Höschenfick-Puls Und Stöhnen


Ich erwachte langsam und erwachte aus den Tiefen eines tiefen, tiefen Schlafs. Als ich mir die Augen rieb, öffneten sie sich in einen völlig weißen, hellen Raum. Ich dachte, ich hätte vielleicht Schwierigkeiten, mich zu konzentrieren, aber dann wurde mir klar, dass ich keine Möbel sehen konnte und das Licht von der Decke und den Wänden zu kommen schien, die glühten und nicht sehr solide aussahen. Als ich nach unten schaute, bemerkte ich, dass ich ebenfalls ganz in Weiß gekleidet war und mein gesamtes Outfit genau zur Farbe des Zimmers passte. Als ich abgelenkt war, bemerkte ich das Sofa, auf dem ich lag. Auch sie war schlicht weiß und schien mit dem Rest des Raumes zu harmonieren; es glänzte und sah nicht besonders stabil aus. Ich stand auf und das Sofa verschwand sofort und verschmolz scheinbar mit der Wand. Was war das für ein Ort?
Ich ging vom Boden zur Wand vor mir. Ich streckte meine Hand aus und drückte gegen die Wand, was bedeutete: Ich wurde hineingestoßen. Meine Hand ist darin verloren gegangen. Ich zog es schnell zurück. Ich wusste nicht, wo ich war oder was ich auf der anderen Seite finden würde. Ist es etwas Gefährliches? Ich habe nichts dem Zufall überlassen. Als ich den Raum weiter untersuchte, wurde mir plötzlich klar, dass es weder Fenster noch Türen gab. Wie bin ich also hier reingekommen und wie sollte ich wieder rauskommen?
Wenn ich raten müsste, würde ich sagen, dass ich etwa fünfzehn Minuten lang umherirrte, als plötzlich ein Mann durch die gegenüberliegende Wand auftauchte. Er trug einen weißen Anzug, ein Hemd, eine Krawatte, Socken und Schuhe und sprach langsam, aber deutlich: Nun, Richard, du scheinst uns in eine ziemliche Zwickmühle gebracht zu haben.
?Was? Wer bist du? Wo bin ich? Wo ist das? Was für ein Dilemma habe ich also verursacht?
?Was ist das Letzte, woran du dich erinnerst??
Ich erinnere mich wirklich an nichts? Ich antwortete. Wie wäre es mit der Beantwortung meiner Fragen? Wo bin ich? Wie kam ich hier hin? Und wer bist du??
Bitte setzen Sie sich und ich erkläre Ihnen alles, er machte weiter. Ich sah mich überrascht um. Ich konnte keinen Sitzplatz sehen, also sprach er noch einmal: Setzen Sie sich einfach hin und ein Stuhl wie dieser wird erscheinen. Er wollte sich setzen und sofort tauchte ein Stuhl an der Wand auf. Ich versuchte es und plötzlich tauchte unter mir ein anderer auf.
Lassen Sie mich Ihnen einen kurzen Filmausschnitt zeigen, um Ihr Gedächtnis aufzufrischen. Ein Teil der angrenzenden Wand wurde entweder in einen großen Flachbildfernseher oder eine kleine Projektionswand umgewandelt. Der Film zeigte ein Auto, einen alten Haufen; Der Fahrer verlor die Kontrolle, kam von der Straße ab und prallte gegen eine große Eiche. Der Kraftstofftank explodierte und verursachte einen Großbrand.
Oh? Okay, jetzt erinnere ich mich. Im weiteren Verlauf des Videos erklärte ich, was ich an der Wand sah. Ich sah in der Ferne Rauch und rannte zum Tatort. Hier fahre ich wie ein Wahnsinniger. Ja? Ich erinnere mich jetzt daran, wie ich herausgesprungen bin, bevor mein Auto angehalten hat. Ich habe die Fahrerin gesehen. Da ist er, sein Kopf ist um neunzig Grad zu seinem Körper gedreht? Habe ich es also sofort verstanden? er war tot. Dann sah ich die beiden kleinen Kinder auf dem Rücksitz. Ich habe versucht, die Tür zu öffnen, schau, meine Hände brennen. Ich habe noch nie etwas so Heißes gespürt. Dann können Sie sehen, wie ich gegen das Fenster trete, mich bücke, um die Kinder aufzufangen, und wie verrückt renne. Ja, ich war ungefähr zehn Meter entfernt, als der Benzintank explodierte und heißes Metall – du weißt schon, wie Granatsplitter – in meinen Rücken schoss und mich nach vorne auf meine Arme schleuderte. Zum Glück gelang es mir, die Kinder zu beschützen. Ich hoffe, es geht ihnen gut.
Richard, du hättest gleich nach der Explosion kommen sollen. Erinnern Sie sich, wie schnell Sie auf dieser kurvenreichen Landstraße gefahren sind? Wir haben festgestellt, dass Sie knapp über 100 Meilen pro Stunde unterwegs waren. Die Mutter und ihre Kinder mussten bei diesem Unfall sterben. Stattdessen ist er gestorben, du bist gestorben, und ja, dank dir haben die Kinder überlebt. Um Ihre Fragen zu beantworten? Ich bin das, was man einen Führer nennen würde. Bist du im Wartezimmer? Es ist der Ort, an dem wir manchmal Leute festhalten, bevor sie entscheiden, wo sie für immer bleiben werden. Ihr Problem ist, dass Sie nicht lange hier bleiben dürfen, und wir haben diesbezüglich wirklich strenge Regeln. Der Häuptling selbst musste in dieser Angelegenheit vermitteln.
?Koch? Was meinen Sie,? Ich schluckte: Gott?
Nun, so nennen Sie ihn, aber wir nennen ihn einfach Chief. wir sagen. Ist das nicht respektlos? Er liebt die Ungezwungenheit ungemein. Wie gesagt, der Häuptling selbst hat Fürsprache eingelegt, was äußerst unregelmäßig, in der Tat sehr unregelmäßig ist Er hat Ihnen sehr konkrete Anweisungen gegeben.
Natürlich können wir Sie nicht einfach zurückschicken. Ihr Körper wurde schrecklich verbrannt und jeder, den Sie kennen, weiß, dass Sie bei diesem Feuer ums Leben gekommen sind. Sie waren 68 Jahre alt, aber wir schicken Sie als 30-jährigen Mann zurück. Anstatt eine Glatze zu haben, haben Sie hellbraunes Haar, eine volle Haarpracht, und Sie sind etwas kleiner, 1,80 m und etwas mehr als 195 Pfund leichter, also ziemlich muskulös und viel schwerer. Ihre körperliche Verfassung ist besser als jetzt.
Ich habe nachgedacht, während das alles passierte. ?Darf ich um ein paar Dinge bitten? Kann ich zum Beispiel von Grund auf Golfer werden?
Das geht natürlich ganz einfach. Der Chief liebt Golf, er spielt es jeden Tag, aber ich werde nie erfahren, warum. Er macht ein Loch nach dem anderen, und in fast jedem Loch ist entweder ein Adler oder im Rest ein Albatros. Es scheint mir, dass das langweilig sein könnte, aber ich würde niemals mit dem Chef streiten.
?Ahh, kann ich???
Bevor er zu Ende ging, fuhr er fort: Ja, wir können euch einen großen Penis geben, aber ich werde nie verstehen, wie sehr ihr Menschen ihn bewundert. Mehr als 20 cm und ziemlich dick, wäre das ein Problem?
Ich nickte, bevor ich fortfuhr, aber bevor ich die Worte herausbringen konnte, sprach er erneut. ?Ja, wir können dich auch wie Peter North zum Abspritzen bringen. Etwas anderes??
?Huh?Was für einen Job werde ich haben? Wie werde ich mich selbst unterstützen?
Nun, das zeigt, wie kreativ Chefkoch sein kann. Hat er etwas aus dem Nichts erschaffen? Hier liegt ein Ein-Dollar-Schein. Wenn Sie zurückkommen, gehen Sie zum nächstgelegenen Supermarkt und kaufen ein Lotterie-Rubbellos im Wert von 1 $. Stecken Sie es in Ihre linke Tasche. Jetzt gibt es hier noch einen Dollar. Damit erhalten Sie ein Powerball-Ticket. Stecken Sie das in Ihre rechte Tasche. Es ist wichtig, dass Sie jedes einzelne genau so verwenden, wie ich es beschreibe. Verstehst du??
?Ja,? Ich antwortete und legte die Dollars wie angewiesen beiseite: Aber? Welche Zahlen soll ich wählen?
Duuuuuh? hab Vertrauen Kaufen Sie einfach ein Ticket. Lassen Sie den Computer die Zahlen auswählen. Es ist wirklich egal. Sie erhalten eine Brieftasche mit einem Ausweis darauf, damit Sie Ihren neuen Namen erfahren. Versuchen Sie jedoch nicht, dorthin zu gehen, da die Adresse gefälscht ist. Wenn Sie zurückkommen, werden Sie nur noch sehr wenige Erinnerungen an Ihr früheres Leben haben; Ihr Name, Ihre Frau, Ihre Familie, alles aus Ihrem Privatleben wird gelöscht. Glauben Sie mir, so ist es viel besser. Viel Glück.?
Teil 2
Ich blinzelte und einen Moment später war es wieder da, als ich meine Augen öffnete. Ich trug eine leichte Jacke über einem Golfhemd und einer Pulloverweste. Meine Hose war jetzt Jeans. Ein neues Paar New Balance 655 und das, was ich Sportsocken nenne? Ich habe mein Outfit fertiggestellt. Das Datum auf meiner Uhr ist der 7. Januar. Ich überprüfte die Taschen und stellte fest, dass die Sonderdollars genau so waren, wie ich sie hineingelegt hatte. Ich schaute mich um und erkannte, dass ich diesen Ort kannte; Ich befand mich im Zentrum von Myrtle Beach, dem größten Ferienort von South Carolina. Ich bin mit meiner Frau mehrmals im Urlaub hierher gekommen, um zu schwimmen oder Golf zu spielen. Es ist seltsam? Ich konnte mich daran erinnern, aber an meiner Frau war alles leer. Als ich den Ocean Boulevard hinaufging, bemerkte ich, dass fast alle alten Tante-Emma-Motels durch moderne Hochhaushotels ersetzt worden waren. Nachdem ich zwei Blocks gelaufen war, sah ich auf der linken Seite ein Lebensmittelgeschäft. Ich überquerte die Straße. Im Januar ist dort nicht viel Verkehr.
Ich stand direkt draußen und überprüfte mein Spiegelbild im Glas. Ich denke, ich sah ganz anständig aus. Ich hätte nicht gedacht, dass Frauen und Kinder schreiend davonlaufen würden, wenn sie mich sahen. Ich öffnete die Tür und ging hinein. Als ich eintrat, musste ich hinter einer alten Dame warten, die wohl Stammgast war. Der Angestellte kannte seinen Namen, als er ein Dutzend Rubbellose im Gesamtwert von 20 US-Dollar sammelte. Ich nahm meinen Dollar heraus und bat um eine 1-Dollar-Karte. ?Welcher?? fragte.
Oh, ich weiß es nicht. Welches hat die größte Prämie, die Sie im Laden bezahlen können? Er gab mir eine Karte, die einem Spielautomaten sehr ähnlich sah. Ich gab ihm den Dollar. Oh, bevor ich es vergesse, ich brauche das Powerball-Ticket. Nur ein Dollar? Eine schnelle Auswahl.? Ich habe das Ticket an der Abendkasse gekauft, während ich den zweiten Dollar ausgegeben habe.
Ich trat beiseite und kratzte mit einer Büroklammer, die ich von der Theke genommen hatte, an der Oberfläche. Ich muss drei Glocken für den Hauptpreis von 2.500 $ finden. Fliege? orange? Er würde 100 Dollar zahlen. Der Rest der Symbole war wertlos. Das erste Symbol war eine Orange. Als nächstes kam eine Zitrone. Eine weitere Zitrone vervollständigte die obere Reihe. Bisher lief das nicht gut. Erinnerst du dich? Glauben
Die zweite Reihe war etwas vielversprechender: Kirsche, Orange, Glocke. Die dritte Reihe wird mit einer Glocke, orange, Glocke vervollständigt. Das Ticket war 2.800 Dollar wert. Als ich dies dem Beamten zeigte, sagte er, ich könne es direkt bei ihm abholen, müsste aber Steuerformulare für das IRS ausfüllen.
Ich griff in die Tasche nach meiner Brieftasche und erfuhr zum ersten Mal anhand meines Führerscheins aus Virginia, dass mein Name George Shaw war. Außerdem fand ich einen Blutspendeausweis, zwei Kreditkarten (Mastercard und American Express) und meine Sozialversicherungskarte, die ich für das Steuerformular brauchte. Ich habe auch etwas in meiner Jackentasche gespürt; mein Pass Der Rest der Brieftasche war leer, aber das hielt nicht lange an. Ich sammelte 500-Dollar-Scheine ein und ging. An der Tür bemerkte ich, dass der Powerball an diesem Abend 260 Millionen Dollar kosten würde. Ich fand ein schönes Hotel und checkte mit einem Teil meines neu verdienten Geldes ein; Mein Zimmer lag direkt am Meer und hatte ein Kingsize-Bett im vierten Stock. Ich verbrachte viel Zeit vor dem Spiegel, bevor ich mich umdrehte, um das Meer zu bewundern. Ich liebte die Art und Weise, wie das Sonnenlicht auf der Wasseroberfläche spielte. Zurück auf der Straße ging ich den Boulevard weiter hinauf, machte in einem Restaurant am Meer eine Mittagspause und kaufte Badeanzüge in einem Strandbekleidungsgeschäft. Ich verbrachte den Nachmittag entspannt im warmen Wasser des Innenpools und bemerkte, dass mein neuer Körper ziemlich fit war.
Ein lokaler Bus brachte mich zum nahegelegenen Einkaufszentrum. Die einzigen Kleidungsstücke, die ich hatte, waren auf meinem Rücken, und ich ging davon aus, dass sie bald ziemlich erwachsen werden würden. Später am Abend kaufte ich ein paar Kleidungsstücke, weil ich dachte, Gott würde für mehr sorgen, wenn der Powerball herumrollte. Und tatsächlich: Pünktlich um elf Uhr hat mein Los gewonnen. Der Ansager gab an, dass die Computer nur einen Gewinner zeigten. Das Ticket wurde in Myrtle Beach gekauft.
An diesem Abend schlief ich tief und fest und wachte kurz nach acht Uhr morgens auf. Ich duschte, rasierte mich und zog mich mit billigen Sachen an, die ich am Hauptschalter des Hotels gekauft hatte. Ich nahm ein Taxi zum örtlichen Hertz-Büro, wo ich für eine Woche ein Auto mietete und deren teure Versicherung abschloss, weil ich ehrlich gesagt nicht nachweisen konnte, dass ich versichert war. Ich fragte den Mann an der Rezeption nach örtlichen Banken. Er nannte mehrere nationale Kamele, bevor er ein kleines empfahl, von dem ich noch nie zuvor gehört hatte, das aber offenbar im gesamten Südosten Zweige hatte. Ich ging zum nächstgelegenen Büro und eröffnete mit 500 $ meiner Einnahmen ein Girokonto.
Mit GPS fuhr ich nach Columbia, der Landeshauptstadt, um das Powerball-Büro des Staates anzurufen. Das hat mich etwa zweieinhalb Stunden gekostet. Mir wurde gesagt, dass es sich im Regierungskomplex des Bundesstaates befinden würde, und nach einer halben Stunde Suche fand ich es. Ich ging hinein und ging zur Theke. Eine Frau in ihren Zwanzigern fragte, ob sie mir helfen könne. Als ich ihren warmen Körper betrachtete, wusste ich, dass sie das konnte, aber ich hatte nicht vor, es zu erwähnen, zumindest noch nicht.
Ja, das hoffe ich auf jeden Fall, sagte er. Ich antwortete und betrachtete ihre großen, festen Brüste, die sich gegen ihre enge cremefarbene Bluse drückten. Sie wurden auf beiden Seiten von langen, glänzenden schwarzen Haaren eingerahmt. Ich habe ein Powerball-Ticket, das ich nutzen möchte. Aus der Zeichnung von gestern Abend.? Ich fuhr nervös fort. Das ist der große Gewinner. Ich hob sie hoch, während ihre Augen so groß wurden wie Untertassen.
Hmm, ich muss meinen Chef finden. Ich bin gleich wieder da.? Sie eilte davon und bot mir einen spektakulären Blick auf ihren runden, festen Hintern und ihre langen, schlanken Beine. Diese Frau sah aus jedem Blickwinkel großartig aus. Wenige Minuten später kam er mit einem alten, kahlköpfigen Mann zurück. Er wollte das Ticket sehen; Ich wollte wissen, wo ich es gekauft habe, und eine Reihe anderer Fragen, die mir ziemlich wichtig erscheinen. Als er mich nach einer Adresse fragte, gab ich ihm meinen Führerschein und teilte ihm mit, dass ich kurz vor dem Umzug stehe und noch keine feste Adresse habe. Allerdings hatte ich ein lokales Bankkonto und bat darum, das Geld zu überweisen. Die Endsumme belief sich auf knapp über 269 Millionen US-Dollar, was bedeutet, dass ich über zwanzig Jahre hinweg 13,45 Millionen US-Dollar verdienen und es jedes Jahr ändern würde. Auf diese Weise war ich mir ziemlich sicher, dass ich überleben könnte.
Der Manager ließ mich bei der heißen jungen Angestellten Marie zurück, um einen Berg Papierkram zu erledigen. Ungefähr zur Hälfte des Prozesses stellte ich ihm eine wichtige Frage: Wie wäre es, wenn Sie mir beim Feiern helfen würden? Sie müssen einige ausgezeichnete Restaurants in der Stadt kennen. Ich habe vor, die Nacht hier zu verbringen, und ich hasse es, alleine zu essen. Was sagst du?
George, ist das ein sehr attraktives Angebot? sagte er schüchtern, aber ich sollte wirklich keine Kunden außerhalb des Büros treffen.
Ich senkte meine Stimme und fuhr fort: Nun, ich werde es nicht verraten, und Sie auch nicht, und ich werde morgen früh wieder in Myrtle Beach sein, also wer weiß? Blinzelte sie mich an? Zum ersten Mal fiel mir auf, dass sie die schönsten lila Augen und die längsten schwarzen Wimpern hatte. Und sie flüsterte ganz leise: Okay, aber? Du musst mich weit weg von hier treffen, also ich. Gewohnheit? Lass dich nicht in Schwierigkeiten bringen. Er stand auf und kam ein paar Minuten später mit dem Bankbeleg in meiner Hand zurück. Er schüttelte mir die Hand und reichte mir einen Zettel mit der Quittung. Die Adresse und der Zeitpunkt unseres Treffens heute Abend waren klar. Bevor er das Büro verließ, fragte er, ob sie mich für Werbezwecke einsetzen könnten. Ich dachte darüber nach und schüttelte dann den Kopf: Nein. Ich bin ein wirklich besonderer Mensch. Ich weiß, dass es fast unmöglich ist, so zu bleiben, nachdem ich im Lotto gewonnen habe, aber all diese Publicity würde mir das Leben zur Hölle machen. Aber ich sag dir was, ich werde es beim Abendessen wieder gut machen. OK??
Als ich mich umdrehte, grinste er und nickte.
Teil 3
Entweder sehr vertrauensvoll oder sehr dumm gab er mir seine Adresse und Telefonnummer. Ich verbrachte den Nachmittag damit, meine Garderobe mit einem dunkelblauen Blazer, einigen hellbraunen Hosen und einem blau-weiß gestreiften Oxford-Hemd mit Button-Down-Kragen aufzupeppen. Den Abschluss habe ich mit einem Paar Cord-Slippern gemacht. (Ich weiß, es ist wirklich altmodisch, aber das ist es, was ich gerne trage, also wen interessiert das?)
Ich habe Marie um sieben Uhr abgeholt. Er lebte in einer bescheidenen Wohnung im dritten Stock eines Gebäudes ohne Aufzug. Das alte Ich wäre außer Atem, aber jetzt könnte ich fast die Treppe hinaufrennen. Ich klingelte und wartete ein paar Minuten, bis sich die Tür öffnete. Ich trat zurück, schockiert von dem, was ich sah. Marie stand da und trug nichts weiter als ein glänzendes schwarzes Bustier, dazu lange Strumpfhalter, die an schwarzen Netzstrümpfen und 12 cm hohen Absätzen befestigt waren. Ihre großen, festen Brüste waren kaum bedeckt und ihre beschnittene Muschi starrte mir ins Gesicht, ihre Schamlippen waren rot und geschwollen; Dieses Outfit hätte direkt aus Frederick’s of Hollywood oder Adam & Eve stammen sollen Der Kontrast ihres Bustiers zu ihrer glatten, cremigen Haut war unglaublich erotisch. Das bin ich, wenn ich nicht im Büro bin; Sind Sie immer noch interessiert? Ich habe genau hingeschaut, jetzt gefällt mir das, was ich sehe, besser als das, was ich im Lottobüro gesehen habe.
?Ja,? Ich antwortete mit einem breiten Lächeln im Gesicht, aber ich schätze, wir werden so schnell nicht mehr essen gehen.? Er schüttelte verneinend den Kopf, sah mich mit einem bösen Lächeln an, hakte seinen Finger an meinem Kragen und zog mich in sein Versteck. Sie zog meine Jacke aus und ließ sie auf einen Stuhl fallen, dann knöpfte sie mein Hemd auf und ließ meine Hose auf den Boden fallen. Als meine Boxershorts zum Rest meiner Kleidung passten, dachte ich: Oh mein Gott, du bist ein großer Junge, nicht wahr? sagte. Mein Schwanz war steinhart, etwas mehr als zwanzig Zentimeter lang und weit über fünf Zentimeter dick. Blut spritzte durch die Luft, als es durch die Arterien floss. Sie ließ ihre Hand von meiner gut entwickelten Brust zu meinen Sixpack-Bauchmuskeln gleiten, bevor sie sanft mein Glied streichelte. Hmmm, ich mag es, wenn ich die richtige Entscheidung treffe. Ich denke, Sie sind am richtigen Ort, um Spaß zu haben.
Wie ist das zunächst einmal? fragte ich, als ich sie in einen warmen Kuss zog. Während Marie in meinen Armen schmolz, wanderte meine Zunge in ihren Mund. Für zwei Fremde waren wir unglaublich heiß aufeinander. Marie hielt meinen Kopf fest und hielt meinen Kuss mehrere Minuten lang fest, während ich sie ins Schlafzimmer trug. In ihrer Kommode befanden sich verschiedene Sexspielzeuge. Oh, ich sehe, du bist ein ekelhaftes, ungezogenes Mädchen, Marie. Sie kicherte, als ich sie neben ihr Bett stellte. Ich knie nieder und ziehe vorsichtig ihre Strümpfe aus, bevor ich langsam den Reißverschluss ihres Bustiers öffne – sie fiel in meine Hände und offenbarte mir zum ersten Mal ihren wunderschönen, üppigen Körper. Ich war fest davon überzeugt, dass dies nicht das letzte Mal sein würde. Ihre Brüste waren größer als ich dachte? Mindestens D-Körbchen, braune Warzenhöfe von der Größe eines halben Dollars und große, feste rosa Brustwarzen. Ihre Taille war schmal und sogar ihre Hüften waren viel schmaler als ihre breiten Schultern. Ihr Bauch war größtenteils flach und hatte eine Narbe, die knapp über ihrem Geschlecht in einer markanten Beule endete. Das war eine sehr gute Frau.
Während ich sie bewunderte, ging sie auf die Knie, um meinen Schwanz aus der Nähe zu untersuchen. Sie drückte meinen großen, schweren Hodensack und testete seine Härte, bevor sie ihn in ihre Hände nahm, um meine Hoden zu reiben und zu massieren. Meine Eier waren behaart, aber ich habe sie mir gestern in der Hoteldusche schneiden lassen; Er schien zuzustimmen. Als sie die empfindliche Unterseite meines Schwanzes leckte, dachte ich, ich würde genau dort explodieren; Schließlich war ich technisch gesehen eine Jungfrau, war ich geboren worden? nur gestern. Sie blickte zu mir auf und blickte mich mit ihren einladenden violetten Augen an. Sie lächelte breit, bevor sie mich in ihren heißen, feuchten Mund nahm. Ganz langsam verschwand mein Schwanz in diesem Mund, ihr Blick verließ meinen nie. Er muss die längste Zunge der Welt gehabt haben; Es fühlte sich an, als hätte sie es um meinen Schwanz gewickelt und mich damit zum Orgasmus getrieben. Aber ich hatte nicht vor, so schnell zu ejakulieren. Das hat zu viel Spaß gemacht, um es jetzt zu beenden. Ich zog sie auf die Füße und schloss meine Lippen mit ihren, während unsere Zungen fieberhaft kämpften.
Ich unterbrach den Kuss und legte sie zurück auf das Bett. Ich kniete nieder, spreizte ihre Beine, beugte mich vor und holte tief Luft. Sein Duft war berauschend. Ich ging noch weiter, während ich meine Zunge herausstreckte, um ihren Nektar zu schmecken. Er war süßer als der beste Likör und hatte ein leicht moschusartiges Aroma. Ich schob ihre Beine über ihren Körper, hob ihre Muschi an und brachte ihren Rosenknospen ins Spiel. Ich kitzelte es mit meiner Zungenspitze. Jetzt war Marie an der Reihe: Ooooohhh, George, ich sehe, du bist ein ‚böser, ekelhafter Junge‘ und ich liebe böse Jungs einfach. Wenn du das noch länger tust, lasse ich dich vielleicht morgen früh nicht entkommen. Ich war noch nie jemand, der Einladungen abgelehnt hat, weder in meinem früheren noch in meinem jetzigen Leben. Ich leckte immer wieder über diese empfindliche Fältchen und drückte schließlich meine Zunge in ihren Schließmuskel hinein und darüber hinaus. Ich fickte sie mehrere Minuten lang mit der Zunge in den Arsch, wodurch sie sich unkontrolliert wand, während sie verzweifelt die Decke umklammerte.
Ohne Vorwarnung zog ich mich zurück, stand auf und ging zu ihrer Kommode. Ich kam mit einem Spielzeug und etwas Gleitgel zurück. George, jetzt weiß ich, dass du ein böser Junge bist. Bitte?bitte?steck das Ding in mich hinein,? Marie bettelte. Ich habe den Doppeleingangsvibrator geschmiert, den mit zwei Schwänzen? Das größere ist für ihre Muschi und das kleinere für ihren leckeren Arsch. Zuerst schob ich es in ihre Muschi; Es ging leicht hinein, weil sie sehr, sehr nass war. Dann drehte ich den zweiten Schwanz und drückte ihn ihr fest in den Arsch. Nachdem sie beide Platz genommen hatten, drehte ich den Schlüssel um und sah zu, wie er sprang. Fluchen Als ich sie in beide Löcher fickte und dabei auf sie einschlug, sprang sie gleichzeitig über das ganze Bett. Als ich an ihr drittes Loch dachte, kniete ich mich auf das Bett und drehte ihr Gesicht zu meinem Schwanz. Er seufzte hungrig.
Er begann zu zittern; Ich hatte Angst, sie würde meinen kostbaren Schwanz beißen. Dann blieb sie plötzlich stehen und blieb völlig still, bis es aufschlug, und während es aufschlug, verkrampfte sie sich immer wieder – ihr ganzer Körper zuckte bei einem fantastischen Orgasmus. Als er nach unten kam, legte ich mich neben ihn aufs Bett und zog ihn liebevoll in die Arme. Verdammt, George, ich bin seit Jahren nicht mehr so ​​gekommen, vielleicht nie. Ich bin sehr müde. Ich muss mich ausruhen. Also pass auf, Bruder, denn ich interessiere mich sehr für dich. Wir ruhten fast eine Stunde lang, Marie schlief mit ihrem Kopf auf meiner Schulter.
Ich hatte kaum genickt, als ich spürte, wie Marie mit ihrer Hand an meinem Schwanz auf und ab fuhr und mich dazu ermutigte, fast augenblicklich einen Steifen zu bekommen. Er fuhr mir mit der anderen Hand durchs Haar; Ich fühlte seine Zunge in meinem Ohr. ?Wach auf wach auf; Ist es Zeit aufzustehen? Er lachte über ihre schlechte Laune. Ich rollte mich auf den Rücken und zog sie an meine Brust. Sie rieb ihre harten Nippel an meiner Brust, während sie ihre heiße, feuchte Muschi an meinem Oberschenkel auf und ab bewegte. Ich war noch nie so erregt und ich mache keine Witze. Erinnerst du dich? Ich wurde gestern geboren. Ich wollte mich gerade vorbeugen und ihn küssen, als er mir zuvorkam und sich nach unten beugte, um mir seine lange Zunge in den Mund zu stecken. Meine Hände legten sich um seinen Rücken und bewegten sich zu seinem muskulösen Hintern, den ich liebevoll massierte. Mir wurde heiß; nein? Mir wurde heiß Fick mich, Marie? Bitte, ich brauche dich jetzt.
Er ging, um sich rittlings auf meine Hüften zu setzen. Ich hatte noch nie so etwas Großes in meiner Muschi. Ich hoffe es passt? sagte er, lächelte erneut und zeigte seine geraden weißen Zähne. Sie packte meinen harten Schwanz, ihre Finger erreichten ihn kaum und rieben ihn an ihrem nassen, glitschigen Schlitz. Mein Schwanz leckte auch vor dem Abspritzen, als sie aufstand, um sich langsam auf mich aufzuspießen. Marie schloss die Augen und konzentrierte sich auf das Vergnügen, ihre Muschi gedehnt und gedehnt zu bekommen. Es fühlte sich für mich wirklich eng an. Es spielte keine Rolle, ob es an der Größe ihrer Muschi oder an der Größe meines Glieds lag; Das Ergebnis war das sensationellste Gefühl, das ich je erlebt habe. Aus irgendeinem Grund konnte ich mich an einige meiner Partner aus meiner Jugend erinnern, aber an meinen Ex-Partner konnte ich mich an nichts erinnern.
Marie blieb stehen, als sie sich fest auf meine Erektion setzte. Oh mein Gott, du bist direkt über meinem Gebärmutterhals. Ich habe mich noch nie so satt gefühlt. Ich frage mich, wie es sich in meinem Arsch anfühlen wird.
Wahrscheinlich großartig? Fühlt es sich einfach so an? Ich sagte es ihr, als sie anfing zu schaukeln und meinen harten Schwanz gegen die Wände ihrer Muschi drückte. Obwohl er unglaublich hart war, gelang es ihm dennoch, sie in unzählige Richtungen zu biegen, während er in ihre Muschi hinein und aus ihr heraus stieß. Ich konnte sehen, wie sich Maries Augen wieder schlossen, als sie ihr ganzes Bewusstsein darauf richtete, mich ernsthaft zu ficken. Ihre Muschi war extrem warm und glatt wie die Haut auf dem Rücken eines Babys. Seine Muskeln drückten mich bei jedem Stoß und steigerten die Ekstase, die ich empfand, erheblich. Marie hatte bisher die ganze Arbeit erledigt, aber jetzt begann ich, es mit aller Kraft zu versuchen. Ich drückte sie immer höher und hob sie mehr als einen Meter vom Bett hoch. Wir gingen immer schneller und je weiter wir vorankamen, desto schneller und flacher wurde Maries Atmung. Ich wusste, dass ich nah dran war und ich konnte sehen, dass sie es auch war, also hielt ich mich so weit ich konnte zurück und hoffte, sie zu einem weiteren riesigen Orgasmus zu bringen.
Plötzlich krümmte Marie ihren Rücken und öffnete ihren Mund, um einen lautlosen Schrei auszustoßen, und erstarrte für ein paar Sekunden, bis es traf. Ein weiteres großes Ereignis ereignete sich, wie ich gehofft hatte. Marie zitterte mehr als dreißig Sekunden lang wiederholt. Jetzt war ich an der Reihe. Ich bin fast da, Marie. Ist es sicher, drinnen abzuspritzen?
Oh nein? Bitte nicht. Ich stehe auf nichts. Ich habe ihn geschubst. Er drehte sich schnell um und schüttelte mich den Rest des Weges. Mein erstes Seil traf sie direkt an ihren Brüsten, die restlichen Seile verteilten sich über ihren ganzen Bauch und ich verpasste ihr die volle Peter North-Behandlung. Als ich fertig war, war sie mit meinem Sperma bedeckt. Er warf einen Blick auf sich selbst und lachte. Ich brauche eine Dusche und ich werde duschen, sobald ich meinen Körper aus diesem Bett hebe. Dies wird in mindestens einer Stunde geschehen. Ich bin zerstreut. Du wirst wahrscheinlich nicht in meine Nähe kommen wollen.
?Oh ja?? Ich zog sie in eine feste Umarmung.
Er gab mir einen schnellen Kuss. Weißt du, ich glaube, ich würde dich mögen, auch wenn du nicht reich wärst.
Ja? Ich mag dich und du bist definitiv nicht reich. Wie wäre es mit einem Nickerchen, bevor Sie duschen und etwas essen? Marie lächelte wieder und ihre attraktiven lila Augen funkelten. Gerade als ich einschlief, legte er seinen Kopf auf meine Schulter.
Kapitel 4
Wir haben fast zwei Stunden geschlafen und als wir aufwachten, klebten wir aneinander. Fast gleichzeitig begannen wir über unsere Situation zu lachen. Wir hätten es wahrscheinlich schieben können, aber ich hatte Angst, ihre wunderbar glatte Haut zu beschädigen. Wir watschelten irgendwie ins Badezimmer, ich hielt ihre Arschbacken. Zum Glück gab es eine Badewannen-Duschkombination, die groß genug für uns beide war. Er drehte das Wasser auf, stellte die Temperatur ein und wir flüchteten uns in den Strahl der Dusche. Allmählich schmolz das verhärtete Sperma und es gelang uns, uns zu trennen, aber sobald wir sauber waren, kamen wir wieder zusammen. Wir küssten und rieben uns, bis das Wasser abkühlte. Ich trocknete ihn mit einem Handtuch ab, als er das Gleiche mit mir machte. Es war eine großartige Möglichkeit, die Körper des anderen zu erkunden. Meiner Meinung nach war er perfekt. Ihre Haut war weich, glatt und makellos. Seine Beine waren lang und dünn. Als ich Marie ansah, dachte ich, sie wäre vielleicht 1,80 Meter groß und wiege nicht mehr als 50 Kilogramm. Ihm schien auch wirklich zu gefallen, was er in mir sah. Hand in Hand kehrten wir ins Schlafzimmer zurück.
Theoretisch gibt es so viele Variationen von Sex, aber Marie und ich waren fest entschlossen, sie alle und noch mehr auszuprobieren. Wir haben gefickt, gelutscht und dann noch mehr gefickt. Wir machten Missionar-, Doggy-, Cowgirl- und Reverse-Cowgirl-Positionen und sogar einige Positionen, von denen ich nicht einmal glaubte, dass sie existieren, einige, die ich noch nicht einmal in Pornos gesehen hatte (komisch, wie ich mich daran erinnern kann). Wir schliefen ein paar Stunden – dreißig Minuten hier, zwanzig Minuten dort –, aber bevor wir es merkten, ging die Sonne auf. Es war Morgen.
Marie kam näher und sah mir in die Augen. ?Wirst du mich jetzt verlassen??
Ich schaute nach unten, bevor ich antwortete: Gehst du zur Arbeit?
Wenn Sie gehen?Nur? Sonst melde ich mich krank.
Ich dachte ein paar Sekunden nach, aber ich wusste bereits, was ich tun sollte. ?Können wir nach unserem Anruf etwas zu essen bekommen? Ich bin am Verhungern. Ich habe gestern weder zu Mittag noch zu Abend gegessen, also bist du alles, was ich in den letzten achtzehn Stunden gegessen habe, und du bist nicht sehr sättigend.? Marie lachte, stand auf, wackelte mit ihrem geilen Hintern und ging in die Küche, um sich krank zu melden. Ich dachte, wir würden gleich essen gehen, aber ich habe mich geirrt
Marie kam wieder mit diesem bösen Grinsen im Gesicht zurück. Ich lasse dir die Wahl? Entweder wir gehen frühstücken, oder ich bleibe eine Weile hier und gebe dir eine besondere Leckerei? Die Wahl.
?Kann ich nicht zuerst herausfinden, was das Leckerli ist??
?NEIN,? er antwortete, aber ich gebe dir einen Hinweis. Das ist etwas, was du beobachtet hast, seit du mich gestern zum ersten Mal getroffen hast.
?Irgendeine Ahnung? Ich antwortete mit einem Lächeln: Ich habe alles überprüft? Jeden Teil von dir.
Okay, lass uns heißer-kühler spielen. Du nennst einen Teil von mir und ich sage dir, ob es heiß oder kalt ist.
?Deine Brüste? Tittenfick?
Nein, aber wir können das auch machen. Du bist kalt.?
Ich war mir ziemlich sicher, wo das Ganze enden würde, aber ich hatte zu viel Spaß, also habe ich mich dumm gestellt. ?Dein Fuß??
?Einfrieren?
?Nabel?? Ich ahnte.
Heißer, aber nicht heiß. Marie kicherte.
?Katze??
Du hast das bisher schon oft durchgemacht, also ist es nicht so, aber dir wird immer wärmer. Er konnte sich kaum beherrschen, als ihm klar wurde, dass wir beide wussten, wohin das führen würde.
Es hat zwei schöne runde Stücke mit einer kleinen Rosenknospe in der Mitte?
?Zischend Du hast gewonnen?
?OK,? Ich antwortete und benahm mich wirklich dumm: Aber was habe ich davon?
George, bitte mach dich nicht über mich lustig. Du weisst, was ich will. Übernimm die Kontrolle, mach mich zu deiner Schlampe und ficke meinen verdammten Arsch. Ich will es unbedingt. Ich weiß, dass es wehtun wird, diesen riesigen Schwanz in mich zu stecken, aber das ist mir egal. Ich möchte nur, dass es da ist. Hat sie mir ihre flehenden Augen geschenkt? und ich wusste, dass ich nicht widerstehen konnte. Andererseits, warum sollte ich das wollen? Ich zog sie zu mir und wir küssten uns erneut. Es war heiß, als sich unsere Zungen duellierten und wir Speichel austauschten. Als wir aufhörten, uns zu küssen, waren unsere Gesichter nass. Ich legte sie wieder auf das Bett und stand auf, um mir das Gleitmittel zu holen, das ich gestern für ihre Erregung verwendet hatte. Ich legte ihre Beine auf meine Schultern. Ich gab eine großzügige Dosis auf meine Finger und begann, sie in ihren Schließmuskel zu reiben. Ich begann mit meinem Zeigefinger und fickte sie fast fünf Minuten lang. Jetzt fügte ich meinen Mittelfinger mit etwas mehr Gleitmittel hinzu und drehte zwei Finger in ihrem Arsch, um ihre Muskeln zu entspannen. ?Haben Sie das schon einmal gemacht?? Ich fragte.
?Nein, aber ich möchte bei dir sein. Hast du es jemals getan?
?Ist das nicht lebendig? Ich antwortete. Sie sah mich seltsam an, während ich ihren Arsch weiter streckte. Ich fand ein Kissen und legte es unter Maries Hüften. Glauben Sie mir, auf diese Weise wird es einfacher und Sie können alles sehen, was ich tue. OK?? Marie nickte, war aber offensichtlich etwas nervös. Als ich einen dritten Finger hinzufügte, stöhnte Marie vor Schmerzen. Ich hielt meine Finger ruhig, während ich ihr schönes Gesicht streichelte. Als er erneut nickte, fuhr ich fort. Es gab eine kleine Lücke – vielleicht drei Viertel Zoll – aber es würde ausreichen. Ich schmierte meinen gesamten Schwanz ein und führte ihn in Richtung des Lochs ein. Ich drückte langsam, aber fest. Marie half, indem sie an meiner Taille zog. Langsam aber sicher drang ich in ihren Arsch ein und hörte erst auf, als der große Kopf ihren Schließmuskel passierte. Marie verzog das Gesicht, rief aber nicht und schrie nicht. ?OK?? Ich fragte.
?Ich bin jetzt. Es tat ein bisschen weh, als du ihn geschubst hast, ein bisschen zu sehr, aber ich denke, jetzt geht es mir gut. Bist du bereit, mich zu ficken? Er lächelte und ich lächelte zurück. Ich fügte meinem Penis noch etwas Gleitmittel hinzu und machte mich auf den Weg. In nur einem Moment steckte ich tief in ihrem Rektum. Die Hitze und Spannung waren unbeschreiblich. Ich zog mich langsam zurück und wusste, dass ich die Tausenden von Nervenenden in seinem Anus buchstäblich stimuliert hatte. Als ich mich zurückschob, antwortete Marie, indem sie mit ihrem Hintern wackelte und stöhnte: Ohhhhhhh, fuuuuuuuck. Ich kann nicht glauben, wie gut sich das anfühlt. Du hattest auch Recht. Ich liebe es, dir dabei zuzusehen, wie du mich fickst.
?Wann soll ich das machen? Ich griff mit meiner sauberen Hand nach vorne und bat sie, ihren geschwollenen roten Kitzler zu reiben und zu kneifen. Ich erhöhte das Tempo, fickte sie immer härter und kniff in ihren Kitzler, bis er anfing zu zittern. Zuerst war es nur ein leichtes Zittern, aber bald hüpfte sie auf dem ganzen Bett herum und wurde nur von meinem harten Schwanz tief in ihrem Arsch festgehalten. Als sie schließlich zum Orgasmus kam, wurde dieser von einem wilden Schrei begleitet; hoch und lang. Als es vorbei war, war er völlig erschöpft; Sie war erschöpft von der Erfahrung, schweißgebadet, ihr Haar strähnig und nass. Ich habe fünfmal in einer Nacht ejakuliert und war mir nicht sicher, ob ich es noch einmal schaffen würde, aber Marie ermutigte mich sowohl stimmlich als auch körperlich. Komm schon, George, fick mich härter. Fick mich schneller. So viel. Ich möchte, dass du in meinen Arsch kommst. Ich möchte spüren, wie dein heißes Sperma meinen Arsch füllt? Dass es aus dem Loch fließt, genau wie im Porno.? Eine Hand griff nach oben und rieb meine Eier, während die andere meine Brustwarzen drückte. Ich beugte ihre Beine, um sie zu küssen, während ich meinen Schwanz in ihren Arsch drückte. Als ich den Kuss unterbrach, war ich überrascht, dass Marie fast ihren zweiten Orgasmus erreicht hatte. Ich war nah dran, sehr, sehr nah, und ich wollte es mit Marie machen. Ich ließ meine Hand zu ihrer Klitoris gleiten und stellte fest, dass sie hart und geschwollen war, heiß vor ihrer Leidenschaft. Ich bewegte mich in kleinen Kreisen, als ich spürte, wie der erste Spermastrang auf sie zuschoss. Es dauerte nur wenige Sekunden, bis Marie sich meiner gemeinsamen Begeisterung anschloss. Das Gefühl, wie ihr Arsch meinen Schwanz drückte, war besser als alles, was ich je erlebt hatte. Ich senkte seine Beine und fiel auf seine Brust. Wir atmeten beide schwer, als wir in postkoitaler Glückseligkeit da lagen. Ich habe mich noch nie erfüllter und glücklicher gefühlt. Schließlich schrumpfte mein Schwanz und glitt aus ihrem schönen Arsch. Wie Marie vorhergesagt hatte, begann es stark zu lecken. Ich sprang aus dem Bett und rannte ins Badezimmer, um ein Handtuch zu holen. Wir würden eine Sauerei anrichten, wenn das ganze Bett auslaufen würde. Ich reinigte meine Hand und mein Werkzeug im Badezimmer und kehrte zu Marie zurück. Ich legte mich neben ihn, zog die Decke über mich und wärmte ihn mit meinem Körper.
Kapitel 5
Wir duschten noch einmal und gingen zum Frühstück. Ich fuhr mit dem Auto, das ich gemietet hatte, zu einem nahegelegenen Familienrestaurant. Uns wurde ein Stand zugewiesen. Ich ging hinein und Marie folgte mir und schlang ihre Beine und ihren Hintern neben meinen. Auf der Couch lag eine Zeitung, also hob ich sie auf und bereitete mich darauf vor, sie wegzuwerfen, wenn ich eine Schlagzeile las. Eine ehemalige Privatschule für Blinde sollte geschlossen werden, sofern sie nicht mehr als drei Millionen Dollar aufbringen konnte. Nun, mein altes Leben endete mit einer Freundlichkeit, also sollte mein neues Leben vielleicht mit einer Freundlichkeit beginnen, dachte ich. Ich habe mir Maries Handy geliehen und meine Bank angerufen. Ich werde einen Scheck über 3.500.000 US-Dollar an die Hope School for the Blind ausstellen. Ich möchte, dass Sie das wissen, damit es bei der Prüfung keine Probleme gibt. Ich gab dem Manager meine Kontonummer und er bestätigte, dass mein Guthaben mehr als 10.000.000 US-Dollar betrug; Laut Gesetz war ich verpflichtet, zwanzig Prozent für die Bundeseinkommenssteuer zurückzustellen.
Ich habe ein riesiges Frühstück gegessen und damit die Mahlzeiten nachgeholt, die ich gestern verpasst hatte, aber da ich die Wahl hatte, zu essen oder Sex mit Marie zu haben, entschied ich mich jedes Mal für Sex. Nachdem wir gegangen waren, zeigte mir Marie den Weg zur Schule. Ich fragte an der Tür nach dem Manager oder der Managerin. Haben wir Mr. Peters begleitet? Büro. Ich legte den Scheck auf seinen Schreibtisch. Das wird Ihre Probleme lösen. Ich möchte anonym bleiben. Ich möchte nicht, dass meine Spende in irgendeiner Weise beworben oder bestätigt wird, okay? Er sah mich an, als wäre ich verrückt, also fuhr ich fort: Kontaktieren Sie gerne die Bank. Ich habe ihnen den Scheck bereits mitgeteilt, damit Sie beim Einlösen keine Probleme haben werden. Marie und ich schüttelten ihm die Hand und gingen.
Als wir gingen, fragte mich Marie: George; Das war großartig. Ich habe noch nie jemanden so großzügig gesehen, aber kann ich Ihnen eine Frage stellen? Einige der Dinge, die du zu mir gesagt hast, haben mich verwirrt. Was hast du gemeint, als du mir gesagt hast, dass du noch nie in deinem Leben Analsex gemacht hast?
Ich erzähle dir eine Geschichte, Marie. Du wirst mir nicht glauben und ich mache dir keine Vorwürfe. Wenn es mir nicht passiert wäre, würde ich es auch nicht glauben. Verstehst du? Ich fuhr fort: Ich wurde vor zwei Tagen geboren – vielleicht wäre erstellt ein besserer Begriff – und nicht auf die traditionelle Art. Ich wurde mit 30 geboren. Marie sah mich an, als wäre ich verrückt, also machte ich weiter. 68-Jahre- Alter, der starb, als er zwei kleine Kinder aus einem brennenden Auto rettete, als der Benzintank explodierte. Ich war ein Mann, ich weiß nicht, wie ich heiße oder wo das ist, ich weiß nicht einmal, ob es in diesem Land ist, ich habe Erinnerungen daran, wie Ich bin durch Orte wie Myrtle Beach gefahren, sogar darüber, wie ich gestorben bin, aber ich bin in einem hellen Raum aufgewacht, einem Eingangsraum zum Himmel. Mir wurde gesagt, ich sollte nicht sterben, also wurde ich zurückgeschickt Als ich eingeäschert wurde und viele Leute wussten, dass ich tot war, bekam ich eine neue Identität.
Marie schüttelte den Kopf. Könnten Sie sich keine bessere Geschichte als diese ausdenken? Du hast recht, ich glaube es nicht. Das hast du dir einfach ausgedacht, nicht wahr?
Nein Marie, ich würde dich nie anlügen. Es ist alles wahr, ich schwöre. Wir stiegen ins Auto und kehrten zu Maries Wohnung zurück. Er war die ganze Zeit über still, also habe ich mit ihm gesprochen. Mein bisheriges Leben endete mit einer guten Tat. Ich dachte, mein neues Leben sollte mit einer weiteren guten Tat beginnen. Vielleicht danke ich einfach nur Gott, dass er mir den Powerball-Sieg beschert hat. Ja,? Als er skeptisch dreinschaute, sagte ich zu ihm: Gott hat dafür gesorgt, dass ich gewinne. Vielleicht wollte ich mich dafür rächen, dass ich mich für diese kleinen Kinder geopfert habe, ich weiß es nicht. Dieser Führer gab mir zwei Dollar, einen für das Rubbellos und den anderen für den Powerball. Ich habe beim Rubbeln viel Geld gewonnen – mehr als 5.000 US-Dollar – und auch Powerball gewonnen. Können Sie das erklären? Ich kann es nicht tun. Aber wissen Sie es? Das Beste daran war, Sie kennenzulernen.
Marie sprang mir in die Arme. Verrückte Geschichte hin oder her, ich bin verrückt nach dir. Er brachte mich zurück ins Schlafzimmer. Wir konnten uns gar nicht schnell genug ausziehen. Er zog mich in einen langen, feuchten Kuss. Das Gefühl ihrer seidigen Haut an meiner machte mich verrückt. Ich griff mit einer Hand nach oben, um ihre Brüste zu massieren und ihre Brustwarzen zu rollen; Ich griff hinter sie, um ihre Arschbacken zu massieren, bevor ich meinen Finger in ihren engen Anus einführte. Marie stöhnte in meinen Mund, als ihre Leidenschaft zunahm. Als sie meinen Schwanz berührte, war ich bereits steinhart. Ihre leichten, zarten Berührungen waren unglaublich erotisch. Ich wollte es und ich wollte es jetzt
Ich trug Marie zum Bett und kroch zwischen ihren Beinen hindurch. Ich rieb meinen Schwanz an ihrem glitschigen Schlitz auf und ab, während Vorsperma aus meinem Loch lief. Ich beugte mich vor und betrat ihren warmen, samtigen Tunnel. Die Kombination aus meinem Umfang und ihrer Enge ließ meinen Oberkörper auf und ab kribbeln. Ich drückte hinein, bis ich auf Widerstand stieß – den Gebärmutterhals. Dann zog ich mich langsam heraus, bis nur noch der Kopf in ihr blieb. Ich setzte das langsame Ficken fast zehn Minuten lang fort und ließ die Hitze zwischen uns wachsen. Marie war außer Atem, als sie jede meiner Bewegungen mit ihrer eigenen Bewegung beantwortete. Unsere Sehnsucht nacheinander übernahm die Kontrolle über unsere Bewegungen. Wir quälten uns gegenseitig immer schneller? Mein Schwanz drehte und drehte sich in ihrer Muschi, während er jeden Quadratmillimeter ihrer empfindlichen Muschi rieb. Ich drehte mich um und trug Marie auf mich, damit sie ihre Klitoris mit größerer Unterwerfung an meinem Schambein reiben konnte. Ich konnte an seinem Atem und seinem ständigen Stöhnen erkennen, dass er wirklich nahe kam. Das war gut, weil ich dachte, dass ich auch nicht mehr lange durchhalten würde. Als Marie sich zu einem Kuss vorbeugte, flüsterte sie: Fick mich härter, George, fick mich härter.
Ich tat wie gesagt und rieb kräftig an ihrer Muschi. Mein Bauch war nass von ihren Säften. Mein Schwanz hämmerte gegen ihren Gebärmutterhals, bis Marie einen leisen, kehligen Laut von sich gab: Ahhhhhhhhhhhhrrrrrrrrrrrrgggggggg. Er erlebte eine lange Reihe von Krämpfen, die seinen gesamten Körper erschütterten. Ich würde mir Sorgen um ihre Sicherheit machen, wenn ich nicht wüsste, dass sie einen Monsterorgasmus hatte. Er kam gerade herunter, als er sagte: Komm in mich rein, George. sagte. Fülle mich mit deinem Samen. Ich will dein heißes Sperma in meiner Muschi spüren.? Es war alles was ich brauchte. Ich kam zu den Flüssen und füllte ihre Gebärmutter und Muschi mit meinem Sperma. Ich kam so stark, dass es aus ihrem Tunnel herauslief. Wir hielten uns minutenlang in den Armen und genossen die Berührungen des anderen. Nachdem wir fast die ganze Nacht damit verbracht hatten, uns gegenseitig zu ficken, waren wir verständlicherweise erschöpft. So schliefen wir ein und wachten erst auf, als es Zeit zum Abendessen war.
Kapitel 6
Die Stimmung für dieses ansonsten ausgezeichnete Essen war düster. Wir wussten beide, dass heute Abend unsere letzte gemeinsame Nacht sein würde. Marie hat es am besten ausgedrückt: Wir gehen zurück zu mir, wir werden eine schöne Zeit zusammen haben, und dann gehst du. Das hat viel Spaß gemacht, aber wir wissen beide, dass wir uns nie wieder sehen werden. Machen Sie sich darüber keine Sorgen; Ich wusste, dass das kommen würde, als du mich zum ersten Mal zum Abendessen eingeladen hast. Es war nur ein Kurzurlaub, ein toller Kurzurlaub, aber nur ein Kurzurlaub.? Er hatte wahrscheinlich recht, aber es hat mir nicht geholfen, mich besser zu fühlen.
Gegen 9.30 Uhr kehrten wir Hand in Hand zu seinem Haus zurück. Marie zog mich ins Schlafzimmer, zog mich aus und zog sich hastig aus, wobei sie alle Kleidungsstücke auf den Boden warf. Er drückte mich zurück auf das Bett und kniete zwischen meinen Beinen. Sie fuhr langsam mit der Oberfläche ihrer Nägel an der Unterseite meines Schwanzes auf und ab und machte mich fast augenblicklich hart. Dann drückte sie die Spitze meines heißen harten Schwanzes gegen ihre Brustwarzen und Warzenhöfe. Marie stöhnte vor Vergnügen, als ich meine Spitze um jede Brustwarze legte. ?Was macht mich an der Berührung eines harten Schwanzes verrückt? Ich liebe es, ihn an meinem Körper auf und ab zu bewegen, und das Gefühl, das ich an meinen Brustwarzen verspüre, lässt mich innerlich explodieren.? Er wiederholte es noch einmal um jede Brustwarze herum, krümmte seinen Rücken und schloss vor Ekstase die Augen. Ich griff nach unten und zog sie mit ihm in den 69er-Bereich. Sie begann damit, an meinem Helm herumzulecken; Ich fing an, mit meiner Zunge an ihren Schamlippen auf und ab zu streichen und so den Nektar aus ihrem Tunnel zu entfernen. Ich benutzte eine sanfte Berührung, um diese süße Substanz von ihm wegzubewegen. Als ich das tat, reagierte Marie, indem sie meinen harten Schwanz in ihren Mund nahm. Er schlang seine lange Zunge wieder um mich, ich werde nie erfahren wie. Es war ein Wettbewerb? Wer konnte den anderen übertrumpfen? Also steckte ich meine Zunge so weit wie möglich in ihre Muschi. Ich fickte sie zunächst langsam mit meiner Zunge und choreografierte meine Bewegungen so, dass sie zu ihren auf meinem Schwanz passten. Endlich hatte Marie die Nase voll. ?George?George,? Sie keuchte, genug? Bitte fick mich. Ich brauche dich so sehr in mir.?
Ich war nie ein grausamer Mensch; Mit einer Bewegung drehte ich ihn um und unter mir. Ich musste meinen Schwanz nicht in ihrem Schlitz reiben, feuchter konnte es nicht werden. Ich stellte mich in die Schlange und machte mich auf den Heimweg. Marie warf ihren Kopf zurück und stöhnte: Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, aaaaaahhhhhhhhhhhh. Verdammter George, das fühlt sich so gut an. Gib es mir, Liebling. Fick mich hart. Hast du mich zu hart gefickt? Ich ging raus und schlug mit Gewalt auf das Haus ein, wobei ich ihren Gebärmutterhals traf. Zuerst hatte ich Angst, ich könnte ihn verletzen, aber nein? Marie grinste mich wild an, bevor sie sagte: Härter, George? Härter.
Ich hätte nicht gedacht, dass ich härter ficken könnte, aber ich könnte schneller sein. Vielleicht klappt das. Ich beschleunigte mein Tempo, fickte sie fast so schnell wie ein Hund und traf bei jedem Stoß ihren Gebärmutterhals. Das Problem war, dass ich nicht mithalten konnte, ohne bald abzuspritzen. Man könnte meinen, dass nach all dem Sex, den wir hatten, und all den Orgasmen, die ich in den letzten zwei Tagen hatte, nichts mehr übrig sein würde. Ich kam immer noch jedes Mal wie Peter North. Ich sah Marie an. Ich konnte an seinem Atem erkennen, dass er näher kam; So war ich. Bevor ich überhaupt die Hand ausstrecken konnte, um ihre Klitoris zu berühren, sah ich, wie sie anfing zu zittern? Es hatte begonnen Ich hämmerte weiter auf diese süße Muschi ein, während sie ihren Rücken krümmte und am ganzen Körper zu zittern begann, während sie sich wild verzog und völlig außer Kontrolle geriet. Da spürte ich wieder, wie meine Eier sich drehten. Mein Sperma schoss mit Wucht meine Eier hoch, durch meinen Schwanz und explodierte immer wieder in Marie. Erschöpft fiel ich auf Maries weiche Brust. Ich wollte die ganze Nacht dort bleiben, aber wir waren uns einig, dass ich gehen würde. Ich stand auf, zog mich an und ging zur Tür. Wenn ich mich umgedreht hätte, hätte ich die Tränen in Maries Augen gesehen. Er würde das in meinem sehen. Ich ging in mein Hotel, duschte und ging zu Bett. Ich hätte einen langen, tiefen Schlaf genießen können, aber ich konnte nicht. Ich blieb die ganze Nacht wach. Am nächsten Morgen kehrte ich nach Myrtle Beach zurück.
Kapitel 7
Die nächsten Monate verliefen größtenteils verschwommen. Ich habe einige lokale Investitionsmöglichkeiten untersucht. Ich war schon immer ein Fan von steuerbefreiten Kommunalanleihenfonds. Ich dachte darüber nach, für meinen Lebensunterhalt in eines zu investieren und den Rest meines Geldes größtenteils für wohltätige Zwecke zu spenden. Das Problem war, dass ich in South Carolina keinen No-Load-Fonds finden konnte, und ich wäre verdammt, wenn ich einem Broker mehr als 150.000 US-Dollar an Provisionen zahlen würde, nur um ein paar Aktien zu kaufen. Verdammt, ich hätte das selbst tun können Schließlich habe ich in North Carolina einen hoch bewerteten Fonds gefunden, also würde ich dort leben. Ich rief die Firma an und fragte, ob sie einen Kauf im Wert von 5.000.000 US-Dollar bewältigen könnten. Schließlich handelte es sich hier nicht um ein sehr großes Unternehmen mit Sitz in New York. Sie versicherten mir, dass alles gut werden würde.
Ich suchte und suchte nach einem Haus, und nachdem ich mehr als drei Wochen lang gesucht hatte, kaufte ich schließlich ein Haus in Sunset Beach am Intracoastal Waterway. Es gab einen langen Pier, der zu einem überdachten Dock über dem Sumpf führte. Ich beschloss, zwei Boote zu kaufen, eines für den Einsatz im Meer und das andere für den Einsatz auf See. Ich habe einen schönen 30-Fuß-Walkmotor von Grady White zusammen mit zwei Yamaha-Viertakt-350-Motoren gekauft. Das wird mein Hochseeboot sein, das bis zum Golfstrom fahren kann. Ich habe für mein Küstenboot eine 18-Fuß-Mittelkonsole von Robalo mit 150 PS Yamaha gekauft.
Ich habe viele Male versucht, mich zu verabreden. Ich gehe in Bars, Striplokale und sogar auf einige Online-Seiten. Ich habe fast jedes Mal ein Tor erzielt. Wenn man Geld hat, ich meine viel davon, ist es wirklich einfach, aber etwas fehlte. Wann immer ich eine Frau ansah, konnte ich nur diese eindringlichen lila Augen sehen. Ich habe Maries Gesicht in jeder Frau gesehen, mit der ich ausgegangen bin.
Ich zog in mein Haus und kaufte gerade genug Möbel, um über die Runden zu kommen: ein Queensize-Bett, eine Couch und einen Großbildfernseher. Ich konnte mich nicht dazu durchringen, den Rest der Gegenstände zu kaufen, die ich brauchte, um die neun Räume zu füllen. Ich lebte wie ein Einsiedler in einem 1,5-Millionen-Dollar-Haus.
Ich war ungefähr eine Woche dort, als es richtig losging. Jedes Mal, wenn ich meine Augen schloss, selbst wenn ich blinzelte, sah ich dasselbe: leuchtende lila Augen. Ich gab mir große Mühe, aber ich konnte diesen Blicken nicht entkommen. Es dauerte mehr als zwei Wochen, bis ich wusste, was ich tun musste. Ich habe am Samstagmorgen gegen 10:00 Uhr einen Anruf getätigt. Als ich antwortete: Marie? Ich fragte.
?GEORGE? GEORGE JA JA JA JA?
Äh, Marie, ich habe dir noch nicht einmal eine Frage gestellt. Er wollte gerade etwas sagen, als ich die Türklingel hörte.
Warte mal, George. Ich muss die Tür öffnen. Ich steckte mein Handy in die Halterung und als Marie die Tür öffnete, starrte ich in diese wunderschönen, wunderschönen, wundervollen, funkelnden lila Augen. Marie stand da und sah mich über eine Minute lang an. Dann legte sie das Telefon auf den Tisch im Flur und rannte mir in die Arme. Wir haben uns nicht geküsst. Wir haben uns nicht gestreichelt. Wir haben nicht einmal geredet. Wir standen fast zehn Minuten lang so nah beieinander wie möglich.
Ich trat ein wenig zurück und als ich das tat, blickte Marie sehnsüchtig in ihre violetten Augen. Er neigte meinen Kopf nach unten, als wir uns küssten. Es war unbeschreiblich… Wir gaben uns in diesem Kuss ganz einander hin. Es war das Leidenschaftlichste, was ich je in meinem Leben erlebt habe. Ein paar Leute, die uns auf dem Flur begegneten, lachten und scherzten, als sie uns sahen, und mit der Zeit schlossen wir uns ihnen an. Als Marie ihren Kopf auf meine Brust legte, fragte ich sie: Was ist passiert? Ich fragte. Ja ja ja?
Das ist meine Antwort auf alles, was Sie mich fragen.
Was wäre, wenn ich Sie bitten würde, Ihren Job zu kündigen?
?Ja?
Was wäre, wenn ich dich bitten würde, zu mir zu kommen und bei mir zu leben?
?Doppelt ja?
Was wäre, wenn ich dich bitten würde, deine Familie zu verlassen?
Ich habe keine Familie, George. Meine Mutter und mein Vater sind beide tot. Ich habe eine Schwester, aber sie lebt in Kalifornien und ich habe sie seit Jahren nicht gesehen, daher lautet die Antwort auf diese Frage Ja?
?Kommst du heute?gleich mit mir??
?Ja?
?Liebst du mich??
?Oh ja, George?
Ich war in bester Verfassung und fragte sie besorgt: Bist du schwanger?
Marie sah zu mir auf, ihre wunderschönen lila Augen leuchteten wie nie zuvor. ?Ja,? Er flüsterte kurz bevor er mich in einen weiteren langen, sensationellen Kuss zog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Herzlich Willkommen auf unserer Plattform!

Wir begrüßen Sie herzlich auf unserer Webseite, einem Ort, an dem Ihre sinnlichsten Träume Wirklichkeit werden und erotische sex geschichten auf einzigartige Weise zum Leben erweckt. Unsere Plattform ist ein Ort der Leidenschaft und der Sinnlichkeit, wo wir Ihnen eine breite Palette an verlockenden Inhalten bieten, die von hinreißenden erotik sex geschichten bis hin zu fesselnden porno reichen.

Unsere unwiderstehlichen Angebote im Überblick:

  • Intime Erzählungen: Wir locken mit einer umfangreichen Sammlung von erotische sex stories, die darauf warten, Ihre Sinne zu beflügeln und Ihre tiefsten Begierden zu wecken. Von sanften Berührungen bis hin zu leidenschaftlichen Begegnungen nehmen Sie unsere Geschichten mit auf eine erotische Reise voller Lust und Verlangen.
  • Sinnliche Erotik Geschichten: Tauchen Sie ein in die Welt der Fantasie und der sinnlichen Lust mit unseren packenden erotik sex stories. Unsere einfallsreichen Autoren weben lebhafte Szenarien, die Ihre Vorstellungskraft beflügeln und xnxx Ihre geheimsten Fantasien anregen werden.
  • Verführerische Videos: Erleben Sie visuelle Genüsse mit unseren hochwertigen free xnxx und Videos. Von sinnlichen Momenten bis hin zu intensiven Erfahrungen bieten unsere Videos eine breite Palette an sinnlichen Eindrücken und verlockenden Darstellungen.
  • Kostenlose Erotik: Genießen Sie kostengünstige Verlockungen durch unsere Auswahl an free pornhub Inhalten. Unsere umfangreiche Sammlung bietet eine Vielzahl von sinnlichen Erlebnissen, die erotik sex geschichten Ihre Neugier wecken und Ihre intimsten Sehnsüchte stillen werden.

Unsere intuitiv gestaltete Benutzeroberfläche ermöglicht es Ihnen, mühelos durch unsere sorgfältig kuratierten Kategorien zu navigieren und Inhalte zu entdecken, die Ihre individuellen Vorlieben ansprechen. Diskretion ist uns ein besonderes Anliegen, sodass Sie sich frei und unbeschwert auf Ihre sinnlichen Entdeckungsreisen begeben können.

Sind Sie bereit, Ihre tiefsten Träume in die Realität umzusetzen? Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere Webseite zu besuchen: erotische sex geschichten und sich von unseren unvergleichlichen erotik sex geschichten, fesselnden xnxx und vielem mehr verführen zu lassen. Unsere Plattform lädt Sie ein, die sinnlichen Grenzen zu erkunden, Ihre innersten Begierden zu entfesseln und sich in einem Ozean sinnlicher Genüsse zu verlieren. Besuchen Sie noch heute unsere Webseite und lassen Sie sich von der Fülle der sinnlichen Erfahrungen, die wir bieten, inspirieren. Wir heißen Sie willkommen, Ihre tiefsten Sehnsüchte zu erforschen und Ihre erotischsten Fantasien zum Leben zu erwecken. Erleben Sie sinnliche Freuden mit free sex geschichten und anderen verlockenden Inhalten, die darauf warten, entdeckt zu werden. Tauchen Sie ein in die Welt der sex stories, während Sie sich von unseren pornos hd Videos verführen lassen. Entdecken Sie die Spannung von gratis xnxx, die Sinnlichkeit von free redtube, die Leidenschaft von pornhub und die Intensität von porno xnxx – alles, um Ihre innersten Gelüste zu erfüllen. Bereit, Ihr Vergnügen auf die nächste Ebene zu heben? Erleben Sie die Ekstase mit youporn porno und genießen Sie die verführerischen Darbietungen auf xhamster videos, die Ihnen unvergessliche Momente der Leidenschaft bieten werden. Wir freuen uns darauf, Sie auf unserer Plattform für sinnliche Erotik willkommen zu heißen. Tauchen Sie ein und erleben Sie, was es bedeutet, Ihre tiefsten Verlangen zu entfesseln und in einer Welt der Lust und Sinnlichkeit einzutauchen.

gina wild porno sexgeschichten