Das Geile Philippinische Bargirl Nimmt Es Eifrig Mit Einem Weißen Schwanz Auf

0 Aufrufe
0%


Payback kann Spaß machen (Teil 2)
Als sie von meinem Haus wegfuhren, brach Ruth in Tränen aus und ruinierte, was von ihrem Make-up übrig war.
Laura warf ihm einen Blick zu, bevor sie den bewaldeten Weg hinunter zu dem großen ummauerten Haus blickte. Was ist los mit dir, du blöde Kuh?
Ruth schniefte, als sie nach einem Taschentuch suchte, um sich die Nase zu wischen. Ich habe so etwas noch nie gemacht. Also habe ich einem Mann die Eier gelutscht oder eine Frau geleckt?? Er hielt inne, als würde dieses Wort gleich wieder anfangen zu weinen.
Laura warf ihm einen spöttischen Blick zu, bevor sie antwortete. Ich weiß, mein Bruder sagte mir, die Idee von Sex sei, mit offenen Beinen und geschlossenen Augen da zu liegen. Kein Wunder, dass sie für echten Sex woanders hingeht. Er hätte dich schon vor Jahren verlassen, wenn es ihn nicht ein Vermögen gekostet hätte.
Geht er nicht woanders hin? Ruth schluchzte. Das würde er nicht. Du sagst das einfach und sie erzählt dir nichts von unserem Sexleben?
?Wir teilen alles und ich meine alles.? Inzwischen hatten sie das Dorf hinter sich gelassen, das direkt vor den Mauern von Franks neuem Zuhause lag, und befanden sich auf der Straße B, die zur Hauptstraße führte, die sie zum Highway bringen würde. Laura trat plötzlich auf die Bremse ihres Jaguars und wurde einen schmalen Weg hinuntergeschleudert, der fast vollständig von Bäumen und Büschen verdeckt war. ?Das wird reichen.? Er sagte, als er das Auto so tief anhielt, dass jeder, der am Ende der Straße vorbeikam, es nicht sehen konnte. Bevor er aus dem Auto stieg, streckte er die Hand aus, öffnete das Handschuhfach und zog eine Packung Feuchttücher heraus.
?Was machst du?? fragte Ruth, als sie bemerkte, wie sich ihre Schwägerin auszog.
Laura stand nur da in ihren Strümpfen und Strapsen, und sie sahen Ruth an, als wäre sie dumm. Wenn du denkst, ich gehe nach Hause und halte meistens an, um Gas zu holen, während mein Gesicht mit Fotzensaft bedeckt ist, dann liegst du falsch. Sie fing an, die eingetrocknete Sauerei aus ihrem Gesicht zu entfernen, zuerst nahm sie ein frisches feuchtes Tuch und fing an, die Sauerei zwischen ihren Beinen und ihrer Fotze zu reinigen. Gott, wenn ich bei diesem Geruch aus dem Auto steige, will ich dann, dass jeder wütende Hund versucht, mir die Nase oder so etwas in den Arsch zu stecken? Die Blondine warf Ruth die Feuchttücher über das Auto. Sammle dich hier, dein Gesicht ist schmutzig und ich kann den Geruch riechen, der von hier zu dir kommt. Dann betrachtete Laura ihre Brüste. Gott, du hast es vermasselt, als du sie erwischt hast. Sie werden wochenlang blaue Flecken bekommen.
Ruth säuberte ihr Gesicht und saß immer noch im Auto, sie hob ihren Rock und fing an, den getrockneten Euter um ihre Beine und Fotze zu reinigen. Dann erinnerte er sich sofort an das darauf gekritzelte Wort. Ihrs sagte Twat und las Laura Pussy. ?was machen wir mit ihnen?? Er hob das Hemd hoch, um den Schriftzug zu enthüllen.
Darum kümmern wir uns, wenn wir nach Hause kommen, Benzin brauchen wir übrigens auch. Laura fing wieder an, sich anzuziehen, setzte sich dann wieder ans Steuer des Autos, legte den Rückwärtsgang ein und fuhr langsam die Strecke hinunter. Von dort fuhren sie schnell auf die Autobahn und hielten nur zum Tanken an.
Ein paar Stunden später kehrten sie zu Lauras Haus zurück, wo sie beide duschten und ihre neuen Namen abwischten, bis die Haut an ihren Fotzen rot wurde.
*****
?Was wird jetzt passieren?? fragte Ruth, als wir an dem großen Esstisch saßen und die Ereignisse des Tages besprachen.
?Nichts jetzt.? antwortete Laura. Wenn Frank erwartet, dass ich seine Hure bin, dann wird er verstehen, dass ich teuer sein werde. Die heutige Auszahlung war eine Beleidigung, wir würden mehr als das verdienen, indem wir vor einer verdammten Bar schnappen.
Ich, ich könnte das nicht tun. Ruth antwortete,
Laura stand auf, ging zu Ruth hinüber und schlug ihr hart ins Gesicht. Sie werden alles tun, um meinen Bruder zurückzubringen. hörst du was?
rief Ruth und hob die linke Hand an ihr gerötetes Gesicht. ?Und dein Ehemann?
Fick ihn, antwortete Laura. Sie weiß es noch nicht, aber sie wird gleich gehen. Mein Bruder ist wichtig, sonst niemand.
*****
Ich gab den beiden Frauen ein paar Tage, um sich an ihre neue Rolle als meine Sklavinnen zu gewöhnen, bevor ich sie zurückrief. Ruth ging es gut, sie war die Art von Mädchen, die sich in der Schule einer Mobbingbande anschloss, um nicht gemobbt zu werden. Laura war anders. Er würde kämpfen.
Beim vierten Klingeln ging er ans Handy und ich sagte einfach. In drei Stunden werdet ihr beide nackt in meinem Wohnzimmer stehen.
Nun, das wird nicht passieren. antwortete Laura. Wenn Sie uns wollen, müssen wir die Bedingungen neu verhandeln. Damit schloss es.
Ich lächelte, wenn er dieses Spiel spielen will, soll es so sein.
*****
Laura rief Ruth an und erzählte ihr, was sie vorhatte, und schlug ihr vor, zu ihr nach Hause zu kommen. Ruth wusste, dass sie sich nicht weigern sollte. Lauras Bitte war ein Befehl, und Gott helfe ihr, wenn sie sich weigert.
Eine Stunde später nahm Ruth die Abkürzung zu Lauras Haustür und machte einen Schritt, als sie sah, dass die Tür offen stand. Innen. Dabei wurde er von hinten erwischt, ihm wurde ein Lappen über Nase und Mund gestülpt, dann passierte nichts.
Als Ruth aufwachte, hatte sie das Gefühl, sich nicht bewegen zu können und ihre Brüste brannten. Sie hob ihren Oberkörper und mehr Schmerz drang in ihre Brustwarzen ein, was sie zum Weinen brachte. Dabei hörte er einen zweiten Schmerzensschrei und öffnete die Augen. Sie wurde nackt auf dem großen Esstisch in Lauras Haus gefesselt. Ihre Beine waren an beide Beine gefesselt, so dass ihre Fotze und ihr Arsch jedem ausgesetzt waren, der sie ansehen wollte. Ihre Arme waren in der Mitte gefesselt und unter ihren Brüsten zerquetscht, aber jetzt waren sehr schmerzhafte Krallen daran befestigt, und von jeder Klaue konnte Ruth eine Nylonschnur sehen, die eng über den Tisch gespannt war. Wo sie an den Nippelklemmen an Lauras Brüsten befestigt werden. Wenn sich einer von ihnen bewegte, verlängerte es die Linie, zog ihre Brustwarzen noch mehr heraus und schickte mehr Schmerz in sie.
Laura stöhnte und sah sich im Speisesaal um, um aus ihrer Situation herauszukommen, dann erkannte sie, dass sie und Ruth nicht allein waren. Er war der größte Mann, den er je an der Tür gesehen hatte, er füllte fast die gesamte Tür aus, und hinter ihm konnte er zwei oder vielleicht drei weitere große Männer erkennen. ?Wer bist du? Binden Sie uns jetzt los.
Der Riese lächelte, aber das Lächeln erreichte seine Augen nicht. Du schuldest meinem Boss viel Geld. Ihr Mann ist verschwunden, Sie schulden ihm etwas.
Aber wir nicht? antwortete Laura. Wir haben einen Deal gemacht und Onkel Frank hat zugestimmt, unsere Schulden zu bezahlen.
Unser Chef sagt. Er hat sie angerufen und es wird kein Geld mehr geben. Er sagt, er kann mit dir machen, was er will. Brunnen?? Der Riese rückte vor und streckte die Hand aus, ergriff eine der Nylonleinen, die die beiden Frauen zusammenhielten, und zog kräftig daran. Die beiden Frauen schrien, als sich ihre gefesselten Brüste zusammenzogen, bis beide Frauen entschieden, dass er die Brustwarzen des Mannes abreißen wollte. ?Ich frage mich, ob? Boris, geh da rüber und steig auf die andere Leitung.?
?Nein, bitte nein? murmelte Ruth. ?Es tut weh.?
Dann tut es noch ein bisschen mehr weh. sagte Dev, als Boris die Leitung schloss. ?Ziehen.?
Die beiden Frauen schrien, als sich ihre Brüste in entgegengesetzte Richtungen spannten, ihre Brustwarzen bereits mit Blut gefüllt waren und die Hauptlast des Schmerzes ertragen mussten. Dann nickte der Riese Boris zu und beide Männer ließen die Nylons los. Der Mann lächelte wieder. Ich frage mich, was passiert, wenn wir eine weitere Leitung mit ihrer Klitoris verbinden? Könnte es Spaß machen?
Laura nickte. ?Bitte nicht,? Er bat. Ich? Ich rufe Frank nochmal an, wir werden uns einigen.
?Vielleicht später. Übrigens scheint es eine Schande zu sein, das zu verschwenden, was wir haben. Oder was willst du kaufen? Er knöpfte seine Hose auf und ließ sowohl seine Hose als auch seine Unterwäsche bis zu seinen Knien herunter, was dem Bastard erlaubte, sich auf den Tisch zu lehnen. Damen, die das zuerst wollen?
Sowohl Ruth als auch Laura rührten sich angesichts des Monsters in tiefem Unglauben. Es war dreißig Zentimeter lang, und keine der Frauen konnte seine Hand halten. Es wird nicht passen. Laura hielt den Atem an.
Seltsamerweise sagt ihr Frauen das. Aber ich habe noch nie jemanden getroffen, der es nicht verstehen würde. Natürlich mit ein bisschen Hilfe. Er bewegte sich hinter Laura, richtete ihren großen Pfosten auf ihre trockene Fotze aus und trieb ihn einfach auf sie zu. Laura schrie und krümmte sich nach oben, straffte die Linien, die ihre Brüste mit denen von Ruth verbanden. Auch Ruth schrie, dann begann sie zu schluchzen. Boris, warum bietest du der jungen Dame nicht etwas Ablenkung?
Boris grunzte und stellte sich hinter Ruth, ließ seine Hose herunter und kuschelte sich wie sein Chef in seine trockene Fotze.
Lass uns das richtige Timing finden, Mann, es wird mehr Spaß machen. Zumindest für uns. Boris nickte, dann rieben beide Männer gleichzeitig ihre großen Schwänze an der Fotze der Frau und zwangen sie erneut, ihre Nippel fast bis zum Zerreißen zu dehnen. Dann, als die Männer sich zurückzogen, ließ der Druck für einen Moment nach, verdoppelte sich aber, als beide Männer in die gedehnten Fotzen glitten.
Laura fühlte sich zerrissen, dass der Mann, den sie den Riesen nannte, ihrem Namen alle Ehre machte. Die große Gurke erreichte fast ihren Bauch und ihre Brüste hielten den Schmerz nicht länger aus. Dann spürte er, wie sein Täter schneller wurde und dann in ihm explodierte. Auch Ruths Schoß bekam Sperma, aber sie hatte jetzt aufgehört, sich darum zu kümmern. Sie ließ sich über den Esstisch fallen und drückte ihre Brustwarzen an ihre Brüste, als sie kam und sich von ihrer missbräuchlichen Fotze zurückzog.
Aber ihre Qual war noch nicht vorbei. Es waren vier Männer und die anderen zwei fragten nach den angebotenen Fleischstücken.
Ein zweiter Mann mit einem Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann, nur wenn er betrunken war, stellte er sich hinter Laura und starrte in das offene Loch, das ihre Muschi war. »Christ Boss, du hast es mir ruiniert. Ich fahre den russischen Panzer bis dorthin und berühre die Seiten nicht.
Improvisieren Sie, ich bin sicher, unser neues Spielzeug wird in Ordnung sein. Und selbst wenn er es tut, wen interessiert das? Diese beiden Sexclubs genießen es, ihren Sklaven weh zu tun?
?Gute Idee,? Der Hässliche antwortete, als er in Lauras rosafarbenes sternförmiges Arschloch spuckte.
Bevor sie wusste, was passieren würde, stach der neue Angreifer ihren dicken Schwanz in das Drecksloch, was Laura erneut zum Schreien brachte, als sie versuchte, vom Tisch aufzustehen, und so erneut Druck auf die schwer misshandelte Laura ausübte. Brustwarzen.
Ruth schrie vor Angst und Schmerz, als der Angreifer sie in die Kunst des Arschfickens einführte. Dann schluchzte der Schluckauf im Rücken, als er ein gleichmäßiges Tempo annahm und mit jedem Schlag mehr Schmerz hinzufügte. Aber der Angreifer entschied, dass er nicht genug Schmerzen hatte, also packte er ihre Schultern und zog sie zu sich, als sie in das misshandelte blutende Rektum rammte und wieder einmal sowohl Lauras als auch Lauras Brustwarzen zwei Zoll von ihr entfernt streckte. Brüste. Das war mehr, als Ruth verkraften konnte.
Hündin hat dich geliebt? Er verspottete Laura neckend, während er fortfuhr, Lauras Arsch zu schlagen. Es braucht etwas Wasser, um aufzuwachen.
?Gute Idee,? Der Chef antwortete und packte sie an den Haaren, hob ihren Kopf und pisste Ruth ins Gesicht. ?Es sollte dies tun?
Ruth sprang hinein, als das Wasser ihre Kehle hinunterlief. Dann öffnete sie die Augen und erkannte, dass es kein Wasser war, sondern Pisse. Er pisste. Es floss seinen Mund und Hals hinunter und vermischte sich dann mit dem Schweiß, der sich unter seinem Körper angesammelt hatte. Als er also von dem Typen nach vorne gestoßen wurde, der ihm auf den Arsch schlug, rutschte er über den Pool auf dem Tisch und zog sich einfach zurück. Wieder.
Endlich konnte er spüren, wie sein Peiniger schneller wurde und er wusste, dass seine Qual bald vorbei sein würde. Der Russe stieß einen Schrei aus und Ruth spürte, wie ihre Ejakulation tief in ihren Eingeweiden explodierte. Seine Qual war vorbei. Oder war es?
Als er mit der hässlichen Laura fertig war, zog er ein Messer und durchschnitt zuerst die Nylonschnur, die sie an den Tisch fesselte, und dann das Seil, das die beiden Frauen an ihren Brüsten zusammenband. Er griff nach den beiden Leinen, die immer noch an den Brüsten der blonden Frau befestigt waren, und zog sie vor sich her, bevor er seinen blut- und scheißbedeckten Abschaum in sein Gesicht entblößte. ?Sauber.?
Laura nickte, aber Ugly hob sie von dem Nylon hoch, das an ihren Nippeln befestigt war. Klar, oder ich hänge dich an deinen Brüsten auf.
Laura schluckte und öffnete ihren Mund, und am anderen Ende des Raums begann Ruth, ihr eigenes Arschloch zu lecken, während Ruth dasselbe mit ihrem Täter tat. Alles du Fotze. Hässlich knurrte und zog dabei zwei Seillängen. Laura stöhnte, aber sie räumte weiter die ekelhaft schmeckende Sauerei auf, während sie gegen den Drang ankämpfte, krank zu werden.
Schließlich war die Sauerei sauber und der Analvergewaltiger ließ sie auf den Boden des Esszimmers fallen.
Boss sagt, er möchte, dass diese beiden Pussys heute Abend anfangen zu verdienen. Sie werden eine Stunde lang eine Show veranstalten, Mädchen zu Mädchen, oder vielleicht bringen sie einen Hund mit oder erinnern sich an diese Schlampe, die auf einem Esel reitet?
Lauras Augen weiteten sich so sehr, dass Ruth dachte, sie würden herausspringen. Aber auch der Gedanke, Sex mit irgendeinem Tier zu haben, öffnete ihm die Augen.
?Von jetzt an bieten sie zahlenden Kunden für ein oder zwei Stunden Extra-Services an. Dann werden sie eine weitere Show machen. Sie sollten gut zwölf Stunden am Tag sein.
Glaubst du, sie werden lange genug leben, um ihre Schulden zu begleichen? fragte Hässlich.
Der Bandenführer lachte. ?Sie kratzen nicht einmal an der Oberfläche des Interesses? Er lachte. Also, wer will Sekunden?
Laura versuchte mit einem Scheißgeschmack im Mund zu sprechen, aber ihr Mund war trocken. Er schluckte und versuchte es erneut. Wenn Sie mich telefonieren lassen, wird Ihr Chef bestimmt das nötige Geld finden.
?Sieht aus wie der Plan? Der Bandenführer antwortete. Der Boss hätte lieber Geld als zwei dem Untergang geweihte Onkel. Schauen Sie sich in der Zwischenzeit im Haus nach Wertgegenständen um. Nur Zeitverschwendung, wenn das Telefon anruft.
Als der Anführer ihr das Telefon reichte, schluckte Laura und wählte sofort Franks Nummer.
*****
Als Lauras Nummer auf dem Bildschirm meines Telefons auftauchte, ließ ich es ein paar Mal klingeln, bevor ich abnahm. ?Ja.? Ich sagte einfach.
?ICH? Wir haben Ihr Angebot früher in Erwägung gezogen und ich bin mir sicher, dass wir das können?
Ich schneide es. Ich habe meinen Deal mit den Leuten gekündigt, von denen Ihr Mann Geld geliehen hat, und ich denke, sie werden Sie besuchen kommen. Es sei denn natürlich, sie sind schon da. Auf Wiedersehen Laura, genieße dein neues Leben.
?WARTEN.? Er legte auf und schrie. ?Warten Sie mal. Wir werden alles tun, was Sie wollen. Aber lassen Sie uns bitte nicht in den Händen dieser Leute.
Morgen früh um 9:0 werdet ihr beide im Flur meines Hauses stehen. Eine Minute zu spät und der Deal ist gebrochen. Wenn Sie eine Bestellung ablehnen, wird das Geschäft storniert. Du siehst mich sogar falsch an und Nun, ich denke, du hast das Bild. Wenn Sie Besucher haben, geben Sie das Telefon ihrem Anführer.?
Laura übergab das Kamelsteigen über das Telefon. Er will mit dir reden.
Der Riese hielt das Telefon an sein Ohr. ?Ja??
Ich schätze, ihnen wurde eine Lektion erteilt?
?Ja.?
Gut, du? Die andere Hälfte der Gebühr erhältst du in den nächsten Stunden per Kurier. Verabschieden Sie sich jetzt von Ihrem Spielzeug.
Der Riese legte das Telefon auf den Tisch und lächelte. Es sieht so aus, als würden Sie sich nicht unserer kleinen Gruppe von Sexarbeiterinnen anschließen. Schade, aber bevor du gehst, kannst du uns beide einen blasen. Sie mühte sich ab, Laura in den Mund zu scheißen, aber aus Angst, was passieren würde, wenn sie sich nicht daran hielt, schaffte sie es irgendwie.
Der Riese entfernte dann die Manschetten und beide Frauen schrien vor Schmerz, als Blut zurück in ihre frei geschwollenen Brustwarzen floss.
Dann ging die Bande und ließ zwei gebrochene Frauen zurück, die sich gegenseitig Trost spendeten.
****
Ich legte den Hörer auf und sah den nackten rothaarigen Teenager an, der vor mir kniete, ihre jungen Lippen fest gegen meinen Schwanz gepresst. Ich lächelte und spielte wieder mit ihren Brüsten. Dies war eine Studentin, die sich keine Gedanken über Studiendarlehen machen musste, als sie in ein paar Monaten ihr College begann. Ich konnte fühlen, wie sich meine Eier zusammenzogen und ihre Brüste hart drückten. In mehr als einer Hinsicht wusste er, was kommen würde, aber er saugte weiter, als ich in seinem Mund explodierte.
Ah, die Freuden, Geld zu haben.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert