Sicht Katja

0 Aufrufe
0%


Es ist fast sechs Monate her, seit mein Stiefvater mich dabei erwischte, wie ich mich wie ein Mädchen anzog, und mir meinen ersten Vorgeschmack auf Ejakulation gab. Seitdem hatte ich es einmal pro Woche gesaugt. Seitdem habe ich ihn in vielen verschiedenen Stellungen gelutscht. Manchmal war ich auf meinen Knien. Manchmal legte er sich hin und ich überprüfte seinen Schwanz. Manchmal legte ich mich hin und er fickte mein Gesicht. Manchmal würde ich sagen, es ist noch nicht lange her, dass ich meine Mutter gefickt habe, weil ich ihre Fotze am Schwanz schmecken konnte. Es war die meiste Zeit in meinem Mund. Ich probierte ein paar Gesichtsbehandlungen aus, zog es aber vor, das Ejakulat zu schmecken und zu schlucken. Aber meine Lieblingssache war, als ich mit dem Kopf nach unten auf dem Bett lag und er aufstand und seinen Schwanz in meine Kehle schob. Ich stellte fest, dass ich in dieser Position alle acht Zoll davon bekommen konnte.
Er hat mir jedes Mal gesagt, ich solle mich wie ein Mädchen anziehen, wenn ich daran lutsche, und er hat angefangen, mir heiße, versaute Klamotten zu kaufen. Sie kaufte mir sogar echte Lederbrüste, um in BHs zu schlüpfen, die größer waren als die BHs meiner Mutter. Meine Brüste füllten sich zu einem perfekten 38D. Sie sagte, wenn ich wirklich wie ein Mädchen sein wollte, sollte ich anfangen, meine Beine zu rasieren und die Hormone zu nehmen, die es mir gab (Es war einfach. Sie ist Ärztin.). Sie sagte, dass sie ab dem 14. Lebensjahr meine Gesichtszüge weiblicher halten wird, meine Hüften weiblicher werden und meine Brüste anfangen werden, leichte brustähnliche Fettpolster zu bilden. Ich fing auch an, mir die Haare selbst wachsen zu lassen, um nicht immer perückensüchtig zu sein. Ich nahm gerne an, weil ich wirklich eine versaute Frau sein wollte.
Sie sagte mir auch, wenn ich eine echte Schlampe sein will, muss ich anfangen, einen Schwanz in meinen Arsch zu bekommen. Aber er sagte mir, ich müsse mich darauf vorbereiten, damit er sich gut fühle und nicht verletzt werde. Also, sagte sie, muss ich für den nächsten Monat mein Arschloch mit Olivenöl massieren und fingern, um es geschmeidiger zu machen und mich an die Penetration zu gewöhnen. Als ich es das erste Mal ausprobierte, fühlte es sich großartig an und ich erwartete, dass etwas Größeres als zwei Finger teilweise in mein Arschloch stecken würde.
Einen Monat später trug ich ein enges einteiliges Kleid mit kurzem Rock, Strapsen und langen schwarzen Strümpfen, aber kein Höschen. Ich wusste, es war Zeit zu ficken. Ich wollte eine schmutzige Schlampe sein.
Als mein Stiefvater das Zimmer betrat, sagte er mir, wie sexy ich aussehe. Er kam auf mich zu, packte mich an den Hüften und sah mir zum ersten Mal voller Lust in die Augen. Es dauerte nur einen Moment, bis er mich herumdrehte, seinen Körper gegen meinen drückte und anfing, meinen Körper von hinten zu spüren. Die Emotionen waren unglaublich. Bis zu diesem Punkt ging es nur darum, Schwänze zu lutschen und Sperma zu schlucken. Jetzt fühlte er mich und küsste meinen Hals. Ich konnte spüren, wie sein Penis gegen meine Hose und meinen Rücken drückte.
Er sagte mir, ich solle auf die Knie gehen und meinen Kopf auf die Bettkante legen. Das brachte meinen Arsch in die Luft und meinen Kopf auf gleicher Höhe mit seinem Schwanz auf der Seite des Bettes. Er nahm eine Tube Öl, ließ seine Hose fallen und steckte seinen Schwanz in meinen Mund.
Als er anfing, langsam meinen Mund zu ficken, zog er meinen Rock hoch und entblößte meinen Arsch. Ich spürte, wie er meinen Arsch ein wenig rieb, bevor er ein bisschen Öl in mein Arschloch goss. Er fing sofort an, seinen Finger in mein Arschloch zu stecken. Es war nicht so schwer, den Finger hineinzustecken, weil ich übte und so bereit war. Aber sein Finger ging in Tiefen, die ich vorher nicht erforscht hatte.
Er sagte, Sie seien sehr bereit. Du warst eine gute Schlampe. Probieren wir jetzt noch ein paar mehr aus.
Damit fing er an, mit zwei Fingern zu arbeiten. Am Anfang war es etwas schwierig. Seine Finger waren viel größer als meine. Als er mich kämpfen sah, sagte er mir, ich solle meinen Arsch nach unten drücken. Mein Arsch akzeptierte gierig seine Finger, während ich es tat. Die Geschwindigkeit seines Penis in meinem Mund nahm zu, als seine Finger den Boden berührten. Nachdem er ein halbes Jahr lang seinen Schwanz gelutscht hatte, konnte ich sehen, wie er noch aufgeregter wurde.
Er nahm plötzlich seinen Schwanz aus meinem Mund und sagte: Es ist Zeit, dir die ganze Erfahrung zu geben.
Er sagte mir, ich solle ein Bein gebeugt und ein Bein gerade auf meinen Bauch legen. Er kam hinter mich, setzte sich auf mein gerades Bein und steckte seinen Schwanz direkt in mein Arschloch. Sie sagte: Diese Position wird dich zerbrechen, dann werde ich dich hart im Doggystyle ficken?
Ich akzeptierte die ersten zwei Zoll problemlos, als er anfing, seinen Schwanz in meinen Arsch zu schieben. Es war nicht größer als das, was ich bereits hatte. Aber als wir an den dickeren Teil seines Schwanzes kamen, wehrte sich mein Arschloch. Ich war wirklich nervös, als wir seinen Schwanz halb durch hatten. Er merkte, dass ich mich abmühte, also fing er an, mit seinem Werkzeug hin und her zu arbeiten, um mich etwas zu lockern. Ich war überrascht, wie gut es sich anfühlte. Ich konnte ein Kribbeln von meinem Arsch zu meinem Schwanz spüren, als er sich hin und her bewegte. Ich wurde noch aufgeregter, als ich daran dachte, wie sich sein Schwanz bis zum Ende anfühlen würde.
?Drücken nicht vergessen.? Es dauerte nur drei Schläge, um meinen Arsch mit seinem Schwanz zu stopfen, so wie ich es tat.
Ich stöhnte laut, als er anfing, langsam meinen Arsch zu pumpen. Sie würde ihren Schwanz ganz herausziehen und dann langsam die gesamte Länge hineinschieben. Ich liebte es, eine Schlampe zu sein. Als er mich fickte, beugte er sich über mich und fing an, meine Schulter und meinen Nacken zu küssen. Ich konnte nicht glauben, wie gut es sich anfühlte, gefickt zu werden.
Er flüsterte mir ins Ohr, als er meinen Nacken küsste: Um eine wirklich gute Schlampe zu sein, musst du anfangen, schmutzig zu reden, während du gefickt wirst. Sag mir, wie sehr du es liebst, wenn mein Schwanz dich schlägt und dein Loch dehnt. Sag mir, wie groß mein Schwanz ist. Verwenden Sie all diese schmutzigen Wörter, die Sie nicht verwenden sollten.
Dirty Talk fiel mir leicht. Fick mich mit diesem großen Schwanz, du Hurensohn. Dehne mein Loch mit diesem großen Schwanz. Fick dieses Loch und gib mir ein gutes Gefühl. Behandle mich wie eine Schlampe. Zertrümmere diesen Arsch.
Er stand auf und beschleunigte seine Schritte ein wenig. Ich konnte spüren, wie sich unter mir eine Pfütze aus Vorsaft bildete, als er mich pumpte.
Plötzlich blieb er stehen. Ich konnte fühlen, wie sein Schwanz würgte und wuchs, weshalb ich wusste, dass er kurz vor dem Abspritzen stand. Ist es noch nicht an der Zeit?
Aber ich will, dass du mir in den Arsch stopfst?
Er sagte, mach dir keine Sorgen. Du wirst verstehen. Wirst du den richtigen Weg gehen?
Er zog seinen Penis aus meinem Arsch. Ich fühlte meinen Arsch sehr offen. Es war mein erstes Mal, nachdem ich einen Schwanz gefickt hatte.
Mein Stiefvater sagte: ‚Geh auf die Knie. Wirst du hart gefickt werden?
Ich stand glücklich auf meinen Knien auf, als er sich hinter mich bewegte. Es war keine süße Liebe in dem, was er als nächstes tat. Plötzlich rammte er seinen Schwanz bis zum Anschlag in meinen Arsch. Ich schrie wie er. Es fühlte sich gut an, aber es war unglaublich und in dieser Position ging sein Schwanz tief in meinen Arsch.
Ich sagte, jetzt hör auf zu reden und fick mich, wie du davon redest, mich zu ficken. Ich bin eine Schlampe und verdiene es, so behandelt zu werden.
Damit packte er meine Hüften und fing an, mich hart, schnell und tief zu ficken. Ich konnte spüren, wie seine Eier nahe an meinen klatschten. Und das Geräusch, wie sein Körper gegen meinen schlug, war so aufregend. Was ist los Was ist los Was ist los
?Oh ja. Du bist wirklich eine schlechte Hündin. Weißt du, wie man einen Schwanz bekommt? Dann hat er mir in den Hintern getreten.
Ich rief: Oh ja, du Bastard. Schlag dir auf den Arsch. Diesen Arsch schlagen, während du deinen Schwanz in mir vergräbst? WACK Ich konnte meinen Hintern brennen fühlen. WACK Es tat weh, aber es fühlte sich gut an. Und ich konnte spüren, wie mein Penis hart wurde.
In diesem Moment ging die Tür auf. ?Was zur Hölle??
Er war mein alberner, athletischer Halbbruder. Ich verbarg mein Gesicht und hoffte, er würde nicht bemerken, dass ich es war.
Was machst du, Papa? Und warum machst du das in Joes Zimmer?
Er sagte: Ich habe diese verdammte sexy Hure auf der Straße gesehen. Es war billig, also habe ich ihn nach Hause gebracht, um ihn in den Arsch zu ficken? Nach einer kurzen Pause: Möchtest du etwas? Du kannst ihren Mund nehmen, während ich aus ihrem Arsch herauskomme?
Welcher Siebzehnjährige würde sich weigern, einen kostenlosen Blowjob zu geben? Innerhalb von Sekunden zog er sich aus und kletterte auf das Bett, um mir seinen Schwanz in den Mund zu schieben. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, also spielte ich und hoffte, dass meine Verkleidung gut genug war und er nicht bemerken würde, dass ich es war. Was zum Teufel, ich dachte, es wäre ein weiterer Schwanz und mehr Sperma.
Sein Schwanz war nicht wie der seines Vaters. Er war genauso lang, aber nicht so breit. Er war ungeschickter in seinen Bewegungen. Er packte meinen Hinterkopf und fing sofort an, seinen Schwanz tief in meiner Kehle zu vergraben. Ich würgte ein wenig, aber es war ihm egal. Er vergrub seinen Penis immer wieder in und aus meinem Mund.
Während mein Stiefbruder meinen Mund fickte, fing mein Vater an, meinen Arsch hart zu ficken. Es gab mir gelegentlich einen guten Schlag in den Hintern, aber es war gut genug, um das auszugleichen und die Hüften zu tauschen. Es dauerte nicht lange, bis sie zusammen in einem Rhythmus waren. Beide wanden sich gleichzeitig. Es war ein tolles Gefühl, gleichzeitig von beiden Seiten Schwanzdruck zu bekommen.
Mein Stiefbruder hatte die Kontrolle über einen Teenager, denn es dauerte nicht lange, bis sie sagte: ‚Daddy, ich werde diese Schlampen mit meinem Sperma in ihrem Mund schlagen.‘ Mein Stiefvater antwortete: Ist das? Ist das für ihn da?
?Oh ja. Oh ja. Ugghhh. Ähhh. Ahh. Ahh. Artikel. Ahh. Unn. Unn?
Er vergrub seinen Schwanz tief, als er anfing zu schießen. Ich hatte mehr Ejakulation von meinem Stiefvater als je zuvor. Die Ejakulation schien in großen Schüben herauszukommen und schien nie aufzuhören. Er hatte so viel ejakuliert, dass ich meinen Mund von seinem Schwanz wegbewegen musste und meinem Gesicht ein paar letzte Schüsse um meine Lippen gab. Aber immerhin konnte ich das Sperma schlucken, das mir wieder eine Verschnaufpause verschaffte.
Gerade als ich tief Luft holte, sagte mein Stiefvater: ‚Da kommt ein Esel.‘ Er packte meine Schulter mit einer Hand und meine Hüfte mit der anderen und trieb mich zurück in seinen Schwanz, als sein Schwanz breiter wurde und er anfing, in meinen Arsch zu schießen. Ich konnte ein paar Schüsse spüren, dann spürte ich, wie mein Arsch wirklich heiß wurde und ich begann, mich prall zu fühlen.
Als er seinen Schwanz rausholte, spürte ich, wie etwas Sperma meinen Arsch und meine Eier hinunterfloss. Mein Stiefvater sagte, dreh dich um und reinige mein Sperma und meinen Arschschwanz. Und Junge, geh weg und ich bringe diese Hure zurück zu der Straßenecke, wo ich ihn gekauft habe.
Als mein Stiefbruder ging, schmeckte ich meinen Arsch und genoss ihr Sperma in meinem Mund. Ich träumte von anderen Schlampendingen, die ich tun könnte, und wie viele Schwänze ich haben könnte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 13, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert