Superheiße Teeny-Freundin Mit Blauen Augen Lutscht Meinen Schwanz Und Schreit Beim Ficken

0 Aufrufe
0%


Ein unheimliches Stöhnen entkam seinen Lippen und er warf seinen Kopf zurück, als seine Zunge eine Brustwarze und seine Hand die andere liebkoste. Er war sich sicher, dass er sein Herz schlagen und seine Unerfahrenheit spüren konnte.
Dali Weinbar und Restaurant. Dies ist eine der besten Bars in Dallas, Texas. Das Dekor ist großartig, es passt zum großartigen Service und Essen. Das erstklassige Ambiente dieser Bar wird Sie dazu bringen, diese Bar in Zukunft noch oft zu besuchen. dee
Er starrte mich an und über die Bar hinweg, seine Augen trafen auf meine. Ich trug einen teuren dunklen Anzug. Ende der Fünfziger, graue Haare und eingefallene Wangen, die meinem Gesicht die Illusion von Gefahr verleihen. Meine Augen strahlen vor dem Getränk und sie sind interessiert. Er lächelte nicht, aber er sah auch nicht weg. Wir starren weiter, ohne dass sich jemand bewegt. Wir bewerteten uns gegenseitig, um zu sehen, wer dominieren würde. Er wollte, dass ich es bin. Sie wollte, dass ich weiß, dass sie heute Abend Entscheidungen für sie treffen muss. Er brachte seinen Wein an die Lippen, nippte daran und leckte sich dann die Lippen; Es ist eine angenommene Einladung. Ich trank mein Getränk aus und verließ meine Kabine ihm gegenüber. Er folgte mir mit seinen Augen, beobachtete, wie ich näher kam, und spürte, wie sein Herzschlag vor Erwartung schneller wurde. Mein Körper ist groß und fest. Ich bin groß und trage mich mit dem Selbstbewusstsein eines anspruchsvollen und dominanten Mannes.
Endlich stehe ich vor ihm und er kann sich gut um mein Gesicht kümmern. Meine Augen sind grün, wie Smaragde, die Licht schlucken, anstatt es zu reflektieren. Meine Eigenschaften sind einschüchternd, die mich unerreichbar machen. Mein Mund ist voll, meine Gesichtszüge sind sehr männlich. Wir haben uns ein paar Sekunden angeschaut, bewertet und Spaß gehabt. Es ist schön, die Eigenschaften eines Mannes schamlos studieren zu können. Oft werfen Frauen hinterhältige Blicke auf einen Mann, aber dieses visuelle Fest wird ohne Verlegenheit genossen. Selbstvertrauen und Adrenalin strömen durch deine Adern, während meine Augen über dein Gesicht, deinen Hals, deine Brust und deine Beine wandern. Er ist nicht besorgt. Ihr Körper ist schlank, zierlich Perfektion. Sie hat keine großen Brüste, sie hat eine schmale Taille, einen kleinen, geraden Hintern und perfekt lange Beine. Ich mag, was ich sehe, und nutze die Gelegenheit, genauer hinzusehen. Meine Augen trafen ihre und sie hob ihre Augenbrauen in einer stillen Frage. liebst du Fragte er ohne Worte. Ich lächelte. Offen. Hallo, lächelte ich. Schließlich schickte er mir ein langsames, leicht betrunkenes Lächeln. Hallo, ich bin John. Ich lächle weiter. Ich habe dich auf der anderen Seite der Bar gesehen. Ich wusste, dass es die Frau war, die wollte, dass ich komme und rede. Er nahm sein Getränk und sah mich darüber hinweg an. Woher wusstest du das? Sie fragte.
Ich sah ihm zu, wie er an seinem Drink nippte. Sie fühlt sich wild, selbstbewusst. Es ist ein völlig ungewohntes Gefühl: Es ist verführerisch. Sie versuchte, ihren Augen zu zeigen, dass sie bereit war, heute Nacht von einem alten Mann gefickt zu werden. Ich wartete darauf, dass er sein Getränk zurück in die Bar stellte, bevor ich antwortete. Weil du keiner der anderen Frauen hier ähnlich siehst. Sein Selbstvertrauen war ein wenig erschüttert. Nein, er war nicht 22. Nein, sie hatte keine großen, perfekten Brüste, die von Knien bedeckt waren, und ihre Haut schwappte über das Oberteil eines engen Minikleides. Nein, sie hatten keine falschen Wimpern oder 6-Zoll-Absätze, jemand, der 15 Meilen am Tag läuft, hat einen großen, schlanken und anmutigen Körper. Er sah auf sein Getränk. Hm, antwortete er. Ja, du hast Recht. Es fühlt sich komisch an, die Einzige hier zu sein, die meine Brustwarzen nicht durch mein Kleid zeigt. Ich denke, das ist die Lektion, die du gelernt hast, als du 31 wurdest und nie geheiratet hast: gib dein Bestes, um weniger Brüste zu zeigen. Fremde in einem Club. Es gefrierte. Warum hat er mir gesagt, ich sei 31 und nie verheiratet? Ich lächelte breiter. Nun, das könnte der Fall sein. Ich bin total zufrieden mit dem, was du zu zeigen entschieden hast. Ich ließ meine Augen nach unten gleiten, um ihren Körper sanft zu streicheln. Meine Augen wandten sich wieder ihren zu. Ich meinte, du bist die Einzige, die hier wirklich wie eine Frau aussieht. Er nickte leicht und schenkte mir ein herzliches Lächeln. Weißt du, sagte er, du musst solche Zeilen nicht bei mir anwenden.
Und warum ist das? Ich fragte. Er sah mir in die Augen. Sie brauchte ihr ganzes Selbstvertrauen, um die nächste Zeile zu singen, ohne dass ein Zittern in ihre Stimme eindrang. Weil ich bereit bin, zu dir nach Hause zu gehen und mich von dir ficken zu lassen. Meine Augen wurden größer. Ich starrte auf ihren Mund und ließ meine Augen dann ein letztes Mal ihren Körper hinab wandern. Ich hielt deine Hand. Wem sollst du sagen, dass du gehst? Niemand. sagte. Okay dann – lass uns in mein Penthouse gehen. Ich ging zum Fahrstuhl und stieg in den Fahrstuhl, als Dee mir folgte. Der Aufzug zum Dachboden ist eher klein. Dee ist mir unangenehm nah … Nicht unbequem. Nur ein bisschen seltsam. Ich bin mir der Tatsache sehr bewusst, dass die Seite seiner Brust gegen meine Brust drückt. Ich bin größer – 1,80 Meter – und Dee ist erheblich kleiner als ich, mit ihrem Kopf knapp über meiner Schulter. Der Fahrstuhl klingelte und Dee stieg aus. Das Wiegen seiner Hüften ist unter seinem großen Mantel kaum wahrnehmbar. Ich folgte ihm auf meinen Dachboden und öffnete die Tür, der kleine Computerchip in meiner Jacke blinkte grün. Das Loft ist sehr groß und hat absurd lange Fenster, die über die ganze Stadt blicken. Dee streifte ihre Jacke ab. Er drehte sich zu mir um, verschränkte die Arme. Okay was jetzt? Sie fragte.
Dee, du bist so sexy. Dein Körper ist zum Ausziehen gemacht. Vertrau mir dieses mal. Sich bis auf sein Höschen auszuziehen, wird für jeden Mann ein unglaubliches Spektakel sein. Mach dir keine Sorgen. Zieh dich einfach aus und zeig dich stolz. Ich sagte: Zieh dich aus, und ich lächelte mit einem teuflischen Lächeln. Er holte tief Luft und spürte, wie seine rasierte Fotze sprudelte. Er beschloss, es alleine zu versuchen. Er versuchte, sich anzumachen die Schärfe. Sie sah mich mit ihrer sexy Stimme an. Ich sagte: Zieh das Kleid aus, Baby. Sie lächelte, aber jetzt ist sie sehr nervös. Sie dreht sich ebenfalls zu mir um und zieht sich zurück, verlängert ihren Reißverschluss, damit ich meine Ehre erweisen kann. Ich habe den Reißverschluss ganz nach unten gezogen, damit sie raus konnte. Jetzt ist sie gerade im BH vor mir. Und es ist klatschnass. Ihr Höschen war völlig erregt und in einer Sekunde wurde sie nass, was sie überraschte, obwohl sie es tat Ich weiß nicht warum. Ihre Brustwarzen sind so hart, dass es fast weh tut. Sie hatte noch nie das Bedürfnis davor, aber sie wollte sie an sich halten und ich zog sie, um sie zu entspannen. Ich gab ihr mehr Befehle. Komm, setz dich auf meinen Schoß , Dee. Er ging zu mir und kletterte in seinen Slip auf meinen Schoß. Ich hielt ihn in meinen Händen. Ich bin viel älter als er. Ich hob ihn und sein Gesicht von mir weg. Ich habe es zwischen meine Beine gelegt. Er setzt sich auf meinen harten Schwanz. Er kann es leicht durch meine Hose spüren. Ich bin genauso hungrig wie er.
Behandle mich Baby. Zertrümmere meinen Schwanz und gib mir einen kleinen Lapdance. Ich half ihr, indem ich ihre Hüften hielt. Er drückte sanft ihren Arsch und ihre Fotze in die große Beule in meinem Schoß. Sie ist bereits durchnässt und das erhöht ihre Erregung nur, wenn sich ihre Schamlippen überall hin bewegen. Sie war bereit, genommen zu werden und wollte es auf eine Weise, wie sie noch nie zuvor Sex gewollt hatte. Er ist sich sicher, dass sein Grind keinen Zweifel an seinen Wünschen lässt. Er tut es unfreiwillig. Es fühlt sich unglaublich an. Dann gebe ich ihm weitere Anweisungen. Steh auf, Dee. Er glitt von meinem Schoß nach vorne und stand auf. Ich half ihm, seine Füße ein wenig zu spreizen, und dann folgten weitere Anweisungen. Braves Mädchen. Jetzt beug dich so weit du kannst. Er war so heiß, dass er es tat, ohne nachzudenken. Dee, du hast eine sehr heiße kleine Fotze. Du bist ein sehr ungezogenes Mädchen, mir dein nasses Höschen so zu zeigen. Jetzt stell deine Füße ein bisschen mehr hin und greif deine Knöchel. Lass nicht los, Dee. Er ist definitiv betrunken und offener als man denkt. Dies ist eine völlig neue sexuelle Ebene. Meine Durchsetzungskraft macht sie auch an, und zwar auf eine Weise, die sie noch nie erlebt hat. Er spreizte seine Füße etwas weiter und umfasste seine Knöchel. Dies öffnete ihre Katze, die jetzt ein heißer Ofen ist. Ein paar Sekunden später spürte er, wie meine Finger unter den Gürtel seines Höschens gingen. Ich lasse ihr Höschen langsam über ihre Hüften und ihren Arsch herunter, bis mir ihre ganze Ausstrahlung klar ist. Ich nahm ihr Höschen von ihrem Arsch, stand aber immer noch in der Mitte des Oberschenkels.
Oh mein Gott. Schau dir diese kleine haarlose Katze an. Dann holte ich tief und tief Luft. Süße Dee, deine kleine Muschi riecht unglaublich. Dann hört sie meinen Reißverschluss. Eine Sekunde später spürt sie, wie ein großer heißer Schwanzkopf über ihren ganzen Arsch und ihre durchnässte Fotze gerieben wird. Es fühlt sich wirklich groß an. Dann habe ich es auf seinen kleinen Boot zurückgesetzt. Jetzt geriet sie ein wenig in Panik und wollte mich aufhalten, aber es kam kein Wort über ihren Mund. Dann sprach ich. Dee Baby, deine kleine Muschi ist ganz nass. Sie braucht meinen großen Schwanz, aber sei gewarnt. Das wird eine neue Erfahrung für dich. Das wird viel mehr Schwanz sein, als du je hattest, und ich werde es tun. Stellen Sie sicher, dass Sie alles bekommen. Wir wissen beide, wie sehr Sie es wollen.
Oh mein Gott, das hat er wirklich. Da war eine Dunkelheit in meiner Stimme, die sie pausieren ließ, aber sie war zu heiß, um sie wieder einzuschalten. Ich beugte mich zu ihm und versuchte, den großen Kopf hineinzustecken. Defekt. Obwohl sie feuchter ist als je zuvor in ihrem Leben, schnappt sie nach Luft und schreit vor Schock, als sie sich gedehnt fühlt. Ich bin offensichtlich viel größer als jeder Mann, den sie je getroffen hat, obwohl ich das in ihrer Position nicht sehen kann. Kein großer Kopf. Ich zwang es wieder um die Katze herum und saugte alles mit den fließenden Säften auf.
Ich konzentrierte meinen riesigen Kopf perfekt auf seine Öffnung. Ich drückte erneut, diesmal kräftiger. Er schreit jetzt noch lauter. Die Spitze ist am Ziel und ich zwinge sie zu öffnen, aber sie würde nicht durch den breitesten Teil gehen. Es war so schmerzhaft, dass er anfing, Stopp zu sagen, als er fühlte, wie ich seine Hüften packte und mit klarer Absicht drückte. Mein riesiger Schwanz drängte sich in sie hinein und als der große Kopf ihre Vagina vollständig durchbrach, konnte ich ihn noch ein paar Zentimeter hinter sie schieben. Wow. Dieser Hahn ist riesig. Er wird außer Atem und gerät in Panik. Oh mein Gott … Oh mein Gott, es ist so groß. Ich kann es nicht ertragen. Ja, du kannst. sagte ich ruhig, ohne Vorwarnung, als ich ihn ein paar Zentimeter weiter schob. Jetzt ändere ich es jedes Mal, wenn ich mich bewege, und es macht ihm Angst. Oh mein Gott Ich kann nicht Ohne nachzudenken beginnt er sich aufzurichten. Ihr Körper schreit ihn an, aufzustehen und wegzugehen. Ja, das kannst du. Bleib auf dem Boden. Lass deine Knöchel nicht los, sagte ich sehr ruhig und führte ein bisschen mehr von meinem unglaublich dicken Penis in ihn ein. Er fing jetzt an, Schwierigkeiten beim Atmen zu haben. Ich bin viel älter als jeder Typ, mit dem sie ausgegangen ist, was für ihren Körper schockierend ist. Er wollte in die Vergangenheit reisen, wurde aber geschlagen. Ich kaufte es. Als ich versuchte, mein Monster in seine Enge zu schieben, klammerte er sich daran und fiel zu Boden. Er hat sich noch ein paar Zentimeter hineingedrückt und ist kurz davor, ohnmächtig zu werden. Seine Augen sind voller Tränen. Jetzt miaut er wie ein verwundetes Tier. Er sagt immer wieder schwach Oh mein Gott – deutlich besiegt.
Es ist so dick und ich stecke tiefer darin als je ein Mann zuvor. Jetzt sehr angespannt. Er weiß nicht, wie viele Hähne ich noch habe. Er hatte immer noch nicht gesehen, wie die Bestie in ihn gezwungen wurde. Ich drückte erneut und seine Lichter flackerten wieder, aber er blieb bei Bewusstsein. Jetzt lass deine Handgelenke los, Dee. Er hat sie freigelassen. Er ist ganz in meinem Bann. Steh auf, während ich dich ficke. Er stand auf, aber ich stoppte ihn mit meiner Hand in der Mitte seines Rückens. Ich ließ ihn drei Viertel der Höhe nach oben steigen, während ich ihn weiter drückte und mit jedem Schlag an Tiefe gewann. Ich packte ihre Hüften mit beiden Händen und fing an, sie zu schlagen, während sie immer wieder Oh mein Gott schrie. Das ist richtig, Baby. Nimm meinen großen Schwanz. Entspann dich, Dee. Atme tief durch, Baby. Das ist anders als alles, was er zuvor erlebt hat. Es sind zu viele Hähne darin. Das ist völlig überwältigend. Es gibt noch mehr zu schieben. Ich lehne mich zu ihm… und zwinge meinen großen Schaft mehr in seine winzige Muschi. Jetzt schaukel ich langsam rein und raus. Es gibt ihm einen neuen Zoll, aber dann entfernt es sich ein wenig, gewinnt aber allmählich an Tiefe. Das hat ihre Muschi wirklich alarmiert und mir eine klare Botschaft gesendet, dass der große Schwanz mehr Schmierung fühlt. Allmählich lässt der Schmerz nach und ich beginne, meine Schläge zu verlängern. Vergnügen beginnt ihn auf eine Art und Weise zu überfluten, wie er es noch nie erlebt hat. Seine Knie werden schwächer und verwandeln sich allmählich in Gelee.
Dann beginnt er tief in seinem Inneren ein unglaubliches Gefühl wahrzunehmen. Er gewinnt an Geschwindigkeit und bekommt wieder Angst. Es ist ein Orgasmus… aber sie hatte noch nie einen Orgasmus. Er beginnt zu zittern, als das Vergnügen beginnt, seinen Körper und Geist zu übernehmen. Dann noch eine überwältigende. Ich nutze seine Erregung, um mit einem weiteren kräftigen Stoß mehr von meinem Bullenschwanz in ihn zu schieben. Er nahm den Körper… und sein Orgasmus explodierte tief in ihm. Er wusch es immer und immer wieder, während sein ganzer Körper hart wurde. Sie schüttelte sich, schrie und sah die Sterne. Es ging weiter … und es veränderte sich für immer. Nachdem er sich etwas beruhigt hatte, hatte er immer noch einen großen Schwanz in sich. Jetzt gehe ich tiefer und härter hinein als zuvor. Er schwimmt an einem sehr neuen und sehr unglaublichen Ort. Sie fühlte, dass ihr erster Orgasmus nur der Anfang war. Sein Körper beginnt zu reagieren wie zuvor. Bald merkte er, dass er wieder einen Orgasmus haben würde. Ich habe es auch gespürt. Ich verlangsamte meine Stöße und schob dann langsam aber bestimmt den Rest meines unglaublichen Schwanzes meine Eier hinauf zu ihm. Jetzt spürt sie meinen haarigen Bauch, der sich gegen ihren Arsch drückt. Ach du lieber Gott. Ich hatte meinen enormen Penis darin vergraben – ich hatte die Luft aus seinen Lungen geblasen, was es fast unmöglich machte, sie wieder aufzufüllen. Tief im Inneren spürt sie, wie mein Schwanz sie an Stellen berührt, die noch nie zuvor berührt wurden. Sein Körper beginnt wieder zu zittern. Jesus. Er spürt, wie seine Augen im Kopf rollen, wenn er kommt und geht. Das ist unglaublich. Das ist das Erstaunlichste, was er je erlebt hat. Dieses Erlebnis wird er nie vergessen.
