Stiefmutter „Es Ist Zeit Sex Mit Einem Echten Mädchen Zu Haben&Komma Dieser Wichser In Deinem Zimmer Wird Nicht Funktionieren“ S1&Doppelpunkte9

0 Aufrufe
0%


Ungeachtet dessen, was Sie nach dieser denkwürdigen Episode mit meiner jüngeren Halbschwester vielleicht erwarten, hatten wir in den folgenden Wochen und Monaten keinen Sex. Ja, wir haben eine enge Beziehung und können über alles reden, was anfällt, aber ich glaube, Kristin dachte, es wäre nicht richtig für uns, Sex zu haben. Vielleicht hatte er recht.
Aber das Leben mit ihm und seiner Mutter Cynthia war so schön. Natürlich ist mir Cynthia aufgefallen. Mein Vater hatte wirklich Glück, ihn zu treffen. Ich glaube, sie hat früh mit ihrem Sexleben begonnen und ich habe gerade gehört, dass sie „heiraten musste“, als sie gerade 18 war. Ein paar Monate später kam Kristin und Cyn und ihr verstorbener Ehemann Bob heirateten. alles legal machen. Sie hatten allem Anschein nach eine gute Ehe, und es war verheerend für Bob, einen bösartigen Tumor in seinem Gehirn zu entwickeln und einen frühen Tod zu sterben.
Cynthia war also erst 37, als mein Vater sie kennenlernte. Natürlich sah 37 für einen Idioten wie mich aus wie die Großmutter von jemandem! Aber als sie und ihre Tochter morgens als erstes ohne Höschen in Pyjamahosen in der Küche rumhingen, sah sie damals nicht aus wie eine Oma, das ist sicher! Ich konnte sehen, woher Kristin ihren Arsch hatte. Cynthia erlebte das gleiche Zittern, als sie leise durch die Küche ging. Mein Vater sagte: „Es muss Marmelade sein, weil Marmelade nicht so geschüttelt wird!“ er würde sagen. So beeindruckt ich auch von Kristin war, ich konnte nicht anders, als ihre ältere und reife Mutter auch sehr attraktiv zu finden. Es gibt ein Lied von Steve Earle, das meine Gefühle für meine Stiefmutter zusammenfasst. Ihr Name ist „Galway Girl“.
„Und ich frage dich, mein Freund
Was sollte ein Mann tun?
wenn ihr Haar schwarz ist
Und sind seine Augen blau?“
Es ging um Cynthia und ihr umwerfend gutes Aussehen. Ich glaube, sie ist irischer Abstammung und es gab eine wunderbare Ähnlichkeit mit ihrer Tochter, die ich sexuell interessant fand. Es war, als wären sie zwei verschiedene Versionen derselben Frau. Und dann, als Kristin auf der anderen Seite ihrer Schlafzimmerwand über die Selbstbefriedigung ihrer Mutter sprach… und sie den Dildo ihrer Mutter fand.
Cynthia war Maklerin und hatte keine regulären Arbeitszeiten, also war sie tagsüber zu Hause, wenn Dad arbeitete und Kristin in der Schule war. Er war sehr freundlich zu mir. Er fragte mich immer nach meinen Zukunftsplänen und ob ich eine Freundin habe? Natürlich habe ich nie erwähnt, dass ich dein kleines Mädchen fast gefickt hätte, aber darüber hinaus hatte ich sehr wenig sexuelle Erfahrung. Es war hauptsächlich in meinem Kopf.
Eines Morgens ging ich zu einem Vorstellungsgespräch und als ich nach Hause kam, sah ich Cynthias Auto in der Einfahrt stehen. Ich fuhr selbst nach Hause und legte meine Schlüssel auf den Tisch neben der Haustür. Und dann hörte ich. Ein leises „Bumm-Bumm…“-Geräusch von oben. Ich ging die mit Teppich ausgelegte Treppe hinauf und fragte mich, was passiert sein könnte, und das Geräusch schien lauter zu werden. Endlich war ich bei der Schlafzimmertür meines Vaters und Cyns und das Geräusch kam eindeutig von drinnen. Die Tür war leicht angelehnt und ich konnte hineinschauen, ohne sie weiter zu öffnen.
Drinnen sah ich meine Stiefmutter auf dem Bett liegen. Und er war beschäftigt! Sie war nackt, abgesehen von einem sehr kurzen weißen Spitzenhöschen, und sie rieb dieses Höschen heftig, was dazu führte, dass die Kapuze immer wieder gegen die Wand knallte! Sie stöhnte vor Freude, als sie ihre Muschi massierte, die kaum von ihrem sexy kleinen Höschen bedeckt war.
„Ooooooooo!“ Er schnappte nach Luft, als mein Schwanz in meiner Hose hart wurde. Wow! Was für ein Auftritt! Ich konnte nicht umhin, mich an das große Finale meiner obszönen Episode mit gegenseitiger Masturbation mit Cynthias Tochter zu erinnern und daran, wie sie ihr Höschen benutzte, um sich umzubringen. Sieht so aus, als hätte meine Mutter die gleiche Technik verwendet! Dann, als hätte sie meine Gedanken gelesen, griff Cynthia über den Nachttisch und hob einen hellbraunen Dildo auf. Sie streichelte ihn kurz, bevor sie die Strumpfhose in ihre Vagina führte. Sie schob das ziemlich große Gerät über ihr ganzes Höschen und holte dann tief Luft und griff nach unten und nahm die Legende ihres Höschens zwischen ihre Finger und zog es sanft zur Seite! Jetzt habe ich einen ungehinderten Blick auf die nackte Katze meiner Stiefmutter! Im Gegensatz zu ihrer Tochter war Cynthias Muschi nicht völlig unbehaart. Obwohl ihre Lippen sauber rasiert waren, hatte sie immer noch einen Schopf lockiger schwarzer Haare über ihrem Geschlecht. Wie Sie sich vorstellen können, strahlte sie vor Erregung. Ihre Vaginallippen waren geöffnet und ich konnte die köstliche rosa Farbe in ihrer offenen Muschi sehen.
Dann nahm Cynthia den Dildo und steckte ihn in ihren Mund, glaube ich, um ihn etwas zu schmieren. Ich bezweifelte, dass sie viel von dem sexhungrigen Pussy-Look brauchen würde, aber sie saugte kurz an dem falschen Penis und brachte ihn dann an ihr beabsichtigtes Ziel. Dann stieß sie ein leises Stöhnen aus und schob den Dildo direkt in die wartende Muschi!
„Ohhhh!“ Sie stöhnte, als der Dildo langsam in ihre Vagina glitt. Er drehte seinen Kopf zur Seite und dann… dann schien er mich direkt anzusehen! Ich könnte mich irren, aber es schien auf die leicht geöffnete Tür zu starren, wo ich mich wirklich versteckte. In der Hoffnung, dass er mich nicht gesehen hatte, sprang ich zurück und wartete ein paar Augenblicke, bevor ich einen weiteren Blick durch die kleine Öffnung warf.
Jetzt bearbeitete Cynthia ihre Muschi rhythmisch mit glatten, gleichmäßigen Stößen ihres Dildos. Seine Atmung beschleunigte sich und er begann, seine Arschbacken nach vorne zu bewegen, um der Bewegung des Dildos zu begegnen. Er sah aus, als hätte er viel Übung! Cyn spreizte ihre Beine weiter und vertiefte den Dildo noch tiefer in ihre eifrige Fotze, wobei sie die ganze Zeit nach Luft schnappte und stöhnte. Ihr glänzendes schwarzes Haar fiel über ihre großen, straffen Brüste, die ihre schöne, reife Schönheit betonten.
Ich konnte nicht anders und öffnete meinen Hosenschlitz und nahm meinen Schwanz heraus. Es war verrückt … im Flur zu masturbieren, während ich meine Stiefmutter ausspionierte, aber ich schien einfach nicht in der Lage zu sein, mich davon abzuhalten. Ich warf einen weiteren Blick auf die Tür, und jetzt waren Cynthias Augen geschlossen. Er schien in einer romantischen Fantasie verloren zu sein, als er vor meinen verwirrten Augen wütend masturbierte. Er schob den realistischen Dildo rein und raus und erfreute seine enge kleine Fotze mit jedem obszönen Stoß! Ich konnte nicht umhin zu bemerken, dass der Ehering meiner Stiefmutter hell an ihrem Finger glänzte, sie hielt ihr kleines weißes Höschen seitlich, um Zugang zu ihrer wild aufgeregten Katze zu erhalten.
Mit geschlossenen Augen von Cynthia öffnete ich tapfer die Tür ein wenig weiter, um mehr von der illegalen sexuellen Verdorbenheit meiner Stiefmutter an ihrem schwitzenden Körper zu sehen. Mein Schwanz war auf halbem Weg zum Orgasmus, als ich mich dort berührte. Ich sah, dass Cynthias kleines Höschen ihr Verlangen nicht länger zurückhielt, ihre geschwollene Fotze und ich konnte nicht anders, als mich daran zu erinnern, dass ihr kleines Mädchen mich bat, ihr Höschen in der Nacht unserer kleinen Party auszuziehen. Tochter wie Mutter, denke ich. Ich dachte mir: „Ich muss sein Höschen holen … dieses Höschen! Und dann werde ich eine Monsterejakulation haben!“ Ich habe es beim Nachdenken gefunden.
Genau in diesem Moment schrie meine Stiefmutter und stopfte ihren gesamten 20 cm langen Penis in ihr weit geöffnetes Muschiloch. Da ich wusste, dass er ejakuliert hatte, schob ich meinen frustrierten Schwanz schnell zurück in meine Hose und machte mich leise auf den Weg nach unten zu meinem Auto. Mein verdrehter zwanzigjähriger Verstand hatte so etwas noch nie erlebt. Ich konnte Cynthia nicht wissen lassen, dass ich zu Hause war, sonst hätte sie vielleicht gewusst, dass ich sie anstarrte, während sie sich mit ihrem Dildo fickte.
**********
Als mein Mann starb, war das für mich und meine Tochter verheerend. Wir hatten eine kurze Zeit, bevor er starb, und er tat sein Bestes, um für uns beide zu sorgen. Er hat auch einen bewundernswerten Job gemacht. Nun, abgesehen von der finanziellen Sicherheit, obwohl es großartig war, hat es mir nicht etwas gegeben, was ich mein ganzes Erwachsenenleben lang gebraucht habe: einen harten Schwanz und viel davon!
Ich war keine Jungfrau, als ich Bob traf, aber ich schätze, ich war es. Ich habe ihn immer so rein wie aufgewirbelten Schnee gesehen. Er war überrascht, als ich seinen Penis in meinen Mund nahm und weiter an allem lutschte, bis ich ihn in meinen süßen jungen Mund goss. Er mochte auch meinen Dirty Talk. Als ich ihn anflehte, mich zu ficken, als ich ihm genau erklärte, wie ich gefickt werden sollte, gab er mir einen Tritt. Er hat mich bei unserem vierten Date geschwängert und, Sir, er hat mich geheiratet und war Kristin immer ein guter Vater. Sie war ihr Augapfel und ich weiß, was für eine schöne junge Frau sie stolz war, als sie aufwuchs. Kurz bevor Bob starb, sagte er mir, ich solle bitte auf Kristin aufpassen.
„Diese besondere Cyn …“ „Pass auf, dass du den Richtigen findest“, sagte er zu mir. Ich habe mein Bestes getan, um unsere Tochter durch die High School zu führen, aber ich konnte sehen, dass sie mit einem weiblichen Sexualtrieb gesegnet (oder aus Ihrer Sicht verflucht) war, der ständig befriedigt werden musste. Ich dachte, das Beste für ihn wäre eine Vaterfigur und das Beste für mich wäre ein Mann, dem ich vertrauen kann und der genug harte Schwänze für meine Bedürfnisse hat. Als ich Don traf, wusste ich sofort, dass er die Rechnung erfüllen würde. Hat mich auch bei unserem dritten Date informiert! Er füllte mich mit seinem großen harten Schwanz! Er wollte in meine Muschi kommen, aber ich war noch nicht bereit dafür. Aber es war so schön, nach all der Zeit mal wieder gefickt zu werden. Ich fühlte mich einfach richtig gut. Als ich spürte, dass er kurz vor dem Samenerguss stand, nahm ich seinen Schwanz aus meiner Muschi und richtete ihn auf meine Brüste. Er schien sie zu mögen, als er sie etwas früher entdeckte, also dachte ich, er würde vielleicht alle männlichen Samen darauf spritzen wollen.
„Oh mein Gott Cyn!“ Sie spuckte aus, als sie spürte, wie meine weichen Finger sanft ihren Penis drückten, als sie ihren Samen in meine weiblichen Brüste schoss. „Gott Cyn, du bist etwas“
Also stellte Don mir seinen Sohn Matt vor, der ein ziemlich gut aussehender junger Mann ist und offensichtlich ein Chip aus dem alten Block ist. Kristin schien ihn auch zu mögen. Ich konnte sehen, wie die beiden einander schlugen, und ich dachte an das Versprechen, das ich meinem verstorbenen Ehemann gegeben hatte. Ist dies das Richtige? Wirst du mit diesem jungen Mann allein dein Haus verlassen und der Natur ihren Lauf lassen?
Aber Don und ich waren heiß und fett, und alles nahm seinen natürlichen Lauf. Wir hatten ein Haus und drei Autos, also zogen die Jungs ein, nachdem Don und ich geheiratet hatten. Ich hatte ein kleines Gespräch mit Kristin darüber, nicht so schwanger zu werden, wie ich es getan habe, als ich noch sehr jung war. Natürlich hat Kristin darauf bestanden, dass mein Vater ein guter Vater war, und was hat das Alter damit zu tun? Ich wusste, was du meinst. Es war schwer, darüber zu diskutieren, aber ich habe mein Bestes versucht.
Don und ich fuhren für unsere Flitterwochen nach Vegas und ließen die Kinder an diesem Wochenende allein. Als wir zurückkamen, schienen die beiden mehr als nur Freunde zu sein. Ich habe versucht, Kristin danach zu fragen, aber sie wollte nicht darüber sprechen. „Mama, das haben wir nicht!“ sagte er strahlend.
Nun, wir vier haben uns eingelebt und einer von ihnen, ich war glücklich. Ich konnte nicht umhin zu bemerken, dass mein Stiefsohn mit seinem jungen und robusten Körperbau am Pool stand. Es geht schnell vorbei, aber Wow! Matt war einfach muskulös und gutaussehend und ich machte meiner Tochter keinen Vorwurf, dass sie ihn angestarrt hatte. Manchmal waren wir morgens alle in der Küche und ich konnte sehen, wie Matt in seinem kleinen Pyjama Kristins Hintern untersuchte. Dann sah er auf meinen Pyjama. Es war auch schmeichelhaft für meinen jüngeren Stiefsohn, mich sexuell zu sehen. Ich glaube, ich fange auch an, das so zu sehen. Matt war ein hübscher junger Mann, aber er flirtete nicht viel. Ich habe ihn einmal gefragt, warum, und er sagte, er wolle nicht mit Frauen zusammen sein, scheine aber kein körperliches Interesse an ihr zu haben. Ich lächelte über seine gemessene Antwort.
„Ich meine, sie lieben dich wie einen Freund, aber sie wollen nicht mit dir schlafen, oder Matty?“ Mein Stiefsohn fängt wirklich an zu erröten!
Eines Nachmittags war niemand zu Hause und ich fühlte mich geil. Nachdem Bob gestorben war, war ich einige Jahre Single und hatte herausgefunden, wie ich mich mit einem per Post erhaltenen Sex-Benefit befriedigen konnte. So gut wie ein richtiger Mann? Nein, aber gleichzeitig konnte ich mir genau das geben, was ich wollte und wann ich es wollte. Also zog ich mich in mein Schlafzimmer zurück, zog mich bis auf mein Höschen aus und fing an, mich selbst zu berühren. Das Tragen von Höschen dabei hat etwas, das ich aufregend finde. Ich erinnere mich an meine ersten sexuellen Erfahrungen, bei denen mein Höschen meine letzte Verteidigung gegen aggressive Männer war, mit denen ich mich verabrede. Normalerweise lasse ich sie mein Höschen spüren und manchmal lasse ich sie ihre Finger hineinstecken, aber mehr nicht. Eines Nachts küsste ich einen Mann, den ich wirklich mochte. Lass ihn mein Höschen spüren, so viel er wollte, und er versuchte nicht, in sie hineinzukommen. Wir haben uns am Ende des Abends im Auto gute Nacht gesagt und sie hat mich nach meinem Höschen gefragt! Zumindest war ich schockiert, aber ich mochte ihn wirklich, also zog ich mein Höschen aus und gab es ihm. Er küsste mich an der Tür und ich konnte spüren, wie sein harter Penis mich dort stieß. Er packte meine Arschbacken und zog meinen Körper an seinen, wobei mein kleiner Rock mich nur beschützte. Wie Sie sich vorstellen können, war meine Fotze von all dem erregt. Mein Höschen war in seiner Tasche und er zwang mich, meinen jugendlichen Körper buchstäblich zu spüren. „Ich muss gehen… ich muss gehen!“ sagte ich immer wieder. aber ihre Küsse kamen schnell und wütend. Dann kamen seine Finger unter meinen Rock und durchbohrten schnell meine nackte Fotze! Jetzt verlor ich die Kontrolle und zum Glück schaltete meine Mutter das Licht auf der Veranda ein und ich schaffte es zu entkommen, ohne meine Jungfräulichkeit zu verlieren.
Ich glaube, ich dachte an jene Nacht, als ich mich an jenem Tag zum Masturbieren fertig machte. Ich massierte mein Höschen und machte meine Muschi komplett heiß und bereit zum Eindringen, dann griff ich nach unten und holte den „kleinen Freund“, den ich einen Dildo nenne. Genau in diesem Moment hörte ich das rhythmische Summen des automatischen Garagentors, das sich von unten öffnete. Mir ist gerade eingefallen, dass Matt heute eine Art Vorstellungsgespräch hatte und zurück sein muss.
Ich hätte aufhören sollen, was ich tat. Ich weiß das. Oder zumindest ging er ins Badezimmer und schloss die Tür ab. Aber ich war schon aufgewärmt und meine Muschi war komplett nass und verlangte nach Penetration. Ich habe mich entschieden, zur Hölle zu fahren. Ich muss zugeben, ich bin noch auf die Idee gekommen, meinen wohlgeformten Körper meinem sexy jungen Stiefsohn vor sexueller Erregung auszusetzen.
Und so zog ich mein Höschen zur Seite und steckte meinen Dildo in meine heiße nasse Fotze. Ich richtete einen Rhythmus ein, wie ich es immer tue, und als ich auf die Schlafzimmertür blickte, die ich nicht vollständig geschlossen hatte, machte ich mich großartig lächerlich und sah, wie Matt mich anstarrte! Jetzt nahmen wir beide an diesem sinnlichen Akt der Selbstbefriedigung teil. Ich besorge es mir mit meinem Dildo und starre Matty direkt vor der Tür an. Ich öffnete meine Beine noch mehr, um ihm meine Fotze noch mehr zu zeigen, und dann fing ich an, meine Hüften nach vorne zu bewegen, um so viel wie möglich von meinem Dildo zu fangen. Ich stöhnte, keuchte und tat mein Bestes, um meinen kleinen Stiefsohn zu unterhalten, der sich inzwischen verhärten musste. Ich war unglaublich aufgeregt von dem zusätzlichen Element, Matty meinen fast nackten Körper obszön zu zeigen, und dann ejakulierte ich genau dort vor ihm. Meine Muschi krampfte von der Intensität der ganzen Erfahrung. Ach, das war gut!
Schließlich schaute ich zur Tür und sah, dass Matt nicht mehr zusah, was etwas enttäuschend, aber nicht unerwartet war. Würde ich wollen, dass er mein Zimmer durchsucht und mich in meinem Bett fickt, bevor ich die Chance hatte, nein zu sagen? Natürlich würde ich das, aber das würde nicht passieren, weil Matty Matty war. Nein, er war die Art von Junge, der ermutigt werden sollte. Ich beschloss, noch ein wenig darüber nachzudenken.
**********
Ich wanderte vielleicht eine Stunde lang herum und überlegte, was ich tun sollte. Mein Schwanz war immer noch halbhart von der schrecklichen Show, die meine Stiefmutter unfreiwillig trug, und ich hatte keine Ahnung, wie, aber ich wusste, dass ich das Höschen bekommen musste, das sie trug. Herrgott noch mal, sie war die Frau meines Vaters und Kristins Mutter! Ich konnte nicht… Ich konnte wirklich nichts tun. Dies war die Geschichte meines Lebens. Ich war von sexuell begehrten Frauen umgeben, aber ich masturbierte schließlich, während ich sie mir vorstellte.
Endlich schaffte ich es zurück zur Porter Ranch und parkte in der Garage. Ich ging nach oben und natürlich wartete Cynthia in der Küche auf mich. Er warf mir einen komischen Blick zu, als er mich sah, und ich erinnere mich, wie er mich bemerkt zu haben schien, als er ihm zuvor in privaten Momenten nachspionierte. Ich hatte keine Zeit darüber nachzudenken, denn er kam direkt auf mich zu und fragte mit einem kleinen Lächeln…
„Matt, dieses Wochenende hat Don Geburtstag und ich würde ihm gerne etwas Ungewöhnliches schenken. Ich hatte gehofft, dass du mir vielleicht dabei helfen könntest.“
Ich war überrascht, aber ehrlich gesagt froh, helfen zu können.
„Klar, Cynthia. Irgendetwas. Was brauchst du? Hilfe dabei, etwas aus dem Outdoorsman Shop auszusuchen? Ich konnte sagen, dass es nicht das war, wonach er suchte.
„Nein … nicht wirklich Matt. Dein Vater und ich haben eine ganz besondere Beziehung und ich wollte ihm etwas Einzigartiges schenken. Etwas, das nur ich ihm geben konnte. Aber ich brauche Hilfe, um dieses Geschenk zusammenzustellen.“ lag auf der Fliese.“ Er hob ein stehendes Handtuch hoch. Darunter lagen Zeitschriften. Schmutzige Zeitschriften. Der Vorrat an Pornomagazinen meines Vaters!
„Dein Vater, na ja, er mag diese Art von Spaß und ich denke, ich muss diese Seite von ihm zugeben. Als ich es unter dem Bett fand, fragte ich ihn nach diesen Zeitschriften und er bestand darauf, dass er es genießt, sich nackte Frauen anzusehen. Er sollte nicht nimm es nicht persönlich.
„Ich kenne den Geist.“ Ich sagte ihm. Es war mir peinlich, dass er die Zeitschriften meines Vaters fand. Als ich aufwuchs, wusste ich immer, dass es Pornomagazine waren und … verdammt, ich habe es auch geliebt, sie mir anzusehen! „Nun, wie kann ich Ihnen helfen?“ Jetzt habe ich mich darüber gewundert. Was dachte er?
Nach kurzem Zögern zog Cynthia diese stahlblauen Augen zu mir und sagte: „Ich möchte ihr meine sexy Bilder präsentieren. Weißt du, damit sie nicht ständig komische Frauen anschauen muss. Warum nicht?“ , wissen Sie, die geschmackvollen Akte seiner eigenen Frau. Wäre das nicht ein gutes Geschenk, Matty? Ich nickte und begann zu erraten, wohin das führte.
„Ich meine, ich hatte gehofft, Sie wären bereit, diese erotischen Fotos für mich zu machen und sie drucken zu lassen, damit ich sie Don geben kann. Ich hätte nichts dagegen, für einen Fremden zu posieren, Matt. Ich glaube nicht, dass ich das könnte das. Ich wäre zurückhaltend und nervös und ich glaube nicht, dass die Fotos so werden würden, wie ich es wollte.“
Mein Verstand versuchte, sich an diese schockierende Bitte zu klammern, aber die Antwort wäre natürlich ja! Das habe ich ihm gesagt.
„Nun, Cyn, ich bin keine professionelle Fotografin, aber ich denke, ich kann so viele Bilder machen, wie Sie finden können, von denen Sie denken, dass sie ihr gefallen werden. Sicher! Ich würde gerne helfen. Wann möchten Sie tun das?“
Cynthia lächelte und warf ihr pechschwarzes Haar über ihre Schultern. „Sein Geburtstag ist Samstag, also hat er nicht viel Zeit. Er spielt heute Nachmittag Golf, also wird er nicht vor Einbruch der Dunkelheit nach Hause kommen. Kristin hat Nachmittagsunterricht, also … jetzt?“ Wieder… diese wunderschönen blauen Augen, die denen seiner Tochter sehr ähnlich waren, brannten in meinen. Sie stand so nah bei mir, dass ihre Brüste wirklich meine Brust berührten. Ich konnte ihr Parfüm riechen, und es gab alles, was ich tun konnte, um meine Arme nicht um sie zu legen, sie nicht zu ziehen, sie zu küssen und meine Zunge nicht in ihren Hals zu stecken. Wow!
Er nahm zärtlich meine Hand und führte mich ins Schlafzimmer, wo ich zuvor seine unzüchtige Masturbation gesehen hatte. Ich habe mich gefragt, ob du immer noch geil bist. Ich weiß, ich bin. Er schaute in die oberste Schublade und fand die Digitalkamera meines Vaters. Ich habe es ein paar Mal benutzt, also musste ich zumindest nicht mit der Ausrüstung herumspielen. Cynthia sagte, ihr Vater habe ein Lavendelspielzeug besessen, das sie ihr auf ihrer Hochzeitsreise in Vegas gekauft habe. Ich stimmte zu, dass dies ein guter Anfang wäre.
Aber als meine Stiefmutter mit einem durchsichtigen Spielzeug aus dem Badezimmer kam, war ich noch nicht bereit für das, was ich sah! Wow, ihre großen Brüste füllten dieses dünne Kleid und sie trug ein winziges Bikinihöschen darunter. Sein pechschwarzes Schamhaar war durch das hauchdünne Höschen gut sichtbar. Ich legte sie auf das Bett und wir machten ein paar Posen. Jedes Mal, wenn ich bereit war, das Foto zu machen, schenkte mir Cynthia ihr charmantes Lächeln, das den Raum erhellt. Sie trug dann kleine rosa kurze Shorts ohne Höschen darunter. Ich habe sie auf ihrem Bauch positioniert, um ihren wunderschönen Arsch zu zeigen, der diese Shorts perfekt ausfüllt.
Natürlich wurde mein Schwanz ständig hart. Ich war mir nicht sicher, wie viele Outfits sie noch anprobieren wollte, aber ich hatte bereits entschieden, dass einige Fotos von ihr völlig nackt Teil der Sammlung sein sollten. Mein Vater liebte seine nackten Frauen in den Zeitschriften, die er kaufte, ich wusste das, weil ich mich jahrelang ins Schlafzimmer geschlichen und sie gefunden hatte!
Cynthia ging zurück ins Badezimmer und kam in einem schwarzen Abendkleid heraus. Hmm. Ich war neugierig auf diese Outfit-Wahl, aber Cynthia glitt in den Ledersessel und setzte sich feierlich hin. Ohne Aufforderung hob sie das Kleid hoch und zeigte mir ihr darunter verborgenes weißes Höschen. Ja … diese weißen Höschen. Leute, zu denen sie schon einmal aus Wut masturbiert hat. Jetzt, wo ich meine braunen Augen benutzte, um seine Augen zu verbrennen, erschien ein kleines Lächeln auf meinem Gesicht. Er sprach nicht, aber seine Augen sagten viel. Ich machte zwei Fotos und sagte dann ruhig: „Okay Cyn, das ist wunderschön, aber wie wäre es, wenn du dein Kleid ein bisschen hochziehst und deine Beine in die Armlehnen des Stuhls steckst? Meine Stiefmutter wusste, wie groß ihr kleiner Slip war war offensichtlich, ob sie die Pose bekommen hatte, die ich wollte, aber sie tat es ohne ein Wort, jetzt ist es ihr ganzes Spitzenhöschen.“ zu sehen und der vertikale Spalt darunter ist auch sichtbar. Diese Bilder sind wunderschön geworden, aber das Beste kommt noch !
„Nun, Cyn, ich liebe deinen Ausdruck, aber ich möchte nicht, dass du für die nächsten paar Aufnahmen lächelst. Ich möchte nur, dass du in die Kamera schaust und dir vorstellst, wie Don dort steht, wo ich bin, und er dich ansieht.“ jetzt direkt bei mir. Er hat genau verstanden, wonach ich gesucht habe: Stellen Sie sich vor, Don steht dort, wo ich bin … und er ist hardcore, weil er Sie ficken wird! Das ist der Ausdruck, den ich jetzt brauche!
Cynthia schloss ihre Augen, als wollte sie den Moment fühlen, dann streckte sie die Hand aus und zog die Legende ihres Höschens beiseite und gab mir dann das unglaublichste „Bitte fick mich!“ Sieh mal, das kannst du dir gar nicht vorstellen! Meine Finger zitterten, als ich den Auslöser drückte und die Aufnahmen für die Nachwelt festhielt. Meine Stiefmutter zeigte mir absichtlich ihre Fotze, was dazu führte, dass mein Schwanz in meiner Hose zuckte. Und diese Schlafzimmeraugen!
„Okay, Cyn, wie wäre es, wenn du dein Kleid ausziehst und dann in einen Liegestuhl kletterst?“ Ich habe keine Antwort erwartet. Ich wusste, dass meine Stiefmutter gehorchen und mir die Rückansicht zeigen würde, die ich wollte. Cynthia stand auf und ich half ihr, ihr Abendkleid zu öffnen, und ich nahm einfach an, dass sie immer noch das duftende Höschen trug, das sie vorher trug. Die wohlgeformte 37-Jährige kletterte in den Sessel und präsentierte ihren erstklassigen Arsch. Ihr Höschen war wirklich ein kleiner Tanga und nur ein kleines weißes Band hinderte mich daran, ihr Arschloch zu sehen.
„Das ist wunderschön Cyn!“ Ich ermutigte ihn: „Dad wird das lieben! Jetzt nimm deine Brust, sodass deine Brustwarzen kaum den Sitz des Stuhls berühren. Ja, einfach so.“ Jetzt ist Cynthias Arsch noch offener. Es war wie Dynamit von hinten. Wow! Und ich wusste genau, was ich als nächstes drehen wollte. Und ich würde nicht abgelehnt werden! Ich näherte mich meiner knienden Stiefmutter und sagte zu ihr: „Es ist Zeit, ein Aktfoto zu machen, Cyn. Jetzt ziehe ich dir dein Höschen aus …“
„Oh, Matt, das glaube ich nicht!“ Er beschwerte sich. „Ich glaube nicht, dass ich mich ohne mein Höschen wohlfühlen würde…! Bitte, bitte zieh es nicht aus!“
Aber ich war schon hinter ihm und hatte den elastischen Gürtel in der Hand. Cynthia sagt immer noch: „Nein! Yooo! Nicht mein Höschen! Bitte zieh mein Höschen nicht aus!“ Inzwischen habe ich ruhig gesenkt und zog ihr Höschen. Jetzt wurde mir sein toter, wunderschöner Hintern in seiner ganzen Pracht gezeigt! mein Gott! Schau dir das an! Ihr winziges rosa Arschloch … nur ein kleines Grübchen, das sanft zwischen ihren hinteren Wangen saß … und darunter waren die cremigen rosa Lippen der Fotze meiner Stiefmutter. Die Haut um ihren kleinen Teil hatte einen wunderbaren Rosaton, bis sie schließlich die elfenbeinfarbene Farbe ihrer Schenkel annahm. Es war unglaublich von hinten.
Ich brachte ihr kleines Höschen an meine Nase und atmete ihren berauschenden weiblichen Duft ein. Ich hatte ihre obszöne Selbstbefriedigung schon einmal gesehen und jetzt hatte ich ihr duftendes kleines weißes Höschen in meiner Hand und meine Stiefmutter kniete gehorsam vor mir.
Ja, ich hatte in den letzten Jahren die Gelegenheit, mit Frauen zu schlafen, und habe sie nicht genutzt. Aber nicht heute. Ich knöpfe meine Cargo-Shorts auf und entfessele meinen unglaublich harten Schwanz. Cynthia starrte weiterhin auf die Stuhllehne, vermutlich weil es ihr peinlich war, ihr kostbares Höschen auszuziehen. Ich konnte mich nicht erinnern, dass Kristin ihre Fotze bedeckt hatte, nachdem sie am Abend unserer kleinen Party ihr Höschen ausgezogen hatte. Ihre Mutter war ähnlich widerwillig, einen Mann ihre intimsten Teile sehen zu lassen.
Cynthia hörte die Gürtelschnalle und blickte schließlich zurück, um zu sehen, wie ihr Stiefsohn seinen geschwollenen Penis bedrohlich hinter sich drückte. „Oh Matty … ich … ich finde es riesig! Hör zu, ich werde etwas für dich tun, aber wir sollten nur Fotos machen, weißt du. Das können wir nicht …“
Aber ich würde heute nicht abgewiesen werden. Ich näherte mich meiner völlig nackten Stiefmutter und berührte mit meinem Schwanzkopf ihre weiche, warme Vagina. Ich hörte ein leises Stöhnen von Cynthias Lippen, die ihr Schicksal akzeptiert zu haben schien. Er musste wissen, wie sehr er mich neckte, und jetzt musste er zu Ende bringen, was er begonnen hatte. Ich bewegte mich vorwärts und mein ganzer jungfräulicher Schwanz fickte Cynthia! Artikel! Das war sehr nett! Was für ein Gefühl! Eigentlich bin ich froh, dass ich genau auf diesen Moment gewartet habe, um meine erste sexuelle Penetration zu erleben. Ich wollte zurückweichen, fühlte aber, wie Cyn zu mir zurückkam, als hätte sie Angst, ich würde verrückt! Nein, nein, ich würde mir jetzt nicht die Haare schneiden. Ich stieß zurück in das gierige heiße Fotzenloch meiner Stiefmutter und fing dann an, sie mit rücksichtsloser Hingabe zu ficken! Schlagen! schlagen! schlagen! Meine Eier kollidierten mit Cynthias Schamlippen, als ich jeden Zentimeter meines Schwanzes in ihrer lustgeschwollenen Vagina vergrub. Jetzt begann Cynthia vor Freude zu stöhnen und zu gurren, als sie sich daran gewöhnte, dass mein großer Schwanz ihre hilflose kleine Fotze plünderte. Schließlich sah er mich an, seine Augen glänzten vor Lust und ein wissendes Lächeln legte sich auf sein Gesicht.
„Oh Matty, fick mich Junge!“ Er flüsterte: „Gib mir alles, was du hast!“
Als ich ihre obszöne Bitte hörte, verdoppelte ich meine Bemühungen, und dann bemerkte ich ihr zartes kleines Arschloch. Ich konnte mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen. Ich verspottete ihren schmollenden Anus mit meinem Zeigefinger und schob ihn dann sanft hinein!
„Matthäus Nein!“ Cynthia hielt den Atem an. „Das ist schade! Ah, nimm deinen Finger aus meinem… Arschloch!“
Ich war jetzt auf dem Weg zum Abspritzen. Ich bin verwirrt von allem, was mir heute passiert ist, als ich gesehen habe, wie meine Stiefmutter masturbiert und dann einen riesigen Dildo in ihre Muschi gesteckt hat. Dann macht sie pornografische Fotos von ihr, während sie für mich posiert, und schließlich… fickt sie endlich ihre Muschi und fingert ihr Arschloch, während sie sich halbherzig beschwert. Er beschwerte sich jetzt nicht, das ist sicher. Nein, Cynthia drückte ihren nackten Hintern zurück, um jede meiner Bewegungen zu treffen. Es ist, als ob wir dafür geboren wurden. Ich wollte nicht, dass es endet, aber Cynthia sagte zu mir: „Bitte fick mich härter!“ als er bettelte. so war es bei mir. Ich spürte, wie mein Sperma aufstieg und ich gab meiner Stiefmutter sechs oder sieben weitere erschütternde Schläge und blies meinen explodierenden Schwanz aus ihrer gut gefickten Muschi und schickte dünne Ströme von weißem, heißem Sperma über die ganze Fotze und Muschi! „Ahhhhh!“ Ich schnappte nach Luft, als ich triumphierend meine erste ausgewachsene sexuelle Erfahrung vollendete. Was für eine Frau!
Keiner von uns sprach ein paar Minuten lang, und schließlich, um das Eis zu brechen, sagte ich zu Cynthia: „Wir werden meinem Vater keines der Nacktfotos zeigen.“ Er lachte über meinen Kommentar. Ich umarmte meine nackte Stiefmutter und lächelte vor mich hin, als mir wieder einmal klar wurde, dass wir uns näher sein würden, als ich dachte, aber meine Stiefmutter konnte nicht meine Freundin sein.
Rückblickend wurde mir klar, dass ich eine wunderschöne Frau gefunden hatte, die sich um meinen Vater und die „kleine Schwester“ kümmerte, die ich mir immer gewünscht hatte. Und das Leben ist schön.

Hinzufügt von:
Datum: September 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.