser Fantasien?

Weißt du, du beginnst dich zu fragen, ob du dir wirklich einbildest, was sich so real anfühlt.

Also was mache ich?

weil ich sie immer habe!

Manchmal verwandeln sie sich in eine Geschichte, aber meistens bleiben sie in meinem Gehirn hängen.

So weit?

Ich hatte über drei Wochen fast ununterbrochen gearbeitet.

War es ein sehr lukrativer Start für mein Geschäft?

(Arbeitsurlaub), aber jetzt war ich sehr müde.

Zum Glück hatte ich mir endlich ein paar Tage frei genommen und wollte meine Freizeit in vollen Zügen genießen.

Mit anderen Worten, ich würde meine Zeit damit verbringen, im Bett zu liegen und fernzusehen.

So war zumindest der Plan.

Als ich aufwachte und erfuhr, dass der Strom abgestellt worden war, war ich am Boden zerstört.

Soviel zu meinem Vorhaben.

Gott sei Dank habe ich daran gedacht, meinen E-Reader mitzubringen.

Natürlich war es nicht so entspannend, den ganzen Tag mit Lesen zu verbringen, wie Seinfeld zu schauen (ich habe ein paar Fernsehsendungen mitgebracht, um mich in meiner Freizeit zu beschäftigen).

Aber meine Pläne wurden wieder einmal auf den Kopf gestellt, als ich feststellte, dass ich vergessen hatte, meinen E-Reader aufzuladen, und sein Akku leer war.

So viel zur Technik.

Ich könnte wieder ins Bett gehen, aber ich wusste, dass Schlafen keine Option war.

Ich war es gewohnt, um 6:20 Uhr aufzustehen und selbst völliger Bewegungsmangel änderte nichts an meinen Schlafgewohnheiten.

Ich musste einen Weg finden, mir die Zeit zu vertreiben, bis der Strom wieder da war.

Ich habe ein paar verschiedene Dinge ausprobiert, aber nichts davon hat funktioniert, also habe ich mich schließlich entschieden, spazieren zu gehen.

Ich habe den Reiz des Spazierengehens nie ganz verstanden, aber mir gingen buchstäblich die Möglichkeiten aus.

Das einzig Gute war, dass ich von Natur umgeben war.

Mir war nicht bewusst, wie sehr ich das Rauschen des Windes in den Blättern und das Pfeifen der Vögel in den Bäumen vermisste.

Das Leben in der Stadt hat sowohl Vor- als auch Nachteile.

Pflanzenmangel ist einer davon.

Ich wusste, dass sich der Strom wahrscheinlich stundenlang nicht einschalten würde, also beeilte ich mich.

Ich hielt am Ende der Straße an.

Ich schaute nach links und rechts, aber als nichts meine Aufmerksamkeit erregte, wählte ich eine willkürliche Richtung und begann zu gehen.

Bald begannen meine Gedanken zu wandern und Instinkte leiteten meine Schritte.

Erst als ich ein entferntes Wiehern hörte, bemerkte ich, dass ich auf den Zaun zuging, der an eine seltsame Lichtung grenzte.

In der Mitte dieser Lichtung standen zwei Pferde.

Genauer gesagt zwei Hengste.

Ich sah zu, wie sie ein paar Sekunden lang Spaß hatten, bevor ich einen Funken tief in meiner Muschi spürte.

Ich wusste sofort, was kommen würde, aber ich schaffte es, lange genug durchzuhalten, damit die beiden Kavalleriepferde ihre anfängliche Angst überwinden und sich mir langsam und vorsichtig nähern konnten.

Je näher sie kamen, desto aufgeregter wurde ich.

Als sie den Zaun erreichten, war die Realität verschwunden und durch dieselbe Fantasiewelt ersetzt worden.

Ich entdeckte bald, dass Tiere in dieser Welt sprechen können.

Zumindest könnten diese Hengste.

?Was machst du hier??

«, fragte einer der beiden Reiter, als er nur Zentimeter vom Zaun entfernt stand.

Er war eindeutig der extrovertiertere der beiden.

?Jawohl!?

er akzeptierte den anderen, ehrlich gesagt fürchtete er, aus dem Gespräch ausgeschlossen zu werden.

Er war introvertiert.

Ich verbrachte ein paar Sekunden damit, die beiden riesigen Tiere zu studieren, bevor ich antwortete.

Ich könnte die nächsten drei Seiten damit verbringen, genau zu beschreiben, wie sie aussehen, aber sagen wir mal, sie sind groß.

Sie überragten mich und die starken Muskeln unter ihren Mänteln ließen mich fragen, ob ihre Schwänze so beeindruckend waren.

Aber das auffälligste Detail an ihnen war, dass sie in jeder Hinsicht gleich waren.

Ich wusste sofort, dass es Zwillinge waren.

Eineiige Zwillinge.

Das hat mich natürlich noch mehr aufgeregt.

„Ich… ich bin gerade spazieren gegangen,“

Ich sagte.

Zumindest hatte ich vor, das zu sagen, aber was tatsächlich herauskam, war: „Ich? Ich bin gekommen, um dich zu überzeugen?“

Kann ich Zwillinge bekommen?

Einstellungen, die zeigen, dass sie sich interessieren.

?Wovon werden Sie uns überzeugen?

fragte der Extrovertierte.

Ich lächelte.

Mein Plan funktionierte genau so, wie ich es geplant hatte.

Andererseits war das meine Fantasie, also wurde es erwartet.

„Natürlich zum Sex überreden?“

Die Hengste waren fassungslos.

?Mit dir??

fragte der Extrovertierte.

Ich nickte.

Ich konnte sagen, dass sie überrascht waren.

Aber dann weiteten sich seine Augen vor Schock.

?Miteinander?

fragte sie innerlich, aber ein Blick der anderen ließ sie sofort verstummen.

Offensichtlich stand das Sprechen nicht in seiner Stellenbeschreibung.

?Das wird nie passieren?

sagte er mit einer extrovertierten, unverwechselbaren Stimme.

Ich kicherte.

Das war alles Teil meines Plans.

?Nein Schatz?

Ich fragte.

„Weil ich deine Zeit wert sein könnte?“

Die Zwillinge sahen misstrauisch aus.

Bis ich sie wissen lasse, dass ich ihnen das geben kann, was sie nicht alleine nehmen können.

Freiheit.

„Kannst du uns wirklich befreien?“

“, fragte er innerlich und vergaß wieder einmal seinen Platz.

Ich kicherte.

„Ich glaube, ich kann herausfinden, wie man eine Tür öffnet,“

sagte ich und zeigte auf die nahe Tür, die die beiden von Pferden gezogenen Tiere auf der Lichtung hielt.

Ich konnte sehen, dass die Zwillinge ernsthaft über meinen Vorschlag nachdachten.

Alles, was sie brauchten, war ein letzter Schubser.

?Haben Sie sich jemals gefragt, wie es ist, mit dem Wind in der Weste im Galopp zu rennen?

Das war alles, was sie brauchten.

?Wir werden es tun!?

sagten sie unisono.

?Ich wusste du würdest,?

sagte ich arrogant.

Aber es war kein Problem.

Ich konnte es mir leisten, übermütig zu sein.

Immerhin war es meine Fantasie!

?Kuss,?

Ich wies die Zwillinge an, ohne ihnen Zeit zu geben, ihre Entscheidungen zu überdenken.

Aber genau das taten sie, als sie meine erste Bestellung hörten.

Zu meinem Glück war das Versprechen der Freiheit stärker als ihr Glaube, dass Inzest falsch sei.

Sie zögerten ein paar Sekunden, fassten aber schließlich den Mut, sich zu bewegen.

Mit geschlossenen Augen, um nicht zu sehen, was sie tun würden, lehnten sich die Brüder aneinander.

Ihre Lippen kamen näher, bis sie sich schließlich berührten.

Sobald sie das taten, vergaßen sie sich selbst und begannen sofort, sich zu küssen.

Ihre Zungen tanzten über die Münder des anderen und füllten die Luft mit intensivem Keuchen.

Ich stand da und sah mit einer Mischung aus Erstaunen und Aufregung zu.

Die beiden kämpften für ein paar Sekunden, bevor die Erregung überwog.

Ich ließ es über meinen ganzen Körper verteilen, senkte meine Hand zu meiner Fotze und begann, den Stoff meiner Shorts zu massieren.

Als die Inzest-Sex-Session vorbei war, war ich irreparabel geil.

Ich musste einen Weg finden, den Druck abzubauen, oder ich würde verrückt werden.

Glücklicherweise half es, meine Hand in meine Hose zu stecken und mit meinen geschwollenen Lippen zu spielen, um den Schmerz zu lindern.

Glücklicherweise war dies der Moment, in dem die Zwillinge beschlossen, die Dinge zu eskalieren.

Sie waren so vertieft in das, was sie jetzt taten, dass sie zu vergessen schienen, dass ich da war.

Daher war es für den Extrovertierten ratsam, den Kopf zu senken und anzufangen, am Schwanz seines Bruders zu lutschen.

Ich erkannte, dass beide Hengste steife Muskeln hatten, bis ich sah, wie das steinharte Glied im Maul des Pferdes verschwand.

?So viel!?

Er stöhnte in sich gekehrt, als sein Bruder geschickt an seiner Stange saugte.

Ich beobachtete, wie sie Oralsex entwickelte und jedes Lecken, Saugen und Schlürfen genoss.

Jedes Stöhnen ist kurz und arrogant.

Jedes Element der Inzestbegegnung war perfekt.

Als der fügsame Hengst seinen Bruder warnte, dass er kurz vor dem Höhepunkt stehe, war ich auf dem Weg zum Fingerfick.

?FUUCCCKKKK!!!!!?

sein Pferd stöhnte, als er kam.

Sein Schwanz zuckte wild im Mund seines Bruders, als Welle um Welle köstlichen Hengstsamens.

Zumindest vermutete ich das, denn der extrovertierte Hengst ließ sich keinen einzigen Tropfen Sperma entgehen.

Als der Oralsex endete, war ich geil wie nie zuvor.

Ich wusste, dass ich mich dem Höhepunkt näherte, aber ich weigerte mich, es in mir explodieren zu lassen, bis ich vollständig bereit war.

Und ich war nicht bereit, bis ich sah, wie zwei Brüder miteinander fickten.

Glücklicherweise ist genau das danach passiert.

?Ich will dich in mir,?

sagte er innerlich.

Ein breites Lächeln erschien auf den Lippen seines Bruders, als er herumeilte.

Als sie hinter ihm stehen blieb, stand er auf und stieg auf sie.

Ich konnte meinen Atem vor Bewunderung nicht anhalten, als ich jeden Zentimeter meiner massiven Männlichkeit schluckte.

Aber er nahm bald einen anderen Blick auf, als der extrovertierte Bruder anfing, hin und her zu schaukeln.

Er ging auf der steinharten Strecke auf und ab, während die beiden Hengste glücklich stöhnten.

Ich konnte nicht sagen, welches Stöhnen von welchem ​​Tier stammte, aber es spielte keine Rolle.

Alles, was zählte, waren die beiden Finger in und aus meiner Muschi und die Stimulation, die durch meine Adern floss.

Das und der mächtige Orgasmus, der in mir weiterwächst.

Ich hielt so lange ich konnte, aber am Ende war es unmöglich, meinen Orgasmus zu leugnen.

Ich war kurz davor zu ejakulieren, es war egal, ob das inzestuöse Paar an meinen Augen klebte.

?FUUCCCKKKK!!!!!?

Ich schrie, als meine Muschi lebendig wurde.

Das Schicksal muss auf meiner Seite gewesen sein, denn bald begann der Körper des Extrovertierten zu zittern.

Minuten später tat ihr Schwanz dasselbe und Welle um Welle von Sperma, um das Rektum ihres Zwillings zu zwingen.

Wir stöhnten beide laut auf, als unsere Orgasmen uns zerrissen und zerschmetterten.

Das Pferd, dessen Arschloch immer wieder gestopft wurde, stöhnte weiter, obwohl seine Schreie viel weniger Wirkung zeigten.

Trotzdem züchtete er sie weiter, bis der Zauberstab seines Bruders sich in seinem Arsch löste.

Minuten später durchfuhr mich die letzte Welle.

Und ein paar Minuten später war meine Fantasie vorbei.

Als ich wieder zu mir kam, fand ich zwei Hengste am Zaun stehen.

Es waren nur wenige Meter zwischen uns.

Als ich mich ihnen vorsichtig näherte, wartete ich fast darauf, dass sie etwas sagten, aber sie schnaubten nur, während sie mit ihren Schwänzen Fliegen jagten.

Vorsichtig streckte ich die Hand aus und fing an, ihre Münder zu streicheln.

Sie schienen die Aufmerksamkeit zu genießen, als sie vor Freude schnaubten.

Ich blieb ein paar Minuten bei den beiden Pferdekutschen, bevor sie sich langweilten und davonfuhren.

Nach einigem Nachdenken stellte ich fest, dass mein Spaziergang lang genug war, und kehrte nach Hause zurück, nur um festzustellen, dass die Kraft zurückgekehrt war.

So sehr ich diese intensive Fantasie genoss, dachte ich für den Rest des Tages nicht an die Hengstzwillinge.

Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ich den ganzen Tag damit verbracht habe, Seinfeld zu schauen.

Ohne Sex und Fernsehen wäre mein Leben so langweilig, lol.

***

Danke fürs Lesen und ich hoffe es gefällt euch.

Jede Woche wird eine neue Fantasie veröffentlicht, schauen Sie also regelmäßig vorbei.

Habt einen geilen Tag

Barbie Mädchen

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.