Sie spürt, wie ihre Muschi meinen harten Schwanz ölt und drückt, während sie vor Ekstase zittert und jault. Ich mag es, wenn eine Frau einen Enthusiasmus erreicht, der mit einem anderen Mann niemals erreicht werden kann. Ich fing an, es wieder rein und raus zu schieben. Ich werde beschleunigen und bald werde ich ihn wie ein wildes Tier ficken. Das ist mehr als er verkraften kann und nach ein paar Minuten kommt er wieder zum Orgasmus. Für einen Moment sehnt sie sich nach Sex mit anderen Männern und lacht schnell auf ihre Kosten, aber dieser Gedanke wird von dem Bullenschwanz mit ihrer Vagina schnell beiseite geschoben. Sein Körper zittert, als hätte er Fieber und zerbricht. Er empfindet ein so großes Vergnügen, dass er in einem Zustand des Unglaubens ist.
Sie hatte nie gewusst, wie man Sex mit einem Mann hat, der vierundzwanzig Jahre älter ist als sie, dann könnte es so fantastisch sein wie sie. Ich hätte nie gedacht, dass ein älterer Mann beim Sex so geschickt sein kann. Nichts im wirklichen Leben könnte sich so gut anfühlen. Dee ist irgendwo, was nicht existiert. Es kann nicht existieren. Als sie mir ihre sexuellen Geschichten erzählten, hatte sie noch nie von einer ihrer Freundinnen gehört, die mir so etwas erzählten. Ich habe ihm an der Bar die Wahrheit gesagt und er hat mir nicht geglaubt. Er machte sich über mich lustig und zeigte mir nicht den Respekt, den ich verdiene. Jetzt ist sie eine andere Frau, die braucht, was ich habe. Ich wusste, dass ich sie hatte und fing an, sie in einem Rhythmus zu ficken. Es war, als würde ich meine Hüften im Kreis bewegen – beim Zurückziehen nach oben ziehen und immer wieder dieses erotische Gefühl in ihr erzeugen.
Du bist schon süchtig nach meinem Schwanz, Dee. sagte ich mit einer sinnlichen Dunkelheit, die sie sofort zum Spritzen brachte. Die einzige Antwort, die er bekam, war ein keuchendes Ja. Das ist deine letzte Chance, sagte ich, drückte ihn ganz in ihn hinein und zwang ihn, ein weiteres ekstatisches Stöhnen von sich zu geben. Du musst eine Entscheidung treffen, Dee, drängte ihn wieder bis zum Anschlag – und erschütterte seine ehemals flache Welt. Als er mir keine verbale Antwort gab, schlug ich mit meiner offenen Hand hart auf seinen Hintern. Ich verprügelte ihn hart genug, um ihn aus seiner orgastischen Betäubung zu holen. Kannst du mich hören, Deep? Oh mein Gott, ja, John. Sag mir, was ich tun soll. Die Tracht Prügel weckte ihn auf und er war wieder einmal geschockt, weil er sofort wusste, dass er es mochte, geschlagen zu werden. Nur ein guter Schlag und er wusste es. Es ist im Moment unglaublich besitzergreifend. Sie ist sich nicht sicher, ob sie zu irgendetwas nein sagen kann. Ich fuhr fort. Dee, jetzt kann ich tief reinkommen … oder rauskommen. Wenn ich deine Muschi bekomme, habe ich dich. Du wirst mein sein. Wenn ich rauskomme, wirst du mich nie wieder sehen. Wenn ich meinen Samen pflanze , du gehörst mir und ich beschließe, dich wieder zu ficken, aber wenn ich es tue … zu meinen Bedingungen. Du wirst genau das tun, was ich sage, du wirst tun, wenn ich es sage. Schlampe? Ich habe deinem Arsch einen weiteren harten Schlag verpasst. Sie bekam einen Freudenschock, als ich sie eine Schlampe nannte und sie verprügelte. Sie versuchte ja zu sagen, aber meistens war es Bullshit, als ihr Orgasmus sie wieder packte. Ich lachte und sagte: Ich werde ein großes Ja dazu sagen. Jetzt werde ich meinen Samen pflanzen, Schlampe. Bist du bereit zu adoptieren, Dee? Ich sagte.
Oh mein Gott, ja. Ich möchte dir gehören Pflanze deinen Samen in mich Beherrsche meine Muschi Wieder drückte mich Jim ganz nach unten und begann so tief zu graben, wie er konnte. Meine Augen verdrehten sich wieder und ich zitterte und ejakulierte wirklich heftig. Er gab meinem Arsch noch ein paar gute Klatschen und ich konnte spüren, wie sein Schwanz größer wurde. Ich schrie, dass ich seine Hündin sei, als er eine große Menge heißer Samen direkt auf die Rückwand meiner Katze abgab. Ich konnte jeden heißen Spritzer in mir spüren, während ich weiter zum Höhepunkt kam. Jim drückte sich weiter auf mich zu, als er vorbeiging – er zerquetschte mich, bis er völlig ausgelaugt war. Ich erlebte die Art von Ekstase, die in billigen Liebesromanen beschrieben wird. Ich wusste, dass es real war, aber es war wie ein Traum. Ich hatte immer noch orgastische Zuckungen, nachdem sie sich von mir zurückgezogen hatte.
Jim drehte mich um und sagte mir, ich solle seinen Schwanz reinigen. Ich ging auf die Knie und bekam endlich einen guten Blick auf die Bestie. Lieber Gott. Ich konnte nicht glauben, was ich hatte, war vollständig in meiner Muschi. Ich fühlte einen seltsamen Stolz, als ich anfing, an seiner riesigen Männlichkeit zu lecken und zu saugen. Ich war im Himmel, als ich ihn anbetete. Ich leckte es überall und war entschlossen, es vollständig sauber zu lassen. Jim streichelte mein Haar und streichelte meinen Kopf, als er sagte, ich sei eine gute Schlampe. Ich war bereit, den Rest meines Lebens damit zu verbringen, von Jim gefickt zu werden. Diese Tatsache machte mir Angst, da ich wusste, dass es mir nichts nützte, wenn so viele Frauen hinter ihm her waren. Ich war jetzt nur noch eine Schlampe für ihn. Die Wahrheit ist, es war mir egal. Ich hatte nur gehofft, dass er mich weiter ficken würde.
Ich war nie ganz weich, ich ging ins Badezimmer, als ich zurückkam, war ich ganz fest. Mehr als beeindruckend. Dee sah auf meinen Monsterschwanz, sie hätte Angst bekommen, wenn sie das Monster nicht in sich bekommen hätte. Gott wollte es wieder. Ich wusste. Steh auf, Dee. Deine Muschi braucht mehr als meinen Schwanz. Mein Durchsetzungsvermögen ist sehr anregend. Er stand auf und tat sein Bestes, um mich mit einem mach was du willst-Blick anzusehen. Ich ging. Du gehörst ganz mir, kleine Schlampe. Ich werde dich so ficken, wann immer ich will. Verstehst du? Oh ja. Gott ja Ich will, dass du mich fickst, wann immer du willst. Bist du sicher, dass du bereit bist, dich um all meine Bedürfnisse zu kümmern, Dee? Oh ja Mach mich zu deiner Schlampe Ich will dich glücklich machen Dee, wem gehört deine Muschi? Er sprach mit zittriger Stimme, als er mich ansah. Oh mein Gott Du machst es Du machst es Es ist deine Muschi Es ist DEINE Muschi Er war es leid, so viel zu genießen, er musste sich so viel wie möglich fühlen. Er wusste es und ich auch. Wie konnte er mich vorher nicht getroffen haben? Meine Anweisungen waren sehr klar: Dee, wir gehen duschen … du wirst ein Neckholder-Spielzeug haben, das du tragen kannst. Später heute Abend werde ich dich im Doggystyle ficken … werde ich reite wie du. heiße Schlampe. Als ich fertig war, gingen wir ins Bad und duschten.
Dee lag mit dem Gesicht nach unten auf dem Bett, ihre Unterschenkel baumelten über die Bettkante. Ihr dichtes schwarzes Haar, das nach Walderdbeershampoo roch, war hinter ihrem Hinterkopf gestreckt, und ihre vollen Lippen waren zu einem Schmollmund gespitzt. Dee erwägt unser erstes Session-Headset. Ich glaube, du willst mich küssen. Ich denke daran, meine Hände an deine Taille zu drücken. Als sie darüber nachdachte, drückte Dee ihre eigenen Hände an ihre Brüste und spürte, wie ihre Brustwarzen unter ihrem Neckholder-Teddybär hart wurden. Sie spürt die Weichheit ihrer kleinen, aber festen Brüste durch ihren Teddyplüsch. Seine Daumen spielten mit seinen hervorstehenden Brustwarzen. Mmm. Dee steckte ihre rechte Hand in das Spielzeug, um ihre linke Brust zu greifen, und drückte sie sanft. Dabei spürte er, wie sein Rücken zu kribbeln begann und ein leichtes Zittern sich in seinem Körper ausbreitete. Er band den Rest seines Teddybären los und öffnete seine beiden rosa-weißen Brüste weit, streichelte und drückte. Titten der jungen Weiblichkeit. Zart … weich … und fest. Mmmm, das fühlt sich gut an, seufzte er. Dees Körper erwärmte sich und ihre Muschi spannte und entspannte sich, spannte und entspannte sich jedes Mal, wenn ihre Daumen und Zeigefinger ihre dunkelrosa Brustwarzen drückten. Seine linke Hand fuhr langsam seine Brust hinab zu seinem flachen Bauch, flach, aber weich wie Satin. Er saugte an ihrem Bauch, als ihre Fingerspitzen unter den Gürtel des Spielzeughöschens glitten. Ihre Hüften spannen sich an, als ihre Hand über den Maschenstoff und die Seite ihres Schambeins hinunter gleitet, und sie drückt ihre Fotze nach oben, um ihre Finger zu treffen. Dees Lippen zuckten und ein langer, langsamer Atem entkam ihnen. Ohhh, hauchte er.
Dee spürt, wie die warme Feuchtigkeit durch ihr dünnes Höschen sickert. Die Gefühle, die er bekommt, sind gut. Aber er wollte mehr. Er zog das Spielzeug mit beiden Händen bis zu den Knien hoch und brachte dann seine linke Hand zurück zwischen seine straffen jungen Waden. Ahhh, besser. Jetzt kann sie ihren Mittelfinger zwischen ihre geschwollenen, saftgetränkten Schamlippen schieben. Ihre Klitoris beginnt ebenfalls anzuschwellen, aber sie ist immer noch zu empfindlich, um damit zu spielen. Kein Problem. Ihre Muschi genoss das Gefühl, wie ihre Finger durch den Riss im nackten Hügel gleiten. Aber das Spielzeug auf ihren Knien hinderte sie daran, ihre Beine so weit zu spreizen, wie sie wollte, also stoppte sie ihre Handbewegung lange genug, um das Spielzeug vollständig zu entfernen. Jetzt kann er seine Beine so weit spreizen, wie er will. Jetzt wurden ihre inneren Lippen und die Öffnung ihrer Vagina enthüllt. Dees Mittelfinger gleitet an ihrer Klitoris vorbei in ihre Vagina, ihre Fingerspitze rutscht von der Seite ab und dringt in ihr erstes Gelenk ein. Sein Magen zitterte dabei. Ohhh, stöhnt Dee, als sie ihren Finger gegen den oberen inneren Teil ihrer empfindlichen Vagina drückt.
Ein paar Minuten später hört Dee ein Geräusch an ihrer Schlafzimmertür. In Panik nahm sie schnell ihre Hand von ihrer Taille und drückte ihre Knie zusammen. Er atmete schnell und hob den Kopf, um zu sehen, was das Geräusch machte. Ich stand da in der Tür. Wow. Dee atmete erleichtert auf. Ich betrat das Schlafzimmer, Ihr Herzschlag begann sich zu verlangsamen von seiner plötzlichen Beschleunigung. Es tat ihm leid, dass ich da war… ungezogen. Er fügte seiner Arbeit Aufregung hinzu. Also senkte er seinen Kopf zurück auf das Bett, als seine linke Hand zwischen seine Waden zurückging und seine Knie sich wieder öffneten. Nach einer kurzen Pause gleitet ihr Finger zurück zwischen ihre Schamlippen und kehrt zu ihrer Vaginalöffnung zurück, wobei sie sich besser fühlt als zuvor. Er drückt seine Zungenspitze an seine Oberlippe und ein leises Stöhnen entweicht seiner Kehle. Er hörte mich stöhnen, als Dees Mittelfinger die Öffnung ihrer Vagina drückte und umkreiste. Kann jetzt nicht aufhören. Nicht möglich. Ein weiteres Stöhnen entkommt ihren Lippen, als die Lust intensiver wird, Dees Hüftbacken angespannt und entspannt, ihre Fotze rhythmisch auf und ab schiebend, jetzt gleiten zwei Finger zwischen ihre Schamlippen. Er spreizte seine Beine noch mehr. Plötzlich berührte meine Zunge ihre Hand, die dicke heiße Scheibe leckte den unteren Rand ihrer heißen Fotze und schickte eine Schockwelle durch sie.
Erschrocken setzte er sich hin und drückte hastig mit beiden Händen gegen meinen Kopf. Ein Schamgefühl überkam ihn. Warum habe ich das getan? Dee starrte mich an, Blowjobs waren schmutzig und sie ließ es sich von Männern nicht antun. Aber er traute sich nicht, mir das zu sagen. Er sah mich an, als ich dasaß und ihn anstarrte. Dee erinnert sich, dass sie zugestimmt hat, mich mit ihr machen zu lassen, was ich will. Ein warmes, heißes Gefühl bewegte Dees Körper von ihrer Fotze zu ihrem Kopf. Seine Atmung beginnt sich zu beschleunigen und seine Brust zieht sich zusammen. Nein. Das wäre so schlimm … Nicht wahr? Gedanken kamen ihm in den Kopf. Seine Augen sehen mich ständig an. Dee greift langsam über ihren rechten Ellbogen. Seine linke Hand ging zurück zu seiner Muschi und er begann sich noch einmal zu reiben, seine Augen immer noch auf mir … auf meiner Zunge. Dee schob ihren Hintern über die Bettkante und spreizte ihre Knie. Ein Teil von ihm denkt, er sollte seine Knie zusammenpressen und aufhören, was er tut. Aber nein, nein, das wird er nicht. »Komm her, John«, flüsterte Dee sehr leise. Dees Hals ist sehr trocken und eng. Er schluckte und versuchte, schwerer zu atmen. »Komm her, John«, sagte Dee nur ein wenig lauter. Aber diesmal stand ich auf und ging langsam auf ihn zu.
Dee fühlt sich, als würde sie ohnmächtig werden. Sein Herz schlägt so schnell, dass er seinen Puls in seinen Schläfen hören und fühlen kann. Er leckte den Schweiß von seiner Oberlippe. Ich stand einen Schritt von ihm entfernt. Komm schon John. Komm schon John. Seine Stimme bittet. Ihre Muschisäfte waren Perlen auf ihrer rasierten Fotze und schimmerten blassrosa zwischen ihren geschwollenen inneren Lippen, als ich langsam … nie so langsam meinen Kopf nach vorne streckte und sie leckte. Ich leckte mir über die Lippen, schluckte und zog meinen Kopf zurück, Bitte John. Bitte bat wieder. Dees Herz schien noch schneller zu schlagen, als ich ihm den Kopf entgegenstreckte. Meine Zunge kam heraus, als mein Gesicht Zentimeter von ihm entfernt war… und er leckte sie ab. Ach du lieber Gott Dee hatte noch nie zuvor in ihrem Leben ein so unmittelbares Vergnügen empfunden. Ich schluckte, dann kam meine Zunge wieder heraus, aber dieses Mal drückte sie sie fest gegen den Boden ihrer Muschi und leckte sie durch den Spalt und ging über ihren Kitzler. Oh Gooood, keuchte Dee erneut, meine harte nasse Zunge tat endlich, was sie wollte.
Ich sah Dee an. Komm runter auf deine Hände und Knie. Ich sagte. Er brachte sich in Position, dann spürte er mein Gewicht auf meinem Rücken, und als er sich umsah, sah er, wie ich meine Beine nach vorne bewegte und mein riesiger Penis plötzlich aus meiner Leiste heraussprang. Jetzt ist es riesig und nass, fast so groß wie sein Handgelenk, mindestens 9 Zoll lang, seit es aus dem Schritt kommt. Als sie ihn sieht, erstarrt sie und kann nicht aufhören zu suchen. Die Stelle meines Penis beginnt in ihrer Vagina zu kribbeln. Er schaut auf meinen Penis, es sieht so aus, als wäre da eine Beule an der Basis, aber er kann nicht sagen, was es ist. Sie bemerkt, dass er vor der Ejakulation aus dem Loch in seinem Kopf spritzt, ich lege meine Beine hinter ihn, meine behaarte Brust zurück auf seinen Rücken. Sie spürt, wie sich meine Arme um ihre Brust legen, meine Hände ihre Brüste packen und sie zu mir ziehen. Sie zappelt und versucht wegzugehen, aber meine Finger graben sich in ihre Brüste. Er spürt, wie die rauen, drahtigen Haare meiner Schamhaare an den empfindlichen, geschwollenen Lippen meiner Muschi reiben. Dann fühlt sie etwas Heißes, Gummiartiges und Hartes, das sie stößt und stößt. Er spürt, wie sich mein Becken zu ihm neigt, dann spürt er plötzlich, wie die Gummispitze meines Penis in den Winkel seiner geschwollenen Lippen sticht, zwischen sie gleitet und gleitet.
Er spürt, wie ich für eine Sekunde zögere, dann schlägt er kurz zu und trifft ihn in den Fotzeneingang. Er spürt, wie es sich an meinen Händen zusammenzieht, als ich meinen riesigen Schwanz ganz in ihn ramme. Oh mein Gott, es tat weh, sie versuchte zu schreien, aber alles, was herauskam, war ein schrilles Heulen. Es fühlt sich an, als würde es auseinander gerissen. Ich werde keine Sekunde langsamer, ich schlage einfach immer schneller mit meinem Penis auf ihn. Es wird mit jeder Bewegung größer. Er kann spüren, wie der dicke Schaft rein und raus geht, und er spürt, wie die harten Schamhaare in seinen geschwollenen Schamlippen stecken bleiben. Dann wurden meine Schläge plötzlich etwas kürzer. Er spürt nicht mehr, wie meine Schamhaare ihn stechen, jetzt spürt er etwas Hartes und Glattes, das sich gegen ihn drückt. Er senkt den Kopf und schaut zwischen seine Beine, schaut auf meinen Penis, der ihn durchdrungen hat. Was er sieht, raubt ihm den Atem. Ich habe eine Beule in der Größe eines Baseballs an der Basis meines Penis, sie ist nicht rund, sie ist oval, sie ist sehr groß und wird immer größer. Jetzt drücke ich so hart gegen ihn, versuche, ihn hineinzubekommen. Er versucht sich zurückzuziehen, aber meine Arme sind zu stark. Ich drücke mich weiter zu ihr und jedes Mal, wenn die Vagina sie trifft, spürt sie, wie der Knoten beginnt, ihre Vagina ein wenig mehr zu dehnen. Er weiß, dass ich es auch spüre, weil ich mehr mit meinen Armen ziehe. Ich bin kurz davor, mein ultimatives Ziel zu erreichen, ich werde sie zur Welt bringen und sie zu meiner Schlampe machen. Sein Verstand brennt jetzt, er wird wie eine wütende Schlampe gefickt. Er spürt, wie sich plötzlich meine Arme um ihn legen und meine Finger in seine Brust sinken. Dann reißt der Knoten es mit einem großen Stoß ab. Er ist völlig außer Atem, sein Kopf rollt nach hinten und er versucht zu schreien.
Einen Moment lang kommt nichts aus seiner Kehle, und dann kommt ein langes, klagendes Stöhnen von irgendwo tief in seinem Inneren. Mein Penis steckt jetzt tief darin und wächst immer noch. Jetzt werfe ich nur noch kurze Schläge, der Knoten schwillt noch mehr an und ich stecke darin fest. Er fühlt, wie der Knoten mich fester an sich zieht, jetzt ist er riesig. Mein Schwanz schwillt immer noch an und wird von dem geschwollenen Knoten tiefer gezogen. Jetzt wird sie länger, ihr Gebärmutterhals ist den ganzen Weg fest gedehnt. Dann spürt sie, wie sie in meinem Penis masturbiert und heißes Sperma beginnt in sie zu fließen. Gleichzeitig gleitet die mit Sperma geschmierte Eichel meines Penis in den Gebärmutterhals und pulsiert und zuckt wie ein Dammbruch, während mein Penis weiter anschwillt und meinen Samen tief zieht. Der Knoten ist so fest aufgeblasen, dass beim Reiben des G-Punkts Wellen der Lust durch ihn geschickt werden. Ich hörte jetzt auf, mich zu bewegen, mein Kopf hing dicht an meinem Hals, meine Zunge ragte heraus und Sabber tropfte auf seinen Nacken und Rücken. Mein Penis ist nicht mehr angeschwollen, aber er zuckt immer noch von alleine und schießt auf ihn. Ich bleibe ein paar Minuten so, dann spüre ich ein leichtes Schrumpfen in meinem Knoten. Ich befreie meine Arme von ihm und stehe hinter ihm. Es ist immer noch fest an mir befestigt, mein Penis zuckt und schießt immer noch alle paar Sekunden. Sie fühlt sich erleichtert mit meinem Gewicht auf ihrem Rücken, sie fühlt sich erfüllt und eine vollkommene Frau.
Sie lehnt ihren Kopf nach vorne und lauscht unserem Atmen. Sie spürt, wie ihre verletzten Brüste bei jedem Atemzug leicht schwanken. Sie ist meine Schlampe, jetzt klammert sie sich an meinen von mir vergrößerten Penis, jetzt bewege ich mich, sie spürt, wie ich ziehe, unsere Verbindung testet. Ich ziehe stärker und es tut immer noch weh, ich bin immer noch so groß. Dann spürte er, wie mein Knoten ein wenig schrumpfte. Plötzlich taumelte ich nach vorne und brachte mich aus dem Gleichgewicht. Als ich entkam, fiel er auf sein Gesicht und kam mit solcher Wucht heraus, dass ein schriller Schrei aus ihm herausbrach. Es fühlt sich an, als hätte ich ihre Vagina vollständig geöffnet. Er beginnt sofort zu spüren, wie mein Sperma aus ihm heraussickert. Dee kriecht ins Bett. Er schwört sich, dass ihm das nicht noch einmal passieren wird. Irgendwie wird es mich davon abhalten, sie wieder als meine Schlampe zu sehen. Aber während du einschläfst, weiß mein Samen tief in deinem Bauch, dass er sich nur selbst betrügt.
Als er aufwacht, vergisst er, was passiert ist, als wäre es ein böser Traum. Sie spürt ein brennendes Gefühl tief in ihrer Vagina. Schläfrig geht er ins Badezimmer. Er will sich zum Bett erheben, aber es ist zu spät. Ich beuge mich über die Bettkante und stelle mich hinter sie, spreize ihre Beine und setze mich zwischen sie. Ich umarmte seine Taille, als ich mich zu ihm drückte. Mein Penis trifft sie sofort tief. Es scheint nicht mehr so ​​weh zu tun wie beim letzten Mal, aber es raubt dir immer noch den Atem. Ich stoße ihn wie einen Hammer, meine Hand geht nach oben und drückt seinen Kopf nach unten. Ihre Arme sind neben ihren und ihre Brustwarzen reiben am Bett, während ihre Brüste von meinem ständigen Drücken hin und her schwanken. Mein Penis wächst jetzt schneller und fühlt sich an, als würde mein Knoten beim Hinein- und Hinausgehen größer. Er weiß, dass ich versuchen werde, ihn reinzuwerfen, wenn ich bereit bin zu ejakulieren. Er denkt bei sich, wenn er es einstecken und verhindern kann, dass es zu groß wird, wird es vielleicht nicht so sehr weh tun. Es fühlt sich an, als würde ich anfangen, kürzere Striche zu machen, und mein Knoten ist jetzt heraus und wächst.
Sie versucht, ihre Vagina so weit wie möglich zu lockern und drückt sich dann hart gegen mich, als ich den Prolog erneut drücke. Der Knoten trifft seinen Mund und dann geht er hinein und bleibt darin stecken. Es tat sehr weh, aber nicht mehr so ​​sehr wie vorher. Jetzt sind wir verbunden und ich gebe kurze harte Schläge, mein Penis und der Knoten beginnen schnell anzuschwellen. Bald bin ich fest in ihr eingeschlossen und Sperma beginnt in Richtung ihres Gebärmutterhalses zu strömen, während mein Kopf hart darauf drückt, in ihren Leib einzudringen und meinen Samen zu deponieren. Mein Penis fühlt sich länger an als zuvor, da er mehr Druck auf den Gebärmutterhals ausübt. Schließlich findet der Kopf eine Öffnung und gleitet hindurch, wodurch der größere Teil meines Penis hineinkommt. Ich packte sie an den Haaren und zog ihren Kopf zurück, was dazu führte, dass sich ihre Brust senkte und ihre Vagina sich hob, als mein Penis tiefer glitt. Sie spürt, wie mein Spermakopf den ganzen Weg in ihre Gebärmutter gleitet, mein Sperma spritzt auf sie und füllt sie mit meinen Samen. Ich hebe meinen Kopf und stöhne in einem langen, tiefen Stöhnen. Dann weiß er es. Dann wird er zweifellos erkennen, dass du meine Schlampe bist. Sie dankt ihr für die Einnahme der Pille, senkt den Kopf und beginnt zu weinen, ein leises Stöhnen entkommt ihrer Kehle, als sie daliegt. Es ist das erste Mal in ihrem Leben, dass sie in einer Nacht so viel gefickt wird. Es liegt nur verkehrt herum und wartet darauf, dass ich es herausziehe. Als ich endlich meinen Penis von ihm ziehe, kriecht er ins Bett. Er versucht zu schlafen, schläft aber nur gelegentlich. Bald spürt er meine Anwesenheit neben sich. Ich küsse deinen Nacken. Dann spürt sie, wie mein Penis wieder hart gegen ihren Hintern wird.
Dee denkt, warum ich das tun sollte, ich habe meinen Weg gefunden. Er will, dass ich ihn in Ruhe lasse. Dann erliegt sie der Tatsache, dass ich sie so lange vögeln werde, wie ich will. Die Vagina ist geschwollen, wund und brennt im Inneren. Er weiß, dass es das Feuer löschen wird, wenn ich ihn ficken lasse, und er weiß, dass es sinnlos ist, gegen mich zu kämpfen. Dee rollt sich auf den Rücken und spreizt ihre Beine weit. Ich klettere zwischen ihre Beine, während sie nach vorne gleitet, sie starrt auf meinen Schwanz und schnappt nach Luft. Mein Schwanz sieht größer aus als vorher, er sollte 9 lang und 2 im Durchmesser sein. Sie zittert und ihr Kopf ist nass vor der Ejakulation. Ich beugte mich vor, als die große Spitze meines Penis hart gegen seine Öffnung drückte. Er versucht, sich so weit wie möglich zu öffnen, dann spürt der Schwanz, wie er in meinen Kopf gleitet. Schließlich versuche ich, meinen riesigen, geschwollenen Penis hineinzuführen. Ich verstehe nur wenig auf den ersten Stoß, aber dann hängt es stramm drin. Sie glaubte nicht, dass ich sie schreien hörte, als sie sich zurückzog und erneut drückte, dieses Mal fing ich sie auf halber Strecke auf, bevor sie sich zurückzog und sie schließlich ganz hineinstieß. Er stöhnt, als ich ihn anrempel. Ich drücke mit langen Schlägen rein und raus. Der Knoten ist überhaupt nicht sichtbar, vielleicht ist er Teil der riesigen Größe meines Penis geworden. Er weiß nur, dass es weh tut. Ich bumse ihn lange, er hinkt lange, bevor er fertig ist. Ich greife über sie hinweg, während ich sie immer wieder schubse. Ich werde es endlich los und ziehe mich davon weg.
Wenn sie morgens aufwacht, spürt sie kein Brennen in ihrem Inneren, sie schaut nach unten und ihre Schamlippen sind rot und geschwollen. Er steht auf und geht ins Badezimmer, und als er wieder aufs Bett steigt, decke ich mich zu und setze mich aufs Bett. Ich sehe sie an: Dee, jetzt weißt du, warum ich eine annullierte Ehe und sechs Scheidungen hatte … mein sexueller Appetit ist unersättlich … deshalb habe ich nicht wieder geheiratet. Es ist einfacher, mit vielen Sex zu haben Frauen. Dee sah mich an, John, du bist der erste Mann, der mich zu einer vollwertigen Frau macht… ich will dich wiedersehen.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert