Bangbros Steck Deinen Schwanz In Die Muschi Von Lela Star Und Schlag Dem Auf Die Wangen


Ich war 15 Jahre alt, meine Schwester war 16 Jahre alt. Da unsere Eltern nachts arbeiteten, ließen sie uns die meiste Zeit der Nacht allein. Also waren wir nachts dort, um zu kochen und das Haus zu putzen. Ich und Susan standen uns sehr nahe, wir haben viel geredet und manchmal hingen wir zusammen rum.
Aber heute Nacht habe ich schnell erfahren, dass dies eine Nacht sein würde, die ich nie vergessen werde. Ich weiß, dass du es nie vergisst. Manchmal stritten wir uns, wie wir es tun, wenn uns beiden heiß ist und wir etwas Wasser brauchen. Sie sah, wie ich auf ihre Brüste starrte und ihre Brustwarzen aus ihrem weißen Shirt zog. Er fragt mich mit einem Lächeln auf seinem Gesicht, ob dir gefällt, was du siehst.
Irgendwie sagte ich ja, weil ich wusste, dass es nicht stimmte.
Er hat mir gesagt, dass es in Ordnung ist, und er schaut manchmal auf meinen Schwanz.
Ich habe es wirklich gesagt, als er es mir einmal gesagt hat, als ich aus der Dusche kam.
Ich frage ihn, ob ihm gefällt, was er sieht. Er sagte nein, er könne nicht klar genug sehen.
Zu diesem Zeitpunkt verhärtete ich mich und er konnte sehen, wie es herauskam.
Er fragte mich, ob ich wollte, dass er sein Hemd auszieht. Ich frage, ob er sicher ist, dass er es will. Er sagte ja, ich sagte ja, ich mag es. Ihre Brüste sind so schön, dass sie 36D groß ist, denke ich.
Dann sagte er, lassen Sie mich Ihr Ding sehen. Es hat mich unvorbereitet getroffen.
Ich öffne meine Hose und es kommt heraus. Er schaute und sagte: Wow, ich wusste nie, dass du Big bist.
Mein Penis ist 9 Zoll. ok kann ich deine fotze sehen wir waren im wohnzimmer.
Warte, lass uns nach oben in mein Schlafzimmer gehen. Ich folge ihm.
Er zog seine Jogginghose aus. Er hatte einen haarigen Busch. Sie lag auf ihrem Bett und spreizte ihre Beine, damit ich ihr ganzes süßes Loch sehen konnte.
Er fragte mich, ob ich mit ihm spielen wollte. Zitternd fragte ich ihn, ob er sicher sei. Er sagte, ich will dich auch. Ich fing an zu reiben und ließ meine Finger um ihre Schamlippen gleiten, es war so heiß. Ich lege meinen Finger hinein. Ich habe versucht, mein Bestes zu geben. Genau, ja, rief sie.
Ein paar Minuten später sagte er mir, ich solle seine Muschi essen. Ich konnte es kaum erwarten, ihre Muschi zu schmecken. Ich fing an, ihre Fotze zu lecken und zu saugen. Ihre Hüften bewegten sich jedes Mal auf und ab, wenn sie sie mit meiner Zunge leckte. Dann verließ er die Säfte. Es bedeckte mein Gesicht. Der Geschmack war so gut, dass ich weitermachen möchte.
Er sagte, jetzt bist du dran. Ich lag in deinem Bett. Er hat mir die Hose ausgezogen. Er bewegte sich zuerst langsam und gab mir einen tiefen und langen Kuss. Er leckte meine Brustwarzen und bewegte sich zu meiner Brust. Er fing an, um meinen Stock herum zu lecken und meine Eier zu lecken. Er steckte meinen Schaft in seinen Mund. Sauge an meinem Stock, als gäbe es kein Morgen. Es dauerte nicht lange, bis er merkte, dass ich gleich ejakulieren würde. Gestoppt.
Ich fragte, was los sei, er sagte ok. Ich will dich in mir. Ich frage sie noch einmal, Susan, bist du sicher, dass du das tun willst? Er fragt mich, bist du es? Ich habe lange Ja gesagt. Sagte, ich wollte dich schon lange. Ich lag auf ihr und saugte an ihren Brüsten. Er sagte, küss mich noch einmal. Ich habe ihn geküsst. Ich spürte, wie ihre Hand an meinem Schaft in ihre nasse Muschi glitt. Ich kann mir nicht helfen. Ich habe sie hart gefickt. Ich wollte dann, dass meine süße Schwester wieder ejakuliert, bevor sie meine bekommt. Ich fühlte es kommen. Dann schieße ich meine feurige Ladung auf meine Schwester. Wir lagen dort für ein paar Minuten. Er stand auf und ging duschen. Ich denke darüber nach, was gerade passiert ist.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich das tun sollte, aber ich habe mit ihm geduscht. Er sah mich an und sagte, ich hoffe, er würde mitkommen. Ich habe einen Waschlappen und ich wasche deinen Körper. Ich wusch mir die Hände und stieg auf seinen Hintern. Meine Hand fand ihre Muschi, ich fing an zu waschen. Er griff nach meinem Schwanz und steckte ihn in seine heiße Kiste. Wir bewegten uns gemeinsam im gleichen Tempo. Wir sind beide zurück.
Wir wussten, dass unsere Eltern bald nach Hause kommen würden. Wir haben uns gute Nacht geküsst. Und wir gingen in unsere eigenen Zimmer. Am nächsten Morgen nehmen wir es hin, als wäre nichts gewesen.
Ein paar Tage später frage ich ihn, ob bei dir alles in Ordnung ist. Er sagte ja, dachte nur
Ich habe gesagt, was wir getan haben. Sie sagte ja
Ich frage, was denkst du? Er sagte: Magst du es mit mir machen?
Ich sagte Susan, ich liebe dich Schwester, ich würde alles für dich tun.
Ich liebe dich auch, Bruder, sagte Susan.
Dann fragte er mich, ob ich das irgendwann noch einmal machen wolle. ich sagte ja zu ihm
Ich frage, wie geht es dir, möchtest du es noch einmal tun? Er sagte ja, du weißt, ich weiß.
Susan und ich hatten nach einiger Zeit Erfolg miteinander.
Ich habe geheiratet und mich scheiden lassen, er hat geheiratet und sich scheiden lassen. Er hat mich vor 5 Jahren angerufen. Er benahm sich komisch. Ich frage, wie geht es dir. Er sagte, er wolle zusammen in den Urlaub fahren. Er hat zwei Kinder, ich habe zwei Kinder. Aber sie sind dort in ihren 20ern. Ich frage, wer geht.
Nur du und ich haben gehofft, antwortete er. Er erwischte mich wieder unvorbereitet, ich wusste nicht, was ich sagen sollte. Er sagte bitte ich brauche dich jetzt.
Wir haben Pläne für einen Wochenendausflug gemacht. Wir sprechen über das Leben und alles, was passiert
Dann sagte Susan, hast du an mich gedacht? Ich sagte, ich habe immer an dich gedacht, meine Schwester, und ich liebe dich.
Du weißt, was ich meine, sagte er. Ich sagte ja, das werde ich.
Er sagte, ich will, dass du mich wie beim ersten Mal fickst. Es war sehr heiß an diesem Wochenende mit meiner Schwester. Wir haben so viel mehr getan, und das bedeutete so viel mehr. ich liebe dich

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert