Barbie lesbian fantasies – woche 62: das lesbische trio (teil 1)

0 Aufrufe
0%

Anmerkung 1 des Autors: Diese kurzen Fantasien begannen als wöchentliche Mini-Geschichten für meine Leser, aber der Newsletter wurde geschlossen, weil Autoresponder keine Inhalte für Erwachsene akzeptierten.

Also beschloss ich, diese Fantasien kostenlos zu posten, damit meine Leser sie genießen können.

Es dient der Unterhaltung, also hinterlassen Sie bitte keine hasserfüllten Kommentare, wenn nicht alles perfekt ist.

Schließlich bin ich nur ein Mensch.

Anmerkung 2 des Autors: Obwohl diese Fantasy eigenständig gelesen werden kann, wurde sie als Teil einer Serie geschrieben.

Voller Spaß finden Sie unter ?Barbie Lez Fantasies: 1-61.

Woche lesen?

***

Hatten Sie jemals eine dieser Fantasien?

Weißt du, du beginnst dich zu fragen, ob du dir wirklich einbildest, was sich so real anfühlt.

Also was mache ich?

weil ich sie immer habe!

Manchmal verwandeln sie sich in eine Geschichte, aber meistens bleiben sie in meinem Gehirn hängen.

So weit?

Ich ging die Straße entlang, als mein Fuß das Eis berührte.

Das nächste, was ich wusste, war, dass ich platt auf meinem Hintern lag.

Um mich herum standen Leute, aber niemand kümmerte sich um mich, sie waren so beschäftigt, dass sie ihren Geschäften nachgingen.

Nun, fast niemand.

?Bist du in Ordnung??

“, fragte eine weibliche Stimme.

?Ich bin gut,?

Auch wenn mein Arsch ein bisschen schmerzt, ich habe es verstanden.

Aber ich vergaß all das, als ich aufschaute und eine schöne junge Frau sah, die auf mich herabblickte.

Aber das Schockierende war nicht ihre Schönheit.

Oder sogar die Tatsache, dass er ein Cop ist.

Das Überraschende kam von dem riesigen Hengst, den er ritt.

Mein Onkel arbeitete fünfundzwanzig Jahre lang für die Royal Canadian Mounted Police, daher wusste ich, dass RCMP-Offiziere nur zu besonderen Anlässen ritten.

Aber was auch immer dieser hübsche junge Cop machte, es war kein besonderer Anlass, weil er nicht die offizielle rote Uniform trug.

Stattdessen trug er einen lässigeren Polizeianzug, der sich mit erstaunlicher Perfektion an den Körper schmiegte.

Ich wartete eine Weile, um ihn von oben bis unten anzusehen.

Ich könnte den ganzen Tag damit verbringen, ihn zu beschreiben, aber sagen wir, er war heiß.

Und Jung.

Er sah tatsächlich so jung aus, dass ich mich fragte, wie lange es her war, seit er die Polizeiakademie abgeschlossen hatte.

Aber das wurde bald irrelevant, als ich etwas zwischen den Beinen seines Reittieres bemerkte.

Hinterbeine.

Mein Kiefer öffnete sich fast, aber ich schaffte es wie durch ein Wunder, ihn geschlossen zu halten.

Von meinem Platz aus konnte ich seinen Bauch perfekt sehen.

Aber alles, was mich interessierte, war sein Schwanz.

Sein langer, dicker Schwanz.

Leider hat er den Speer nur teilweise aufgerichtet, aber der bloße Anblick reichte aus, um mich in den Wahnsinn zu treiben.

Ich fühlte, wie meine Erregung in die Höhe schoss, als eine mächtige Fantasie in mir wuchs.

Aber dann erinnerte ich mich an den Polizisten, der auf dem Bruttier saß.

Ich nahm sofort meine Augen von der Männlichkeit.

Ich habe es wenigstens versucht.

Aber jetzt hat sich so viel Erregung in meinem Körper ausgebreitet, dass ich im Weltraum erstarrt bin.

Ich wusste, dass das, was ich tat, unglaublich gefährlich war, aber ich starrte weiter auf den Penis des Hengstes.

Es dauerte nur ein paar Sekunden, bis die Fantasie übernahm.

Augenblicke später verschwand die Realität.

Aufgrund der Art meiner Erregung erwartete ich, dass meine Fantasie animalisch wäre.

Aber ein kurzer Blick auf die Polizei sagte mir etwas anderes.

Obwohl sie genau so aussah wie im wirklichen Leben, wirkte sie irgendwie sexier.

Vielleicht klebte seine Uniform deshalb an seinem Körper.

Oder vielleicht war es das halbe Lächeln, das seine Lippen kräuselte.

Oder vielleicht war es die Tatsache, dass seine Augen auf mich gerichtet waren, was mir einen Schauer des Verlangens über den Rücken jagte.

Ich war mir nicht sicher, was als nächstes passieren würde, also beschloss ich, mich normal zu verhalten, bis etwas Interessantes passierte.

?Danke für’s vorbeikommen,?

sagte ich als ich aufstand.

„Was hast du dir angesehen?“

fragte sie und ignorierte meinen Dank völlig.

?Gar nichts,?

Ich log, während ich meine Augen abwandte.

Aber der Schaden war bereits angerichtet;

Er erwischte mich dabei, wie ich auf den Hahn seines Pferdes starrte.

Leider befriedigte ihn meine Antwort nicht und er stammte von der gigantischen Bestie ab.

Ein kurzer Blick zwischen die Beine des Pferdes sagte ihm alles, was er wissen musste.

Ich erwartete, dass er mich über den Trugschluss der Brutalität belehren würde oder dass er mich völlig geschockt anstarren würde.

Aber stattdessen lächelte er.

Ich schwöre, er lächelte tatsächlich.

Ich seufzte.

Aber sobald die Luft aus meinen Lungen war, verschwand sein Lächeln.

?Folgen Sie mir,?

sagte er jetzt mit einem emotionslosen Gesicht.

Mein Herz begann schneller zu schlagen.

Warum wollte er, dass ich ihm folge?

Wo wollten wir hin?

Was würde er mit mir machen?

Aber ich hatte keine Angst vor der Zukunft, weil es eine Fantasie war.

Selbst wenn es etwas Schreckliches wäre, würde es nur dazu führen, dass ich in die Realität zurückkehre.

Also zuckte ich mit den Schultern und folgte ihm.

Er packte sein Pferd an den Zügeln und führte es durch die Menge.

Ich folgte ihm, und bald betraten wir eine verlassene Gasse.

Ich war mir nicht sicher, was als nächstes passieren würde, aber ich war mir sicher, dass es sexueller Natur sein würde.

Es war schließlich eine Fantasie, und in meinem perversen Verstand konnte ich mir bereits vorstellen, wie er mir sagte, ich solle den Schwanz seines Hengstes lutschen.

Als er mich für einen leidenschaftlichen Kuss zu sich zog, war ich daher völlig fassungslos.

?Mmm?!?

Ich stöhnte in einer Mischung aus Überraschung und Glück, als seine Zunge in meinen Mund glitt.

Ich erholte mich schnell und wir begannen uns leidenschaftlich zu lieben.

Als sich unsere Lippen trennten, vergaß ich den Hengst.

Alles, woran ich jetzt denken konnte, war der schöne Polizist, der vor mir stand.

?Ich nehme an, Sie interessieren sich nicht nur für Tiere?

sagte er mit fröhlicher Stimme.

Ich lachte.

Es war die Untertreibung des Jahrhunderts.

Aber als er wieder sprach, verzieh ich ihm schnell.

?Streifen!?

Ich war so erpicht darauf, zu gefallen, dass ich buchstäblich meine Kleider zerriss.

Sobald ich nackt war, drückte er mich an die Wand und fing an, an meinen Brüsten zu saugen.

?Mmm!?

Ich stöhnte, als seine Zunge auf meinen Brüsten tanzte und Begierdenschauer über meine Haut jagte.

Leider zog er sich nach ein paar Sekunden zurück.

Ich hatte keine Ahnung, was als nächstes kommen würde, aber ich wusste, dass ich es lieben würde.

Ich würde es wirklich lieben.

?Verdammt!?

Ich stöhnte ein paar Minuten, nachdem er auf die Knie gefallen war.

Sein Gesicht war jetzt in meinem Schritt vergraben.

Ich schwang meine Beine hin und her, damit sie ihn besser erreichen konnte.

Sie nutzte dies sofort aus und beendete ihre sinnliche Zungenmassage auf meinen geschwollenen Lippen und stieß stattdessen ihre Zunge tief hinein.

?Verdammt!?

Ich stöhnte erneut, als er anfing, seine Zunge von meiner und meiner durchnässten Muschi zu streichen.

Sein Talent wurde nur von seinem Enthusiasmus übertroffen und bald begann ein mächtiges Stöhnen von meinen Lippen zu fließen.

Ich fing schnell an, ihn um mehr zu bitten.

Leider ging mein Plan nach hinten los.

Seine Worte verließen meine Lippen, sobald sie meine Lippen verließen.

Ich öffnete meinen Mund, um zu protestieren, aber er schlug mich mit der Faust.

?Den Mund halten!?

befahl er, als er meine Hüfte packte und mich nach unten zog.

Meine Knie beugten sich und mein Arsch spießte meine Wangen auf.

Ich fragte mich etwa eine halbe Sekunde lang, was er tat, bevor ich spürte, wie etwas mein Arschloch berührte.

Es waren eigentlich zwei Dinge.

seine Finger.

?Oh mein Gott!?

Ich stöhnte, als er sie zu mir schob.

Sie schluckten sofort.

Es fühlte sich an, als wäre das Rektum um ihre Gliedmaßen gewickelt, aber es sollte nicht von Dauer sein.

Glücklicherweise war das Zurückziehen ihrer Finger der Beginn einer wütenden analen Fingerfick-Session.

Stöhnen um Stöhnen kam von meinen Lippen, als meine Erregung in die Höhe schoss.

Ich war so vertieft in diesen Moment, dass ich ein paar Sekunden brauchte, um zu erkennen, dass er die unterbrochene Lippenmassage fortsetzte.

Aber das war das Letzte, was ich tat, bevor ein Orgasmus in mir explodierte.

?FUUCCCKKKK!!!!!?

Ich brülle aus voller Lunge.

Mein Körper zog sich zusammen und ich wäre ohne die Unterstützung meines Geliebten zusammengebrochen.

Trotzdem waren es die wackeligen Beine, die ich anfing zu spritzen.

Wellen aus warmem Nektar strömten aus mir heraus und regneten auf meine schöne Geliebte wie ein Frühlingsregen, der den Winterschnee wegspült.

Aber in diesem Moment konnte ich nur denken: „Finger fühlen sich so gut in meinem Arsch an!“

Ein paar Minuten, bevor die letzte Welle durch mich hindurchkroch, wurde ich durch das Geräusch von Hufen, die auf den Bürgersteig schlugen, in die Realität zurückgeholt.

Es dauerte einige Augenblicke, bis mir klar wurde, dass ich wieder in der realen Welt war, da der Hengst auch Teil meiner Fantasie war.

Ein Blick auf meinen nun vollständig bekleideten Körper bestätigte dies.

Und ein Blick auf das Pferd sagte, er würde gehen, der schöne junge Polizist saß auf seinem starken Rücken.

Ich fühlte, wie sich mein Herz zusammenzog.

Das heißt, bis ich eine Idee habe.

Ich wusste, dass es am sichersten war, nach Hause zu gehen und mit meiner Erregung auf die altmodische Art und Weise fertig zu werden, aber alles, woran ich denken konnte, war der schöne Polizist und sein berittenes Pferd.

Für den Rest des Tages hatte ich nichts vor und entschied mich für ein kleines Abenteuer.

Ich wusste, dass zwischen mir und der Polizei oder dem Hengst nichts passieren würde, aber das bedeutete nicht, dass ich nicht von ihm träumen konnte?

***

Danke fürs Lesen und ich hoffe es gefällt euch.

Jede Woche wird eine neue Fantasie veröffentlicht, schauen Sie also regelmäßig vorbei.

Habt einen geilen Tag

Barbie Mädchen

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.