Mädchen Wird Von Einem Riesigen Schwarzen Schwanz Bestraft 3

0 Aufrufe
0%


Wie Sie alle wissen, hatte ich Sex mit meiner Stieftochter Tanya. Wir hatten Sex, während ihre Mutter weg war, und seitdem geht es so weiter. Ein paar Wochen nach der Rückkehr meiner Frau geht meine Geschichte weiter.
Tanya und ich saßen auf der Couch, meine Hand in ihrer Hose, und fingerten sie. Er stöhnt leise, damit seine Mutter im Nebenzimmer es nicht hören kann. Trevor, ich muss dich ficken Er flüsterte mir verführerisch ins Ohr. Tanya, deine Mutter hat es gehört, sie kann jederzeit kommen, wir können gerade nicht. Enttäuscht über meine Weigerung begann er zu schmollen. Trevor, ich möchte, dass du mit meiner Mutter Schluss machst. Jetzt bin ich 18, du kannst bei mir sein Ich möchte, dass du meine Mutter für mich verlässt. Wir können jederzeit ausgehen und Liebe machen. Trevor, ich liebe dich. Ich möchte, dass du bei mir bist, nicht bei meiner Mutter.
Tanjas Worte überraschten mich. Ich wollte auch mit ihm zusammen sein. Mein einziges Ziel war es, sie zu ficken, aber in der Zwischenzeit habe ich mich in sie verliebt. Ich wollte auch mit ihm zusammen sein. Tanya, deine Mutter würde nie mit dir reden. Willst du diese Beziehung ruinieren? Er antwortete nicht gleich. Ich konnte sehen, wie sie darüber nachdachte, wie sie reagieren sollte. Trevor, meine Mom hat sich nie wirklich um mich gekümmert, du schon. Ich will mit dir zusammen sein, nicht mit ihr. Damit versuchte er, auf mich zu steigen und meinen Schwanz herauszuholen.
Tanya, nein. Wir können nicht erwischt werden. Ich stieß sie von mir weg und weg von ihr, gerade als meine Frau ging. Hey, wollt ihr beide einen Film sehen? Tanja seufzte. Ja, sicher, was auch immer. Also ging Tiffany los und legte einen Film an. Während des Films schaute ich hin und sah, dass nicht einmal Tanya zusah. Ich konnte sagen, dass er an etwas dachte, und was auch immer es war, ich musste sicherstellen, dass ich ihn aufhielt, bevor es zu spät war.
Nachdem der Film zu Ende war, streckte sich meine Frau. Ich gehe ins Bett. Gute Nacht Leute. Damit ging er zur Treppe. Ich drehte mich um und sah Tanya an. Was auch immer du planst, du musst jetzt aufhören. Das kannst du nicht tun, Tanya. Deine Mutter liebt dich. Er schenkte mir ein böses Lächeln. Trevor, du musst dir keine Sorgen machen, ich weiß, was ich tue. Dann ging er auf mich zu und küsste mich voller Leidenschaft auf den Mund, dann ging er nach oben.
Ich seufzte. Nicht wissen, was passieren wird. Ich musste verstehen, was er vorhatte, und es ging schnell. Ich ging zum Bett und versuchte herauszufinden, was los war. Ich weiß nicht, wie ich geschlafen habe. Aber kurz nachdem ich ins Bett gegangen war, schlief ich ein.
Ich schlief noch, als ich spürte, wie das Bett ein wenig zitterte. Und ich fühlte eine Bewegung ganz nah an meinem Körper. Ich öffnete meine Augen und bemerkte, dass die Sonne gerade aufging, ich sah mich um, um zu sehen, woher die Bewegung kam. Es war nicht so schwer zu verstehen. Er saß da ​​neben mir, völlig nackt. Tanya was machst du da Ich zischte. Es sollte verrückt werden Seine Mutter könnte aufwachen.
Er warf mir diesen unschuldigen Blick zu und glitt mit seiner Hand unter die Decke und fing an, meine Eier durch meine Boxershorts hindurch zu massieren. Dummer Trevor, du musst dich entspannen. Lass dein Baby auf dich aufpassen. Dann zieht er die Decke von mir und zieht langsam meine Boxershorts herunter. Mein Schwanz ging direkt raus und er verschwendete keine Zeit damit, meinen ganzen Schwanz mit seinem Mund zu schlucken.
Ich stieß ein leises Stöhnen aus. Das fühlte sich großartig an. Aber es musste aufhören. Wenn das so weiterging, würde ihre Mutter bestimmt aufwachen. Tanya, hör auf. Wir können nicht Aber mein Versuch, ihn aufzuhalten, ließ ihn mit noch größerem Enthusiasmus ansaugen. ahhhh. Gott Tanya Ich brach in Gelächter aus. Er hob seinen Mund von meinem Schwanz und sah mich an und lächelte. Trevor, willst du wirklich, dass ich aufhöre? Willst du mich nicht wirklich ficken? Sag es mir einfach, ich höre auf. Dann setzte er sich auf mich und packte meine Beine und schob seine wunderschöne, rasierte Fotze über meinen Schwanz.
Er senkte den Kopf und presste seinen Mund an mein Ohr. Sag mir einfach, dass ich aufhören soll und ich werde es tun. Aber ich wusste, dass es nicht passieren würde. Er hatte mich jetzt so geil. Ich konnte sie jetzt auf keinen Fall ficken. Tanya, ich will dich ficken. Aber lass uns woanders hingehen. Wir können deine Mutter nicht wecken. Dann erschien ein riesiges Lächeln auf seinem Gesicht. Also, was sagst du, willst du mich ficken? Schockiert sah ich ihn an. Habe ich nicht gerade gesagt? Ja Tanja, ich will dich ficken.
Er gluckste. Das war alles, was du zu sagen hattest. Und damit senkte es sich langsam auf meinen wartenden Kern. Er stieß ein leises Stöhnen aus. Trevor, das fühlt sich großartig an Langsam begann mein Schwanz sich auf und ab zu bewegen. Ich tat alles, was ich konnte, um nicht ihre Hüften zu packen und sie so hart wie möglich zu schlagen. Tanya… wir. Wir müssen aufhören. Ich warf einen Blick auf ihre Mutter. Er schlief noch. Aber ich wusste, wenn Tanya fortfuhr, würde sie ihre Mutter wecken.
Als Tanya ging, begann sie keuchend etwas schneller zu springen. Tanya, ah, wir müssen aufhören Du wirst deine Mutter wecken Er sah mir direkt in die Augen. Genau. Das ist der Punkt. Dann fing er an, noch schneller zu springen. Ich bin entsetzt Das war sein Plan, seine Mutter uns zu fangen. Ich hatte keine Zeit, seinen Plan zu stoppen. In diesem Moment begann ihre Mutter zu zappeln. Ich wusste, dass sie jetzt wach war, und sie würde aufwachen, wenn ihre Tochter auf meinen Schwanz stieg.
Tanja bemerkte, dass ihre Mutter aufwachte und begann leicht zu stöhnen, zu grunzen und zu keuchen. Ihre Mutter streckte sich, gähnte und öffnete die Augen. Sie sah zuerst nicht hin, aber eine verwirrte Verwirrung huschte über ihr Gesicht, offensichtlich von den Geräuschen, die Tanya machte. Er sah uns an und sein Gesicht verwandelte sich in eine Horrormaske. WAS IST LOS? Sie schrie.
Tanja kicherte. Und er stöhnte wirklich laut. Mama, schau mir zu, wie ich Trevor ficke. Schau mir zu, wie ich den Schwanz deines Mannes ficke Und plötzlich begann es außer Kontrolle zu geraten, wodurch ich in der Zwischenzeit die Kontrolle über mich selbst verlor. Runter, Tanya SOFORT Glaubst du, das gefällt dir? Er drehte sich um und lächelte seine Mutter an. Mom, Trevor hat mich schon mal gefickt. UGH Warum fragst du ihn nicht, ob es ihm gefällt? Sein Gesicht wurde blass. Er sah mich an. Trevor, hast du meine Tochter schon einmal gefickt? Magst du es, wenn sie dich jetzt fickt Er hat mich angeschrien. Diese verdammte Schlampe. Ich konnte es nicht ertragen. Ich drehte mich um und sah ihn an.
Ja, du dumme Schlampe Ich habe deine Tochter schon einmal gefickt. Das ist der einzige Grund, warum ich deinen erbärmlichen Arsch geheiratet habe Und gerade jetzt, wenn deine Tochter meinen Schwanz wie ein wildes Tier reitet, liebe ich es, es ist das tollste Gefühl überhaupt packte Tanyas Hüften darüber und ich fing an, ihn mit aller Kraft zu schlagen. Als meine Frau entsetzt zusah, begann Tanay vor Ekstase zu schreien. Und Tanya ist offensichtlich in Ekstase versunken und vergisst ihre Mutter völlig.
Trevor, ich komme Ja, fick mich hart. Fick deine Hure Ugh JA Ich spürte, wie sich meine Eier zu dehnen begannen. Ich kannte meine Zukunft. Ich sah meiner Frau in die Augen. Ich werde auf deine Tochter kommen. Und Tanja quietschte vor Vergnügen JA, TREVOR KOMMT IN MIR Zeig Mama, dass es mir besser geht Und damit ließ ich mich verlieren. Tanya, ich komme. Ich komme in deine schöne Muschi Spurt dann Spurt traf ihn und als ich fertig war, brach er auf mir zusammen, mein Schwanz immer noch in ihm. Ich nahm meine Hände und hielt ihr Gesicht und küsste sie leidenschaftlich vor ihrer Mutter.
Nachdem sie meinen Kuss beendet hatte, machte Tanya mit mir Schluss und Sperma fing an, aus ihrer Muschi zu fließen. Ich stieg aus dem Bett und stellte mich neben ihn. Ich sah meine Frau an. Übrigens. Ich will die Scheidung. Die ganze Wut, mich und ihre Tochter beim Liebesspiel zu beobachten, kam endlich heraus. Du Dreckskerl Du kommst nicht mal in die Nähe meiner Tochter. Du verlässt jetzt dieses Haus Komm nicht zurück. NIEMALS Tanja erschien vor mir. Mama, ich liebe Trevor. Ich bin 18. Ich mache Schluss mit ihm. Ich werde ihn ficken, wann immer ich will und ich muss mir keine Sorgen um DICH machen Meine Sachen sind voll. Und wenn er weg ist, ich bin weg. Und damit stürzte er aus dem Zimmer.
Wie konntest du mir das antun? Ich konnte den Schmerz in Tiffanys Stimme hören. Ich lächelte ihn an. Einfach. Ich habe dich nie geliebt. Und damit folgte ich Tanya.

Hinzufügt von:
Datum: November 1, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert